PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : hundesitter



podenco
04.05.2006, 20:38
unser podi-mix hat etwas probleme mit dem alleine sein. jetzt möchte in unserem
wochenblatt inserieren und einen hundesitter suchen. ich habe aber null ahnung
auf was ich achten muss und was das kosten würde. ich bräuchte einen sitter
für 4 mal die woche von 8.00 uhr bis 13.00 uhr. bevor ich die anzeige starte
wollte ich mich erst mal erkundigen.

vielen dank im vorraus!

girl17
10.05.2006, 08:56
Hallo - ich bin auch Hundesitterin (und bin echt froh, dass ich meinen goldi habe - ich wüsste gar nicht mehr was ich ohne ihn tun würde)!

Also worauf ich achten würde, wenn ich meinen Hund in andere Hände gebe ist:

:) wenn möglich solltest du die Person kennen bzw. ein Bekannter, Nachbar oder Freund empfehlt dir jemanden

:) der Hund sollte die Person auch etwas kennen

:) also ich hätte fürs Gassi gehen 20 € die Woche bekommen - aber mir ist das Geld nicht so wichtig

:) ich finde 2 € am Tag ist wohl genug - oder???

vielleicht findest du jemanden der wirklich nur einen Hund zum Gassi gehen - spielen sucht, dann kannst du dir das Geld sparen!!!

Aber am wichtigste: ICH WÜRDE MEINEN HUND NIIIEEEEEEE IN FREMDE HÄNDE GEBEN, du weißt ja nicht was er tut bzw. wie er mit deinem Hund umgeht.

wenn möglich sollte die Person auch etwas mit Hunde auskennen - wichtig bei Hundebegegnungen - um eine Rauferei, ... zu vermeiden!

ich hoffe du findest deinen richtigen hundesitter/in!!!

Viel Glück!!!! :tu:

Lastrami
10.05.2006, 09:36
Hallo Podenco,

wenn Du mal schreiben könntest wo Du her kommst, dann gibts HIER vielleicht schon Angebote???

Am besten sind immer Empfehlungen von Freunden, BEkannten anderen Hundebesitzern.

Am besten dann auch mal "Probestunde" vereinbaren, so das ihr zusammen spazieren geht und DU schaust Dir an, wie man mit Deinem Hund umgeht.

LG Pia

Lulu
31.05.2006, 22:13
Hallo,

also ich hatte leider keinen Bekannten der Zeit hatte sich um unsere Hündin zu kümmern. Ich hab dann eine Hundesitterin gefunden. Man muss sich die Leute halt genau anschauen und auch einige Male zusammen raus gehen. Kannst es ja darüber auch mal versuchen.

Viel Glück bei der Suche!

Hovi
31.05.2006, 23:53
Hallo,

ich hatte auch Hundesitter, die das hauptberuflich gemacht haben.

Der eine nahm für eine Stunde Gassigehn (mit Holen und Bringen) 10 Euro / Stunde, die andere ging länger (gut anderthalb Stunden) und verlangte dafür 16 Euro, ebenfalls mit Holen und Bringen. Bei 5 Arbeitstagen / Woche ging das schon ins Geld...

Beide waren aber absolut zuverlässig! Bei Privatleuten kann es Dir passieren, daß sie (oft je nach Wetter) keine Zeit, keine Lust oder anderweitige Termine haben... für 2 Euro kannst Du natürlich nicht viel verlangen. Mir war wichtig, daß die Hundegassigeher
a) erwachsen und
b) hundeerfahren waren.

LG
Claudia