PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : dringend !! starker Husten !!



Leonie13HU
02.10.2002, 17:18
hallo ihr
Unser Hund hat seit circa 2 tagen richtige "Hustenanfälle" , heute morgen habe ich gesehen, hat er auch einmal schleim ausgehustet, also ein bisschen.
ansonsten hört es sich echt nicht so gut an,
was kann das sein ? was kann man tun ???
Bitte schreibt schnell eure tipps und kentnisse !!!!!!
danke

Superjeile Zick
02.10.2002, 17:37
Hallo Leonie!

Es gibt da eigentlich nur eine Rat: AB ZUM TA. Das sollte sich auf jeden Fall ein Fachmann ansehen.

Gruß
Nadine & Sam

Leonie13HU
02.10.2002, 18:00
hey
danke für deine antwort,
blos , Mittwoch Nachmittag hat der TA keine sprechstunde, morgen ist Feiertag (Tag d. Deutschen einheit ....) und am freitag haben meine beiden brüder geburtstag da werden wir's kaum schaffe.

Meinst du, es reicht dann danach oder kann es schlimmer werden bzw. reicht es nicht ?
ich hab ja keine ahnung was die ursache ist und was noch daraus werden kann, du hast schon recht mit dem TA aber wie gesagt ..

Ivonne
02.10.2002, 18:00
Hi,

ich weiß ja nicht, woher Du kommst, aber bei uns hier im Norden verbreitet sich grad rasend schnell und hochansteckend eine Kehlkopfentzündung. Symptome: Husten, Krächzen, Mattheit und Auswurf.

Ab zum TA. Zu den Medics wird er Dir sicher auch raten, Fencheltee zu geben, der hilft sehr gut dabei, den Schleim zu lösen. Falls Dein Hund den so nicht mag: Der Zweck heiligt die Mittel, misch den Tee unter Saft, Milch (Achtung, evtl. Durchfall) o.ä. was Dein Hund halt mag.

Tina5
02.10.2002, 18:07
Hi Leonie,
hört sich wirklich nicht gut an - aber mir gehts momentan genauso ;) - Kehlkopfentzündung und eine vereiterte Nasennebenhöhle!:(
Dein Tierarzt ist für Notfälle auch außerhalb der Sprechzeiten für Dich da - ruf ihn am besten sofort an.
Ich würde in diesem Fall keinen Tag länger warten - wer weiß, was es genau ist.
Viel Glück! Tina

Ivonne
02.10.2002, 18:10
Hi,

entweder Deinen TA privat anrufen oder zum tierärztlichen Notdienst.

Auf keinen Fall verschleppen...

Leonie13HU
02.10.2002, 20:17
hi leute
danke für die antworten.
ich hab meine Mum erzählt das wir schnell zum TA sollten usw usf . sie meinte, wir warten jetz mal die nacht ab, und er kriegt jetzt fencheltee
morgen werd ich sie solange bequatschen bis wir beim arzt sind !!! versprochen ! *g*

Dagi
02.10.2002, 20:30
Hallo,

bei unserem Nachbarhund ist das genauso, und der hat eine ganz schlimme Bronchitis.
Gönn Eurem Hund auf jeden Fall auch viel Ruhe, keine Hektik, keine langen Spaziergänge.
Und falls morgen (wg. Feiertag) nix zu machen ist: Der Geburtstag gilt nicht, die Gesundheit des Hundes ist wichtiger!!!
Wünsch Euch alles Gute!

Dagi

Cockerfreundin
03.10.2002, 13:12
Hallo, Leonie!

auch von mir der dringende Rat: SOFORT zum TA!! Spätestens morgen - Geburtstage hin oder her!!

Falls Du heute keinen TA erreichen solltest, auf jeden Fall viel Ruhe und Wärme und zwischendurch mal Fieber messen.

Sollte das Fieber über 39 Grad sein, AUF JEDEN FALL SOFORT in eine tierärztliche Notfallpraxis fahren. Mit Husten und Fieber ist nicht zu spaßen!!!

Alles Gute für Deinen Hund
wünschen
Annette + Basti :)

Chaostruppe
04.10.2002, 10:15
Hallo Leonie,
wir erleben hier gerade eine Zwingerhusten-Epedemie, die sich sehr schnell ausbreitet.
Kannst mal in www.hundezeitung.de nachlesen. Geh auf "Diskussion", und unter "Krankheit und Medizin" findest Du eine aktuelle Diskussion zum Thema "Virushusten".
Es sind ganz viele Hunde betroffen!!!
Liebe Grüße,
Andrea