PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Richtiges Pferdefutter



Renate283
02.10.2002, 13:03
Mein Pferd (18 Jahre alt, Großpferd) ist noch Tag u. Nacht auf der Weide (im Herbst/Winter dann nachts in der Box). Ich gebe ihm etwas Kraftfutter dazu; zur Zeit wird er allerdings wegen einer Sehnenzerrung im Vorderbein nicht geritten - ansonsten nur Gelände. Bei der großen Auswahl an Futter weiß ich gar nicht mehr, was ich ihm geben soll. Vom Temperament her ist er eher ruhig (regt sich nur auf, wenn er mit anderen Pferden zusammen ist beim Reiten).

Ich hatte zuletzt das C'Real Basics von St. Hippolyt, aber das mag er nicht so.

Vielleicht hat ja jemand einen guten Tip? Würde mich über Antworten freuen. Renate

Loulou
03.10.2002, 10:56
Hallo Renate,

Also, was mir dazu als erstes einfällt ist das Struktur-Energetikum von St.Hippolyt, gerade, weil Dein Pferd schon älter ist.
Dieses Futter enthält alles an Vitaminen, Mineralstoffen und anderen Wirkstoffen, die ein Pferd benötigt. Gerade ältere Pferde können das Futter nicht mehr so gut verwerten und da wird es ihm besonders guttun.
Die Grasqualität ist jetzt ja auch nicht mehr so besonders.
Wenn Du ihn dann irgendwann wieder mehr belasten darfst, kannst Du das Struktur-Energetikum weiterfüttern und mit einem getreidehaltigen (z. B. Hafer) Kraftfutter "aufstocken".
Geh doch mal auf die Seite von Hippolyt, da erfährst du mehr.

LG Loulou

Petra
03.10.2002, 13:13
Hallo,
ich habe keine Pferd, aber ich bestelle immer für meine Schildkröte Futter Online bei Agrobs. Die bieten auch einiges an Pferdefutter an. www.agrobs.de
Vielleicht wäre auch das etwas?
LouLou was meinst Du dazu? Kenn mich da ja nicht so aus. :)

Lg,
Petra

Loulou
03.10.2002, 17:11
@Petra

Du überrascht mich immer neu! Ich finde es schön dich hier im Pferdeforum zu treffen und eine Schildkröte hast Du auch noch!!
Das sind auch sehr interessante Tiere!

Da ich leider nicht weiß, wo Renate wohnt, habe ich ihr eine Email geschickt und ihr geraten sich erst mal schlau zu machen, welche Futtermarken in der Nähe ihres Wohnortes erhältlich sind, und dann daraus das richtige auszusuchen.
Bei Pferdefutter geht es ja doch meist um 20 oder 25 kg Säcke, und wenn man nicht sehr viel Futter braucht, ist es häufig günstiger es selbst zu holen.
Aber vielleicht kann sie Deinen Tipp ja gebrauchen

P.S. Hast Du schon ein passendes Pferdebuch gefunden?

LG Loulou

Petra
04.10.2002, 12:24
Hallo,
jaja ich hab noch mehr als Katzen und eine Schildkröte:) :)

Mir ist aufgefallen das diese Firma auch irgendwo Shops hat. Vielleicht ist bei Renate einer in der Nähe.

Ich war früher reiten aber mit Ernährung und so hatte ich nie was am Hut da ich kein Pferd hatte/habe. Aber wenn ich eines hätte würde mich das Futter ansprechen.:) ;)

Lg,
Petra
PS:. Ich werd ihr das Buch selber aussuchen lassen. Mal sehn ob wir es im Geschäft kaufen oder auf Amazon.