PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Easy-Balance und Easy-Life zusammen??



!An0dYne!
24.04.2006, 21:05
Hallo!

Ich teste schon seit einiger Zeit das "TetraAqua EasyBalance" Mittel und bin damit sehr zufrieden.
Jetzt gibt es ja aber hier auch dieses Easy-Life flüssiges Filtermedium.
Und nun wollte ich wissen: Kann man die beide zusammen benutzen oder haben die den gleichen Effekt??
Easy Balance hält ja die Werte stabil. Dies soll Easy-Life ja aber auch tun.
Zudem kommt aber dass Easy-Life die Pflanzen düngt, das Wasser stabilisiert etc.
Also dann eigentlich doch wieder etwas anderes ist!
Kann ich denn jetzt beide auf einmal nehmen oder wär das "Doppeltgemoppelt" ?

AQfreak
24.04.2006, 22:41
Hallo.

Also ich halte von Wasseraufbereitern eig nicht sehr viel...Hab lange zeit auch tetra produkte benutzt.Letztendlich hab ich mir mit ToruMin was das wasser abdunkeln soll eine po4 plage verschafft und ich habe gelesen das das granulat in easy balance aus zucker besteht.
Ich dünge jetzt nur noch ab und an meine pflanzen mit planta min.
Ansonsten kannst du eig beides zusammen benutzen..obs was bringt ist wieder ne andere sache^^.aber die produkte müssten so konzipiert sein das man sie alle zusammen benutzen kann, was schließlich auch so gedacht ist von tetra^^.

Viele Grüße
Anja

!An0dYne!
24.04.2006, 23:59
^^ erstmal danke für deine Antwort!

Aber ich finde auf jedenfall dass Easy-Balance was bringt!
Ich hatte am Anfang eigentlich eher schlechte Wasserwerte und als ich des Mittel reingab wurds besser! Und es bleibt auch so! :)

Firebird
25.04.2006, 16:09
Hi,

das benutzen von Easy Balance kann zur Algenblüte führe, da es Glucose entält. Dann trübt das Wasser stark. Man kann die Wasserwerte mit einem wöchentlichen Wasserwechsel stabilisieren. Das spart Geld..ksotet nur etwas Zeit.

Grüße

Carsten

!An0dYne!
25.04.2006, 17:57
hmm.. eigentlich hab ich mit Algen keine Probleme!
Und es steht ja auch drauf: "Neue Formel - Für weniger Algen" !
Also von dem her... aber das genau ist ja meine Frage!
Bringt Easy-Life denn der gleiche Effekt!? Also stabile Wasserwerte etc!?

AQfreak
25.04.2006, 22:19
Hi.

Kannst dir ja mal die Bewertungen durchlesen: http://www.zooplus.de/app/WebObjects/ZooShop.woa/wa/LandingPageDirectAction/?PG=3162&PID=12798

Ich denke man kann das kombinieren.

Grüße
Anja

Firebird
26.04.2006, 15:20
Hi,

das mit den Algen sit so ne Sache. Wenn du das Licht abends ausmachst ist noch alels okay. Wenn du es morgens anmachst ist es extrem Trübe und grün = Algenblüte...Die melden sich nicht lange an.
So gesund sit das auch nicht für die Fische wie es gepriesen wird - Ansonsten wären ja alle davon abhängig.
Die werte werden wie gesagt durch Wasserwechsel stabilisiert. Auf die dauer ist Wasserwechseln billiger als Easy Life.

Schwermetalle bindet dieses FitlerMedium auch nur kurze Zeit. In der Regel 24std. Danach werden die Schadstoffe wieder abgegeben.

Leider werden besonders Neulinge falsch beraten und ihnen geraten Wasseraufbereiter und sonst was zu kaufen.

Das Einzigste was ich benutze ist Eichenextrakt von Femanga und PlantaMin...
Femanga führt leider Zooplus nicht :(. Plantamin kann man aber erwerben zu einem guten Preis!

!An0dYne!
26.04.2006, 16:05
hmm...
Firebird, welches Mittel meinst denn ejtzt genau mit der Algenblüte?
Mein Problem ist halt dass der Wasserwechsel auch nicht viel bringen wird, da dass Wasser hier bei mir sehr verkalkt ist und auch ziehmlich schlechte Werte hat :/
Deshalb muss ich halt mit Wasseraufbereiter nachhelfen!
Der Vater von einem sher guten Freund hat auch Aquas (ca.350l und eins mit mind. 4m länge!!) und die wechseln das Wasser nur 1-2 mal im Jahr, geben keine Wasseraufbereiter oder sonst was dazu (ausser halt CO2) und haben trotzdem gute Werte und gutes Pflanzenwachstum.

Firebird
27.04.2006, 16:01
Hi,
In einem gut eingespieltem "Biotop" ist das auch möglich. In einer "Pfütze also um die 100 Liter ist der Bakterienbestand einfach nicht groß genug.
Bei 350l kann ich es mir eher weniger vorstellen, mit dem richtigen Besatz geht das aber auch. Bei einem 4 Meter Becken geht das schon..Bei einem Teich wechselt man ja in der Regel auch kein Wasser.

Wegen deinem Wasser..Versuche es mal mit dem Entsalzer/Osmoseanlage.
Das würde sich rentieren denke ich. Kosten zwar recht viel aber auf dauer..

Grüße

Carsten