PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hilfe katze schläft auf cabriodach des Nachbarn



rinna28
20.04.2006, 21:17
Der Nachbar behauptet sie würde dort auch kratzen und fragt ob wir versichert sind.

Was nun? Kann er uns belangen?


Ich weiß das die Katze dort oft schläft, ich glaube aber nicht das sie dort kratzt.


Was soll ich jetzt machen? das Verhältnis zum Nachbar ist eh schon voll schlecht.

Kennt Jemand ähnliche Fälle?

Bitte dringend um rat

CaveCanem
21.04.2006, 00:50
Kannst Du nicht versuchen, mit Deinem Nachbarn über die Möglichkeit zu sprechen, das Dach über einen gewissen Zeitraum mit Fernhaltespray zu besprühen, damit sie sich dort nicht mehr hinlegt? Denn dass sie nicht kratzt, kannst Du doch auch nicht beweisen.

LG

CaveCanem

Schnurrmietze
21.04.2006, 12:18
Hallo Rinna,

ein Freund von mir hatte das schon zweimal.
Seine Daisy hat sich erst Nachbars Wagendach (Softtop eines Cabrios)
und ein Jahr später die Kühlerhaube zum Sonnen ausgesucht und dabei angeblich alles zerkratzt. :?:
Nur die Kratzer waren so tief, daß sie unmöglich von einer Katze alleine stammen konnten. :?:
Zudem eine Katze niemals bewußt am Lack kratzen würde. Wenn sie hochspringt und abrutscht,
versucht sie sich wahrscheinlich mit den Krallen festzuhalten und hinterläßt leichte Kratzer, die sich aber wegpolieren lassen.
Der Schaden am Softtop wurde beanstandungsslos bezahlt. :)
Ein Jahr später der Lackschaden, ging erst zum Versicherungsgutachter. :?:
Es konnte nichts nachgewiesen werden und die Versicherung hat auch gezahlt.- :)

Du solltest mal mit Deiner Versicherung sprechen, denn grundsätzlich kann er Dich dafür belangen.
Zudem habe ich neulich in der Werbung ein neues Politurmittel (Name ???) entdeckt,
an dem Katzen angeblich abrutschen (jedenfalls im Spot!). :wd:
Vielleicht könntest Du Deinen Nachbarn überzeugen, oder sogar helfen seinen Wagen mit diesem Mittel zu polieren.

Melde Dich mal wie es weitergeht.

Grizabella
21.04.2006, 14:35
Ich weiß nicht, was passieren müsste, damit eine Katze überhaupt Lackschäden am Auto hinterlassen kann. In den meisten Fällen tut man mit solchen Behauptungen den Autoherstellern unrecht; der Lack sollte schon einiges aushalten. Katzen machen es sich auf einem Auto meist deswegen bequem, weil es dort warm ist, also im Winter so gut wie nie. Allerdings sind zu allen Jahreszeiten auch die Marder unterwegs, und auch die hinterlassen Pfotenabdrücke, wenn nicht gleich auch einen veritablen Kabelschaden.

Ob die Versicherungen in jedem Fall auch zahlen, würde ich dahingestellt sein lassen. Meine Versicherung würde vom geschädigten Gegner jedenfalls ausreichend Beweismaterial verlangen, und das kannst du ja deinem Nachbarn auch sagen, nämlich dass es eine Entscheidung der Versicherung ist, ob sie den Schaden auch als von der Katze verursacht anerkennt. Tut sie es nicht, wird es auch schwierig sein, das von dir privat einzufordern.

Hast du den Eindruck, der Nachbar hätte gern eine Neulackierung des Autos? Da deine Katze Freigänger ist, nehme ich an, dass es sich um ein Gebiet mit Einfamilienhäusern handelt. Hat der Nachbar keine Garage in seinem Haus oder nur einen Carport?

Generell ist es schon so eine Art von Sport, alles und jedes den Katzen "in die Schuhe zu schieben".

Suse
21.04.2006, 15:49
Rinna, Deine Sheba ist ja eine süüüüüüüße :love:
Sie sieht genauso aus wie mein Mickey, nur sein Kopf ist noch etwas runder - also auch ein waschechter Thai :D
Ich habe gelesen, daß sie jetzt blind ist, die arme.
Knuddel sie mal lieb von mir :kraul:
Schönes WE,

:cu: Suse

rinna28
21.04.2006, 16:03
ja es handelt sich um Einfamilienhäuser und der Nachbar macht mit allem Ärger.

Das mit dem Spray hat er abgelehnt.

ES geht auch nicht um den Lack.

ER sagt sie kratzt an dem Verdeck.

Un es wäre gelogen, wenn ich behaupten würde die Katze schliefe nicht auf dem Dach.

Falls sie wirklich kratzt zahlt das die Familienhaftpflicht?

@ Suse Danke ich fand unsere Sheban auch sehr hübsch unsere Hompage ist aber schon sehr veraltet und meine Sheba lebt gar nicht mehr. Ich musste sie einschläfern lassen, dass ist schon ca 2 Jahre her(Sie war stolze 21).

Seitem wohnt Merlin bei uns, der so ähnlich wie Momo aussieht.

Bin aber dabei meinen Mann zu bearbeiten, weil ich gerne noch eine Thaikatze hätte.


Gruss

Miaciden
21.04.2006, 17:31
hallo

habe gelesen, das ein ähnlicherfall vor gericht gegangen ist.
in diesem hat der katzenhalter gewonnen. da der auto besitzer nicht beweisen konnte das es genau diese katze war bzw. das es überhaupt eine katze war
gutachter bestättigten das katzen autos bzw an dem lack von autos bicht gerne kratzen.
dies trifft zwar bei dem dach von deinem nachtbarn nicht zu, aber vieleicht hilft es

( Landesgericht Coburg in Zivilsache, laufende Nr. 025 vom 05.06.2000,
Amtsgericht Lichtenfels, AZ 1c 466/97
Landesgericht Coburg, AZ 32 S 143/99)


allgemeines zur rechtslage sagt:
will er geld von dir haben muß er beweisen das es deine katze war die das dach verkratzt hat.
das sie auf dem dach war sagt ja noch lange nicht das sie die kratzer gemacht hat.

gelesen habe ich dasim katzenkurier ausgabe 04/2005

schönen gruß

Schugga
21.04.2006, 18:26
Hallo Rinna!

Katzen sind über die Privathaftpflichtversicherung mit abgedeckt!
(also....natürlich die Schäden, die die Katze macht) ;-)

Suse
21.04.2006, 18:39
Ach je, das ist ja traurig, daß sie nicht mehr bei Euch lebt.
Sag mal Deinem Mann einen schönen Gruss von mir - wenn man einmal im Leben mit einer Siamkatze (Thai ;) ) zusammengelebt hat, hat man immer eine grosse Sehnsucht in sich.
Meine andere Katze ist eine ganz normale schwarz weisse "Kuh" Katze.
Ich wünsche Dir, daß Dein Wunsch bald in Erfüllung geht.

:cu: Suse

rosapi
22.04.2006, 14:00
Mein Mann hat auch ein Cabrio. Unser Katerchen ist da auch immer aufs Dach gesprungen und hat aber auch wirklich kleine, ganz dünne Löcher da reingemacht. :rolleyes: Ich denke mal, das lässt sich gar nicht vermeiden, weil die Katzen sich nach dem aufwachen meist strecken und dabei die Krallen ausfahren. Aber der Nachbar muss erstmal beweisen, daß es Deine Miez war. Ansonsten läuft das über die Haftpflichtversicherung (frag aber bei Deiner Versicherung in jedem Fall mal nach). Besprüh doch das Auto heimlich ;) mit Fernhaltespray.

Mohrchenvoss
25.04.2006, 16:50
hallo weiß nicht ob das schon geschriebn wurde aber leg das dach doch mal mit alufolie aus oder besprüh es mit essig (fals der lack das abkann) oder leg irgendwas hin womit sie schlechte erfahrungen hat

Blanche
26.04.2006, 12:32
Tut mir Leid...

Meine Güte, ich habe zwar überhaupt keine Erfahrung mit Cabrios, aber es tut mir Leid, dass Ihr solch doofe Nachbarn habt.
Grüße und viel Glück
Nath

GerlindeH
26.04.2006, 21:15
Guten Abend!

Schlimm, wenn jemand eine Sache mehr liebt :mad: , als ein Lebewesen, aber darüber glaube ich, können wir alle ein Buch schreiben :compi: Vielleicht wäre es ja ratsam, ab und zu mal das Cabriodach zu untersuchen, nicht, daß euch der Nachbar Schäden anhaftet, die eure Katze gar nicht begangen hat.
Ansonsten ist es schwierig die Katze davon zu überzeugen, das sie wahrscheinlich das Wärmende Plätzchen nicht mehr aufzusuchen hat.
Hast du vielleicht eine Möglichkeit in unmittelbarer Nähe eine Alternative anzubieten, sprich ein Kuschelplätzchen??
Ich hoffe, daß sich die ganze Sache doch in Wohlwollen auflöst.

:cu: Gerlinde

Gloriaviktoria
27.04.2006, 13:33
Im Fall des Falles würde ich es drauf ankommen lassen und vom Nachbarn Beweise verlangen, dass es wirklich eure Katze war. So ein Streit unter Nachbarn ist zwar immer blöd, aber ich würde auch nicht so einfach alles über die Versicherung regeln lassen, am Ende kündigen die dir noch. Zumindest bei Lackschäden (das haben einige ja auch schon geschrieben) gibt es Gutachten, die besagen, dass Katzen gar nicht am Lack kratzen. Mit den Krallen haben die nämlich viel weniger Halt auf dem glatten Lack als mit ihren Pfotenballen. Auf unserem Auto waren auch schon Katzenspuren, da hat man an den dreckigen Abdrücken ganz genau gesehen, wo die Katze rübermarschiert ist :D Kratzer waren aber keine drauf.

rinna28
01.05.2006, 11:29
Hallo an Alle,

nochmal vielen dank für Eure nette Hilfe.


Unser Nachbar hat jetzt doch eingelenkt und wir dürfen das Dach einsprühen (hoffentlich hilft es).

Wir sind ganz baff, weil der Nachbar sogar angeboten hat sein Auto eine zeitlang weiter weg zu parken damit die Katze nicht drauf schläft.

Es ist echt wie ein Wunder, dass er bereit ist diese Dinge zu tun :D


Jetzt bleibt nur noch zu hoffen, dass unsere Katze auch mitspielt. :tu: :tu: :tu: :tu:


Grüsse Rinna

rosapi
01.05.2006, 11:53
Na der Mann muss ja sein Cabrio über alles lieben, wenn er es sogar extra wegstellt. ;) Da bin ich echt mal gespannt. Es ist einfach schön warm auf so nem Dach, vor allem jetzt, wenn die Sonne drauf scheint!

Suse
01.05.2006, 12:07
Hallo Rinna,
ich rate Dir dringend das Spray an einer unauffälligen Stelle zu testen.
Nicht daß Du das ganze Dach einsprühst,und es total hässliche Flecken verursacht nachdem es getrocknet ist :eek:
Dann hättest Du nämlich wirklich ein Problem, da ja Du selber den "Schaden" = Flecken verursacht hast.

Ich habe so ein Spray mal an unseren Vorhängen verwendet. Es hat sehr gut geholfen - Maja ist nicht mehr die Vorhänge rauf und runter gedüst - aber wir hatten dann eben weisse Flecke drauf. Das war nicht weiter schlimm, weil es bei 60° wieder raus ging ...... das dürfte beim Cabriodach schwierig werden.

:cu: Suse

rosapi
01.05.2006, 13:01
Versuch es vorsichtig mit Zitronenöl, aber nur "einnebeln" nicht kräftig aufsprühen.

Suse
01.05.2006, 13:49
Versuch es vorsichtig mit Zitronenöl, aber nur "einnebeln" nicht kräftig aufsprühen.

Du hast recht - Katzen mögen den Geruch vom Zitronenöl nicht ..... aber Öl=Fett ....... = Fleckenalarm ;)

Ich kanns nur nochmal wiederholen, mit solchen Mittelchen wäre ich ganz ganz vorsichtig.

:cu: Suse

rosapi
01.05.2006, 14:58
Ja, deshalb hab ich ja geschrieben "einnebeln", nicht nen Eimer voll übers Auto gießen. Mit ner Blumenspritze und die auf einen feinen Nebelstrahl stellen, das geht, hat auch bei meinen Tapeten geklappt. Da waren keine Flecken drauf. :)

joethornton
25.05.2007, 09:42
Als Cabriofahrer habe ich leider schon selbst erlebt, wie ärgerlich und teuer ein zerkratztes Stoffdach ist.
Als Hundehalter und Tierfreund weiß ich, daß Tierhaltung jede Menge Verantwortung gegnüber dem Tier und für das Tier bedeutet.
Einstellungen wie:


Tut mir Leid...

Meine Güte, ich habe zwar überhaupt keine Erfahrung mit Cabrios, aber es tut mir Leid, dass Ihr solch doofe Nachbarn habt.
Grüße und viel Glück
Nath


finde ich daher nicht gut. Tierhalter, die die Verantwortung für Ihr Tier ablehnen, schaden der Akzeptanz anderer Tierhalter und schließlich den Tieren selbst.

Natürlich sollen sich Tiere jederzeit frei bewegen dürfen, die Welt gehört dem Menschen ja nicht.

Andererseits ist es menschlich, für Dinge die einem persönlich wichtig sind, Geld und somit gehörig Lebensarbeitszeit zu investieren.
Wenn diese Dinge beschädigt oder zerstört werden, nervt das mitunter.
Da Tiere die Wertigkeit von Gegenständen nicht kennen, trägt der Besitzer dafür Sorge, daß eventuelle Schäden beglichen werden.
Da man Haustiere versichern kann, muß der Geschädigte Schadensersatz über die Versicherung beanspruchen dürfen.

In meinem Fall lief dies auch völlig reibungslos ab, die Nachbarn haben den Fall ihrer Versicherung gemeldet, das Verhältnis ist dadurch nicht schlechter, sondern eher besser geworden. Man weiß, daß man sich respektiert.
Und besonders wichtig: Die Tiere werden so nicht zur Projektionsfläche für dumme Racheaktionen!

Ronjakatze
25.05.2007, 11:13
Hallo,

@ Meryem


Auf unserem Auto waren auch schon Katzenspuren, da hat man an den dreckigen Abdrücken ganz genau gesehen, wo die Katze rübermarschiert ist Kratzer waren aber keine drauf.

Ähh, bist Du sicher, daß das WIRKLICH eine Katze war :?: :?: ??
DAS dachte ich nämlich früher auch immer, bis mich mein "Jäger-Nachbar" darüber aufklärte, daß das auch durchaus ein Iltis oder Frettchen sein könnte.
Beide haben, bis auf gaaanz winzige Abweichungen, mit Katzenspuren identische Pfotenabdrücke, die von einem Nichtfachmann, wie mir, nie zu unterscheiden gewesen wären.
Und gerade wenn die "Samba-Tanzerei" auf dem Auto über NACHT passiert, steckt in den meisten Fällen so ein kleiner Wildling dahinter.
Denn auch DIE schlafen seeehr gerne "warm"....

Ansonsten muß ich auch joethornton Recht geben.
WIR, die Tierhalter, sind dazu verpflichtet dafür zu sorgen, daß unsere Tiere niemanden belästigen oder auch noch materiellen Schaden zufügen.
Es gab hier letztens den Thread "Katze nervt Nachbarn", wo der Kater auf der Taubenvoliere des Nachbarn rumstiefelte und in dessen Blumen- und Gemüsebeete sein Geschäft verrichtete.
Was DA zum großen Teil an Kommentaren kam, auch von wegen "der Nachbar solle sich doch mal nicht so anstellen, Katzen sind nun mal so, daß müsse er schon aushalten....", ich war nur noch FASSUNGSLOS vor dieser Rücksichtslosigkeit gegenüber dem Hobby und Besitz eines anderen Menschen..... :eek: :eek:

@ Rinna
Katzen mögen doch im Allgemeinen auch keinen ESSIG-Geruch.....
Wie wäre es denn dann, einfach ein paar mit diesem Zeug getränkte Handtücher auf's Autodach zu legen..... :?: :?: :?:
Flecken dürfte das doch keine geben.

Auf alle Fälle GUT, daß Ihr mit Eurem Nachbarn redet und GEMEINSAM eine Lösung sucht.... :tu: :tu:

Viel Glück dabei & liebe Grüße

Susanne