PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ganz einfache Frage....



Luna
13.04.2006, 10:28
Heute hab ich mich mal gefragt was das scharren nach dem markieren eigentlich bedeutet. Ich weiss (oder denke zu wissen) das es ein Zeichen von Dominanz ist. Aber wem gegenüber? Dem Rüden der da vorher hingepinkelt hat? Da heute früh ein anderer Rüde genau das gleiche gemacht hab dachte ich nur "oh ist der dominant" und dann dachte ich das ich gar nicht wirklich weiss was es bedeutet....;) :confused:

Chipsy-Boy
13.04.2006, 11:16
Hi Luna!

Die Frage find ich mal wirklich interessant. Mein Dackel-Mix-Rüde macht dass auch immer .... Habe aber auch keine Ahnung, was das bedeutet bzw. ich hab mir auch noch nie darüber Gedanken gemacht. :o Aber auf die Antworten bin auch ich sehr gespannt! :D

Jacqueline1705
13.04.2006, 11:19
Hi ihr zwei!

Das ist wirklich mal ne interessante Frage. Ich weiß das auch nicht! Und Rocco macht das auch sehr häufig! Hab mir bisher da nie richtig Gedanken drüber gemacht!

Bin ebenfalls sehr auf die Antworten gespannt!

Liebe Grüße
Jacqueline :cu:

Sofia
13.04.2006, 15:11
Hallo,

Hunde kratzen dadurch sichtbare Spuren in den Boden und hinterlassen dabei Duftstoffe aus den Ballen. Ungefähr so:"Hier ist meine Revier oder hier gefällts mir gut" Das ist einfach ein Markier-Verhalten selbstbewuster Rüden, ich finde nicht das es etwas mit Dominanz zu tun hat. Dominanz ist ja wörtlich übersetzt "Besitzer" oder "etwas besitzen".

LG
Astrid

P.S. Mein Havaneser hat das mit einem Jahr angefangen. Der Englische Springer Spaniel ist jetzt 8,5 Monate macht es (noch) nicht.

ruth_kyno
13.04.2006, 15:26
mein hundi hat mit dem scharren mit 4 1/2 jahren angefangen.
hab mich dann mal darüber darüber informiert und hab das gleiche wie sofia herausgefunden. die hunde scharren, weil sie schweißporen an den füssen haben und damit zusätzlich noch eine duftmarke setzen. ich glaube aber nicht, dass sich die hunde denken "oh ich bin dominant und muss jetzt noch ne duftmarke setzen" ich glaube das wäre eine vermenschlichte einstellung. ich glaube vielmehr, dass es ein instinktives oder von anderen hunden abgeschautes verhalten ist.

lotharingia
14.04.2006, 11:53
Hallo,

Stimme da Ruth zu. Es ist zwar Markierverhalten, hat aber nichts mit Dominanz zu tun. Meine Hündin macht das manchmal auch und oft sieht man Rüden, die sich super verstehen das zusammenmachen, also beide markieren und scharren, gucken sich dabei nicht an und spielen danach weiter. Ich finde "dominanz" wird sowieso überbewertet und meistens sind die Hunde, die "Dominanzverhalten" zeigen eher unsicher und mittleren ranges.

Jacqueline1705
14.04.2006, 12:03
Danke für eure Antworten!

Jetzt bin ich wieder ein ganzes Stück schlauer geworden!

Ich wünsche :easter:

rocky1
14.04.2006, 14:33
Hallo!

Rocky scharrt auch manchmal, nachdem er gepieselt hat. Ich denke, es hat auch den Sinn, die Urin, also die Duftmarke noch etwas weiter zu verteilen. Damit wird das Sekret aus den Drüsen an den Fußballen ja auch noch mehr verteilt. Übrigens wusste ich vorher gar nicht, dass Hunde dort Drüsen haben um ihren Geruch zu verbreiten. Naja, vielleicht kommen dann daher die "Schweißfüße" der Hündin einer Nachbarin!!:D

Chipsy-Boy
14.04.2006, 19:02
He, danke, ist wirklich sehr interessant! Man lernt halt nie aus.
Allerdings hab ich auch net an Dominanz gedacht, da dies der Hund meiner Schwiegereltern auch macht, wenn er mit Chipsy im Garten ist. Beide verstehen sich aber gut und sind auch gemeinsam am Spielen.

Luna
21.04.2006, 10:39
Danke, jetzt bin ich schlauer :) Dann hab ich wohl das Wort "Dominanz" falsch gewählt aber ich meinte schon sowas wie dem anderen Hund zeigen das er der Boss ist. Und sowas ist es ja dann quasi oder? Er zeigt den anderen Hunden dass das sein Revier ist?!!

Lastrami
21.04.2006, 14:33
Hallo Zusammen,

also bei dem Thema "scharren" scheiden sich die Geister. Habe schon viele unterschiedliche Sachen gelesen und auch selbst beobachtet.

Als Bsp. Unser Nachbarhund 15 Monate alt, scharrt ganz unkontroliert in der Gegend rum, mal mit markieren, mal ohne. Bei ihm ist es teilweise einfach eine Übersprungshandlung.

Mein Rüde markiert und scharrt. Da muß man sich aber das "Gesamtbild" angucken. Wann, wie, wo.:rolleyes:

1. Er schnuppert am Strauch, markiert und scharrt. "Überschreiben" des "Vor-Pinklers": mein Revier!

2. Er sieht in der Ferne nen fremden Rüden, markieren, deutliches anstarren des fremden Hundes, dabei sehr deutliches übertriebens Scharren: stark übertrieben Übersetzt: ey, Doofkopp, was guckst DU? Komm her, ich zeigs Dir...

3. Er hat Mist gemacht, hat von mir eins auf den Deckel bekommen. Pieseln, scharren, mich aus den Augenwinkeln dabei angucken: Frauchen is ne blöde Kuh, und irgendwann bin ich doch größer und stärker.... (wenn er das macht,scharre ich drüber...)

4. "Rudelpinkeln": 2 Rüden die sich gut verstehen schnuppern zusammen, markieren zusammen und scharren gleichzeitig: wir sind ein Team, zusammen sind wir die Helden...

5. junger Rüde markiert, scharrt, älterer Rüde direkt hinterher, markiert scharrt und guckt dabei aber den anderen nur aus den Augenwinkel an: ey, Schätzchen, ich bin immer noch Chef hier...

6. Rüde markiert, scharrt wie ein Weltmeister: einfach seine Duftspur großzügig verteilen, damit möglichst viele die neuesten "Nachrichten" lesen...


Das Scharren ist meiner Meinung nach nicht unbedingt Dominanz-Verhalten, es liegt dem Hund einfach in den Genen. Das ist einfach auch ein Teil der Hundesprache.

Marlo hebt dazu , je nach dem, sein Bein extrem weit hoch. Rüden versuchen manchmal einfach durch das enorm hohe Markieren groß zu erscheinen. Denn wer sehr weit oben an einen Baum pinkelt ist groß und stark und gefährlich.
(wie die kleinen Männer, die sich Einlegesohlen in die Schuhe packen um größer und männlicher zu wirken :D )

Persephone
21.04.2006, 17:43
Machen zwar überwigend Rüden, aber durchaus einige Hündinen. Meine scharrt sehr häufig, aber die hebt ja auch das Bein und hockt sich fast nie hin. Markiert weltmeisterlich und da ist es egal, ob vorher Rüde oder Hündin.
Nein, ich erkenn das nicht an der Farbe oder so *g*, aber Gnädigste hat's oft sehr eilig bei anderen darüber zu markieren und wenn sie schon hinter den anderen steht ist erkennbar, was es war.

eddyluna
23.04.2006, 17:58
Hallo,

Hündinen machen das genauso wie Rüden auch. Meiner übertreibt das scharren ein bischen;) der scharrt manchmal 5 min.:D .

Liebe Grüße

Anja

eddyluna
23.04.2006, 17:59
Hallo,

mir ist auch schon oft der Dreck und das Graß im Gesicht rumgeflogen:rolleyes: .

Liebe Grüße

Anja

Chipsy-Boy
23.04.2006, 18:13
Anja, dass mit dem Dreck und Gras ums Gesicht fliegen kenn ich auch. Chipsy ist zwar nur ein kleiner Wuffel (Dackel-Mix), aber er kann beim Scharren ganz schön hoch "schießen". :D

eddyluna
23.04.2006, 19:57
Hallo,

meiner ist auch nicht groß:) aber trotzdem geht es mir genauso wie dir. Beim Rottweiler fliegt es nicht so haoch wie bei meinem JAcky:D .

Liebe Grüße

Anja

Räubertochter
24.04.2006, 01:59
Hi Zusammen,

Paco und Ronja machen es beide, wobei Ronja noch viel enthusiastischer bei der Sache ist!:D Manchmal glaube ich, sie versteckt kleine Hunde absichtlich unter den Laub- und Erdbergen:eek:

@Pia
beim Lesen deiner Definitionen der verschiedenen Scharr-Möglichkeiten mußte ich laut lachen und hab alle (Paco, Ronja & Männe) aufgeweckt, is ja schon wieder sooooooo spät!:D Aber sie treffen genau ins Schwarze, hab meine beiden Kötis gut wiedererkannt!

Liebe Grüße
Mönchen:cu:

lotharingia
24.04.2006, 10:49
Ich fand Pia's Bericht auch super :tu: Pia, wenn du ne Hundeschule aufmachst komm ich hin :D

Cavalierchen
24.04.2006, 11:17
Hallo,
meine Hündin markiert sehr viel,
bei einem Stunden-Spaziergang macht sie ca. 15 - 20 mal.
Sie hebt dabei (sie versucht es :D ) das Bein ganz hoch.
Manchmal schon echt peinlich .... sie ist auch schon dabei umgefallen.
So ganz "normal" , wie unsere Nachbarshündin setzt sie sich gar nicht beim Pieseln.
Wenn sie danach scharrt,fängt sie auch manchesmal an zu hecheln und auch leise zu knurren....
Ich habe bis jetzt immer gedacht das es dominanz ist oder eine Art wohlfühlen ??

LG
STEFFI
:kraul:

Lastrami
25.04.2006, 10:01
Hallo Uta,

na dann bist Du freiwillig meine erste Schülerin.:D Wen bringste denn mit, Pöllchen????

@Steffi,

ja es gibt viele Hündinnen die auch markieren. 10-20x pro Gassigang. Viele heben dabei auch da Bein. das ist nix ungewöhnliches.


sie ist auch schon dabei umgefallen

mach Dir nix draus. Mein Möpp steht auch schonmal am Hang und hebt da Bein auf der falschen Seite und kippt:floet:

Oder er versucht die Haxe so hoch zu heben, das er das Gleichgewicht verliert....

(Soviel zum Thema Imponiergehabe beim Rüden...:man: )

Die Hündinnen bei denen ich das bis jetzt beobachtet habe, waren fast alle sehr selbstbewußt, gerne auch mal Eigensinnig und stur.
Tja, wie soll ich sagen? Emanzen???

Und wenn Sie dabei knurrt, dann kann es sein, das Sie das "geschriebene" nochmal klar und deutlich "untermauern" will. So als wolle sie sagen: so, Schätzchen, damit das jetzt mal klar ist, ich....

Ich hoffe es ist verständlich was ich ausdrücken will?

LG Pia

lotharingia
25.04.2006, 12:10
Hallo Pia,

Ja, ich denke wohl daß ich das Pöllchen mitbringe. Es sei denn, du dankst man kann es der Buffy abgewöhnen, andere Hunde anzugiften, wenn sie mit ihrem Rudel (Pöllchen) unterwegs ist. Aber ich glaub das ist aussichtslos. Gestern hat sie einen Kickborder verbellt! Sie kam sich dabei super mutig vor :man:

Lastrami
26.04.2006, 13:21
Hallo Uta,

och bring die buffy ruhig auch noch mit. Dann hätten wir schonmal 2 Zicken. Der Möpp kann das nämlich auhc ganz gut.:man:

Tja, Pöllchen darf dann ds komplette Spielzeug vom Möpp bewachen udn was machen wir? Kaffe? Sekt? Selters?

Mh, da wird uns schon noch was einfallen.:D

Und bist DU sicher das Buffy wirklich giftig wird? sagt sei wirklich: hee hau ab, das ist mein Rudel, weg da sonst gibts was auf die Mütze! Oder meldet sie einfach nur lautstark: heda! wir kommen! und ich bring meinen Kumpel mit! der ist noch stärker als DU! trau Dich doch!

LG Pia

Räubertochter
26.04.2006, 14:06
Hallöli:cu:

hab noch mal aufgepasst, Ronja scharrt eigentlich nur, wenn sie ihr "großes Geschäft" gemacht hat, dafür minutenlang, mit Pirouette und dreifachem Rittberger!!!:D

Liebe Grüße
Simone

Pssssssssssst, muß leise tippseln, hab meine zwei Scheisser heute mit ins Büro genommen, denn Paco hat heute Morgen sein "du willst mich doch nicht wirklich alleine lassen"-Gesicht aufgelegt. Da konnte ich nicht widerstehen!:love:

lotharingia
26.04.2006, 15:29
Hallo Pia,

Ich nimm den Sekt %-)

Leider glaub ich, daß die Buffy die anderen Hunde wirklich vertreiben will. Sie mag andere Hunde nicht besonders, und wenn der Apollo dabei ist gar nicht (ausser ihrem alten Dobifreund). Alle anderen Hunde werden angegiftet, es sei denn sie darf apportieren, dann gibt sie einigermaßen Ruhe. :rolleyes: Ansonsten akzeptiert sie andere Hund, auch mit Pöllchen, wenn sie weder mit ihr noch mit dem Apollo spielen wollen. Circa ein mal im Jahr trifft sie auch mal einen, den sie genug mag um mit ihm zu spielen, aber nur, wenn sie alleine ist und kein Spielzeug dabei hat :o