PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ein bisschen Blut im Stuhl ...



Noodie
09.04.2006, 09:01
Hallo ihr alle!

Vorgestern hatte mein Tommy (8 J. alt) Durchfall - ich nehme an von einem Leckerli, den ich zum ersten mal gegeben hatte. Mir fiel auf, dass die ersten 2-3 cm des Kot braun waren, fest, und etwas normal-rotes Blut drumrum hatten (also weder schwarzes Blut, noch ganz hellrotes). Ich hab es ein bisschen untersucht, und soweit ich sehen konnte, war das Blut nur aussen auf dem Kot. Nach diesem festen Stück kam dann 'ne Menge breiiger, hell brauner, fast schon gelber Durchfall.

Gestern hab ich es verpasst, als er auf's Klo ging, aber heute hab ich ihn wieder beobachtet und der Stuhl war durchgehend fest und hellbraun (also kein Durchfall mehr), aber an dem Stück das zuerst rauskam haftete wieder etwas Blut.

Es geht ihm ansonsten normal, er frisst und trinkt normal, spielt, schmust, Fell und Augen sehen gesund aus, also keine anderen Symptome. Der Anus sieht auch völlig normal aus und er scheitn keine Schmerzen oder Probleme zu haben wenn er "macht".

Ich hab ein bisschen im Netz gelesen und fand heraus, dass Blut im Stuhl eine harmlose, kurzfristige Sache sein kann, oder aber auch etwas ernsteres, wenn es länger andauert. Ich frage mich nun wie lange ist "länger andauert"? Ich möchte ihn nicht unnötig durch die ganzen Tests schleifen (Blutabnahme, röntgen), da ihm das erheblichen Stress verursachen würde.

Wie lange soll ich das beobachten? Soll ich ihn mal einfach entwurmen (ich las, dass Würmer manchmal daran Schuld sein können)?

Interpretier ich es richtig, dass Blut an den ersten paar Zentimetern des Kotabsatzes eher darauf hindeuten würden, dass das Problem am Ende des Verdauungstrakts liegt, vielleicht die Analdrüsen (oder wie heissen die)?

CaveCanem
09.04.2006, 09:35
Hallo Noodie,

länger als zwei, drei Tage würde ich mir das nicht anschauen. Ehe Dein Tommy aber durch den Tierarztbesuch gestresst wird, kannst Du doch eine Kotprobe abgeben, dann kann schon mal auf Wurmbefall untersucht werden.

LG

CaveCanem

Emmakatz
09.04.2006, 13:41
Dunkles Blut: Magen-Darmtrakt ( übel)
rotes Blut: Ausgang ( nicht so schlimm wie schwarzes), ist denn am After was sichtbar ? Eine Verletzung oder so ?
Ich würd trotzdem zum Tierarzt gehen, Blut gehört nicht in den Stuhl.

Gute Besserung

Noodie
09.04.2006, 14:56
Es ist rot. Nein, am After ist nichts zu sehen.

Werde den TA morgen anrufen.

Tiborus
09.04.2006, 15:16
Hallo, Noodie! Gelegentliches Auftreten von Blut im Stuhl und eventuell Schleim ( und übel riechender Kot) kann auch auf Giardien hinweisen. Das sind Einzeller, die ziemlich zäh sind...:-(0)
und an denen man sich als Mensch eventuell anstecken kann. Ich würde auf jeden Fall schon mal aus drei bis vier unterschiedlichen Häufchen eine Stuhlprobe zusammenstellen! Dann hast du beim TA gleich was zum Abgeben!

Viel Glück!:tu:

Noodie
09.04.2006, 15:44
Das sah tatsächlich auch ein bisschen schleimig aus!

Kotprobe ist wohl auf jeden Fall angesagt. :tu:

wailin
09.04.2006, 18:53
Hallo !

Mit Blut im Stuhl kenne ich mich zum Glück nicht aus. Dafür hat Rony aber für reichlich Erfahrung mit den Analdrüsen gesorgt: Ein Problem mit Analdrüsen sieht man häufig zwei schmal dunkle Streifen nebem dem Anus - ungefähr wie ein "V" nur ohne das untere Ende. Blut ist nicht unbedingt typisch. Wenn es das wäre wäre der Kater mit hoher Wahrscheinlichkeit auch schmerzempfindlich wenn Du über den Afterbereich streichst. Das kann auch bis zu einem schmerzempfindlichen Schwanzansatz gehen. Ggfs würde er auch mit dem Heck über den Boden rutschen. Rony hat sich eigentlich ganz normal verhalten nur als es ganz schlimm war hat er mal auf dem Tö regelrecht geschrieen.
Behandlungsmöglichkeiten reichen von ausdrücken mit Antibiotikagabe bis zu Spülungen unter Narkose. Die gute Nachricht lautet: I.d.R. reicht ersteres völlig aus.

viele Grüsse Catrin

Noodie
09.04.2006, 19:02
Hallo Catrin! Die Symptome, die du beschreibst hat er nicht. Aber ich hab gelesen, dass die Drüsen entzündet sein können und dann geben sie Blut ab beim Stuhlgang.

LG Martina

LilLu76
09.04.2006, 21:19
Hallo!

Bei meinem Kater war es mal, weil er wirklich heftigen Durchfall hatte und der Darm dadurch halt etwas in Mitleidenschaft gezogen wurde. Ich selbst hatte das bei einer Magen-Darm-Grippe auch mal. Sollte das innerhalb von 3 oder 4 Tagen nicht weg sein würde ich ihn jedenfalls zum TA bringen. Kotprobe kann man ja schon vorher einschicken. Einfach so entwurmen weiß ich jetzt nicht, wäre aber mal vorsichtig damit, da ich schon oft gehört habe, dass die Mittel den Darm noch zusätzlich reizen. Hoffe mal, dass das diese einfache und harmlose Ursache war und drücke die Daumen!
LG
Lil

Noodie
10.04.2006, 07:26
Danke, Lil! Heute war kein Blut da! :wd: Und der Kot war fest und braun, ganz normal. Ich werde es also nochmal ein paar Tage beobachten und hoffe dass es nur von dem Leckerli kam.

Grüsse,
Martina

RamonaMayer
10.04.2006, 13:01
Hi Martina....


wenn nochmal Blut dran ist, dann ab zum TA und ne Probe mitnehmen...am besten aus verschiedenen Stellen "Stückchen" entnehmen. ;-) *lecker lecker*

Musst ich auch schon alles machen...mein kleiner hatte Hackenwürmer...ziemlich extrem. Und die Wurmkuren die er vorher bekommen hatte waren alle zu schwach für diese Fiecher. Die Würmer fressen sich regelrecht in die Darmwände und knabbern da alles an...was das Blut erklärt muss es natürlich nicht sein...

...also ich persönlich (weil meine Sache damals heftig war) würde ich trotzdem ne Probe reinreichen (kostet auch nicht die Welt) *sicher ist sicher*

DAUMEN DRÜCK!

Noodie
10.04.2006, 14:26
Danke Ramona, werd ich machen! :)

wailin
10.04.2006, 18:05
Hallo Catrin! Die Symptome, die du beschreibst hat er nicht. Aber ich hab gelesen, dass die Drüsen entzündet sein können und dann geben sie Blut ab beim Stuhlgang.

LG Martina

Freut mich, daß es sich in Luft aufzulösen scheint. Man macht sich ja doch immer Sorgen.

Bei den Analdrüsen kann es sein, daß auch Blut abgesondert wird, muß aber nicht. Bei Rony ist das sicherste Zeichen, wenn ich ihn überhaupt nicht mehr am Po anfassen darf (mach ich immer mal wieder zu Kontrollzwecken). Heißt aber natürlich nicht, daß das bei jedem Tier so funktioniert.

:cu: vG Catrin

Claudia2
11.04.2006, 13:16
:D Hallo Foren-Mitglieder,

hatte mit meiner Melody auch immer Probleme mit etwas Durchfall und blutigem Stuhl.

Bin natürlich jedes Mal sofort zu meiner Tierärztin, die alle Stuhluntersuchungen veranlasst hat.

Es war aber nie etwas festzustellen.

Meine TA meinte, bei Fleischfressern ist es durchaus normal, wenn manchmal rotes Blut im Stuhl (aussen um den Kot) herum ist, denn die Schleimhaut am After ist bei Katzen sehr dünn und reisst manchmal leicht ein, ist aber überhaupt kein Grund zur Beunruhigung.

Solange sie frisst und agil ist, besteht eigentlich kein Grund zur Sorge.

Hoffe ich konnte Dir ein bisschen helfen.

Liebe Grüße

Claudia2 :compi: :cu: :easter:

Noodie
11.04.2006, 17:32
Danke Claudia! Mein TA fand es auch nicht besonders beunruhigend, vor allem weil der Kot seit 2 Tagen wieder ganz normal aussieht. Er meinte ich soll es weiter beobachten und wenn es häufiger vorkommt oder länger als nur 2 Tage hintereinander, soll ich den Kot untersuchen lassen.