PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nickhautvorfall



India
07.04.2006, 10:26
Hallo,
mein Kater Mogli (9 Jahre alt, Freigänger) hat bereits seit November Nickhautvorfall. Ich war dann im Dezember mit ihm bei der Tierärztin, die hat ihn mit Milbemax entwurmt. Die Nickhaut ging nicht zurück. Im Januar stand dann eine OP an: zwei Zähne wurden gezogen, Zahnstein entfernt und auf dem Rücken ein kleiner Tumor (abgekapselt, gutartig) entfernt.
Es wurde ein großes Blutbild gemacht, ohne Befund. Es wurde auch Ultraschall gemacht, weil er mal Struvitsteine hatte: alles in Ordnung.
Er hat sich gut von der OP erholt, doch die Nickhaut ist nicht zurückgegangen.
Vor 3 Wochen habe ich erneut entwurmt, keine Veränderung. Vom Allgemeinzustand her geht es ihm prima.
Nun habe ich mich erinnert, dass ich einige Wochen bevor die Nickhaut zum ersten mal zu sehen war, komplett auf Nassfutter umgestellt habe, damit sich keine neuen Struvitsteine bilden können. Er mag leider nur die Miamor RR Beutel und die Nutro Beutel. Hauptsächlich gibt es die Miamor Beutel, weil Nutro doppelt so teuer ist. Angesäuert wird mit Guardacid, zusätzlich gibt es täglich 500 mg Taurin übers Futter. Kann es sein, dass durch die Miamor Beutel ein Mangelzustand entstanden ist? Es soll zwar ein Alleinfutter sein, aber es kann ja sein, dass es für Mogli eben nicht gut ist? Es ist halt auffällig, dass dieser Nickhautvorfall erst begann, als ich die Futterumstellung machte. Vorher gab es zur Hälfte Royal Canin Urinary Trofu und RC Urinary Beutel.

Hat jemand eine Idee, was es sonst noch sein könnte? Würmer sollte ich wohl ausschließen können. Er hat keinen Durchfall und ich habe ja erst vor kurzem entwurmt. Da das große Blutbild ohne Befund war, bin ich jetzt etwas überfragt, was es sonst sein könnte.

LG; India

astrid219
07.04.2006, 14:53
Hallo

Mit was hast du immer entwurmt?

Mein Shirkan hatte auch immer die Nickhaut im Auge obwohl er mehrfach entwurmt wurde.
Ein Tierarzt meinte dann das es sein kann das nicht alle Würmer mit den Wurmtabletten abgetötet wurden.
Shirkan bekam dann eine Spritze gegen Würmer (2 mal mit Pause dazwischen) und die Nickhaut verschwand.

India
08.04.2006, 13:29
Hallo,

ich habe immer mit Milbemax entwurmt, das ist eine Breitbandentwurmungstablette, die hilft gegen alle Wurmarten.
Was für ein Mittel hat Dein Tierarzt gespritzt? Meine Tierärztin hat nur Milbemax Tabletten.

LG; India

astrid219
08.04.2006, 14:36
Milbemax hatte er vorher auch bekommen.
Aber erst die Spritze hats gebracht. Manche Würmer seien so hartnäckig das die Milbemax auch nichts nützt.
Ich weis nicht wie das Mittel heist aber dein Tierarzt kennt das sicher.
Es ist stärker als die üblichen Tabletten.

foisseur
08.04.2006, 19:40
Jimmy hatte auch mal Probleme mit der Nickhaut, mußte ihm jeden Tag Augensalbe in den Bindhautsack geben. Nach zwei Monaten ging die Nickhaut wieder zurück und seitdem hatte er damit keine Probleme mehr.
Der Tierarzt hat mir damals Zovirax Augensalbe aufgeschrieben.

India
09.04.2006, 10:37
Hallo,

gibt es diese Augensalbe ohne Rezept? Wogegen ist sie?
Die Nickhaut bei Mogli ist eigentlich nur weiss, also nicht gerötet und hat auch keine Bläschen. Von daher glaube ich nicht, dass es ein Augenproblem ist.

LG; India

foisseur
09.04.2006, 13:45
Die Nickhaut bei Jimmy war auch weiß. Nur halt vorgeschoben. Die Salbe gibt es nur auf Rezept. Frage doch mal deinen Tierarzt.