PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wälzen, suhlen, stinken



Inge1810
28.03.2006, 08:51
Das tut mein Hund, sie tut es oft und sie tut es gerne. Ich habe mir die letzte Zeit immer mal wieder Gedanken dazu gemacht, denn es scheint bei den meisten Hundehaltern sehr verpönt, ja es kommt sogar soweit, das andere meinen Hund versuchen davon abzuhalten, obwohl ich selbst nur still beobachte und mich an der Lebensfreude erfreue.

Ich geb zu, ich hab mit mir gehadert, soll ich es unterbinden oder soll ich es gestatten. Meine Entscheidung hab ich getroffen, ICH GESTATTE :D Das ich ihren Geruch hinterher ekelhaft finde... nun gut, dafür kann Kira nix. Sie findet es auch ekelhaft, wenn ich mich im Bad "einstinke". Sie guckt, wenn ein Schwaden an ihrer Nase vorbeizieht kommt ein kräftiger Nieser und sie verlässt das Bad rückwärts wieder mit, so bilde ich es mir ein, angewidertem Blick.

Meine Gedanken gingen dahin, das wir soviel von unseren Hunden verlangen, sie sollen gehorchen, sie sollen lieb sein, sie sollen uns als Kuschelpartner zur Verfügung stehen, etc. und ich wollte ihr dafür etwas zurückgeben. Ich erlaube ihr zu "stinken", wenn`s extrem ist, dann darf sie halt mal ne Runde schwimmen (macht sie eh, weil Wasserhund), dann geht`s wieder etwas. Nur wenn es ganz, ganz schlimm ist (ca. 1-2x im Jahr) steht ein Vollbad an, ansonsten wird damit gelebt, das der Hund halt müffelt, so wie sie mit meiner täglichen Duftwolke im Bad von Haarspray, Parfum, Deo... leben muss, denn sicher findet sie, das ich eigenartig müffele, aber sie sacht nix zu oder unterbindet es gar ;) . Mir wird öfter mal gesagt "Dein Hund stinkt heute aber extrem", denk ich mir dann nur "Na und? Sie sieht das anders, sie ist ein Hund und hatte richtig viel Spaß dabei"

Ich geniesse es meinen Hund zu beobachten, wie sie mit anderen Hunden herumbolzt, sie sich gegenseitig in`s Ohr röhren, sich balgen, sich jagen und..... sich suhlen.

Wie steht Ihr denn dazu?

coramadden
28.03.2006, 12:34
hallo,

also ich bin noch nie auf die idee gekommen das zu unterbinden!

wenn cora draußen mit den anderen tobt dann wird sie auch mal auf den rücken geschmissen, sie rennt durch pfützen oder springt ins wasser bzw. wälzt sich im schnee/schlamm. und sie hat spaß dabei :D
mir hat noch nie jmd. gesagt dein hund stinkt oder so. aber ich mag ja auch den geruch von nassem hund ;) könnte mich in ihr fell reinlegen wenn sie so riecht

ich find es einfach nur schön sie so zu beobachten und zu wissen, nachher ist sie fix und alle :D

eddyluna
28.03.2006, 14:10
Hallo,

mir ist das auch egal wie meine Hunde aussehen. Natürlich rufe ich sie zurück wenn sie auf den Misthaufen wollen, aber ob sie auch immer kommen ist was anderes. Manchmal ist der Geruch stärker als mein rufen, zumindest bei meiner Hündin.

Liebe Grüße

Anja

Border
28.03.2006, 14:54
ich lasse hier einfach mal bilder für mich sprechen :cool:
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/13/894813/400_3833343231346530.jpg
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/13/894813/400_3735376363653431.jpg
:kraul:

maedl
28.03.2006, 15:26
Ui, da mach ich auch mit!! :)
Hier mein kleiner Dreckspatz:

http://mrlocke.mr.funpic.de/images/M_images/IMG_0662.JPG

Das ist normalerweise alles weiß vorne, wie man ja auch unten in der Signatur sehen kann! :D

Pessoa
28.03.2006, 15:38
Mein Hund darf auch rein in die Matsche, ins feuchte Laub, in Gräben etc.
Gülle, Kothaufen und toten Fisch (hmh) versuche ich aber zu verhindern.

Grüße,
Rita

Lastrami
29.03.2006, 10:12
HEy,

also rein theoretisch dürfte Marlo sich auch mal auf dem Acker wälzen, aber er wälzt sich grundsätzlich in nix. Nicht mit Vorsatz.

Was ich aber auf jeden Fall unterbinden würde, wäre das wälzen in Sch... oder auf einem frisch gejauchten Acker. Da hab ich entschieden was dagegen.

Ansonsten sieht meiner auch zwischendurch aus wie ein Erdferkel. Und er ist dann nicht mehr blond sondern Erdbraun. Wenn die Jungs draußen toben, dann landet einer halt schonmal in ner Ackerfurche:D oder in einer riesen Pfütze. Egal. Dafür ist er HUnd geworden.
Außerdem beherrscht der Möpp perfekt ne Judo-Rolle:D Am besten auf frisch gepflügtem Acker nach Regen:wd:
damits auch im Fell kleben bleibt:floet:

LG Pia

eddyluna
29.03.2006, 11:05
Hallo,

süße Bilder. Mein Hund hatte sich vor ca. 1 ner Woche in Menschen... gewälst, boh war das ekelig.

Liebe Grüße

Anja

Inge1810
01.04.2006, 09:11
:) Danke für Eure Antworten!

Ich meinte aber genau dieses ekelhafte und undefinierbare Zeugs :D Mit Schlamm am Hund leben die meisten Menschen, aber da gibt es noch diese gewissen Stellen auf der Wiese... man kann nie genau sagen, was das nur wieder war, aber es muss etwas gewesen sein, denn es stinkt erbärmlich :-(0)

Kira inspiziert diese Stellen mit einer Präzision, die ich mir oft an anderen Stellen von ihr wünschen würde und dann..... rein mit dem Hund, auf den Rücken gelegt und kräftig gesuhlt, aufgestanden, nachgeschaut und nochmal das Ganze :D

War echt hart für mich, da nicht brüllend hinzurennen, um sie zu verscheuchen, aber wenn ich sie dabei so beobachte.... ja, für nen Hund muß es was Besonderes sein, also... leben wir halt damit und wollen kein Spielverderber sein :rolleyes:

Lastrami
02.04.2006, 00:33
Hallo Inge,

da kann ich dann nicht mithalten. Marlo wälzt sich nicht....
In garnix.

LG Pia

lotharingia
02.04.2006, 10:09
Also meine Buffy ist nach dem Gassigehen immer dreckig. Man hat mir deshalb schon mal hier in der Nachbarschaft vorgeworfen ich sei Hundequäler, weil ich mit ihr bei schlechtem Wetter trotzdem spiele und sie nachher wie eine Sau aussieht :D Ich lasse die Hunde sich auch wälzen aber ich muß gestehen, daß ich es schon versuche zu unterbinden, wenn sie sich auf totem Fisch, toter Ratte usw wälzen. Meistens ist es aber eh zu spät. Vor allem der Apollo stinkt dann ewig. Letztes Jahr mußte ich ihn 3 mal waschen, nachdem er sich in verwestem Fisch gewälzt hatte und er stank immernoch! Im Sommer stinkt der aber eh, weil er immer im Wasser ist, also in der Saar, und irgendwie mieft das. ABER - was geht das andere Hundebesitzer an wenn dein Hund sich wälzt? :eek:

lotharingia
02.04.2006, 10:13
Ah so, wollte noch sagen. Hier gibt es wenigstens 2 Golden Retriever Besitzer die ihren Hunde sogar bei dem schönsten Wetter im Sommer täglich lauthals das baden verbieten. :man:

eddyluna
02.04.2006, 10:50
Hallo,

was sind denn das für Leute? Das gehört doch dazu. Meine sehen auch immer aus wie Schweine. gestern sind sie auch in den Bach rein und haben danach gebuddelt. Die sahen aus wie Minnischweine, naund dann werden sie wieder sauber gemacht, und sie Sache ist erledigt. Als Tierquäler? Ich weiß nicht was manche Leute für Probleme haben:man: .

Liebe Grüße

Anja

Tessy-Mausi
05.03.2007, 17:58
Jetzt wo die Badesaison wieder los geht ist unsere Tessy auch nicht mehr zu bremsen:sporty: natürlich stinkt sie danach ganz schön, besonders wenn sie noch nass ist! Aber man kann sie ja auch nicht so oft baden, was tut ihr dagegen?:rolleyes:

LG Sophie

Labbirüpelchen
05.03.2007, 18:17
bei uns stinkts auch öfter mal nach "nassem hund". aber das gehört bei einer wasserliebenden hunderasse wohl dazu, oder?

und wenn er sich wälzt, wird er in den bach oder see geschickt :D danach einige male kräftig schütteln und daheim abtrocknen und sauber ist der hund :D

der dicke hund
05.03.2007, 19:44
hi ihr
sogar mein altes mädchen schmeisst sich hin und wieder hin manchmal voll wonne manchmal weils stinkt.
und manchmal verbiete ich es ihr weil sie nicht mehr hochkommt..........schwere spondylose.
tja und wenn es wieder wärmer wird geht sie gepflegt baden.........und dann stinkt sie auch.was solls.
ich liebe labbi oder rettibesitzer die ihren hunden das baden verbieten*ironisch gemeint*

danger02
05.03.2007, 23:07
Hallo, wälzen dürfen sich meine selbstverständlich, aber nicht in toten Tieren oder Sch..., das geht zu weit!!! Außerdem geht der Schäferhund leidenschaftlich ins Wasser, Danger auch, aber nur bis zum Bauch, schwimmen traut er sich nicht. Sieht lustig aus, wenn er testet ob noch ein Schrittchen geht. Manchmal stinken Hunde eben, das gehört wohl dazu.

Liebe Grüße

Summer 175
06.03.2007, 09:06
Ein dreckiger Hund ist wie ein dreckiges Kind - GLÜCKLICH !!!
Frauchen dann weniger, wenn Wuffi sich im einzigen Misthaufen des ganzen Waldes gewälzt hat, und der Heimweg im Auto laaaaaange 30 Minuten beträgt .... Im Sommer geht's, dann wird er in den nächsten Bach gejagt - ein Bekannter meines Mannes hat ihn sogar in seinem großen Karpfenteich gelassen - dann roch er wenigstens nur noch nach Fisch ....
Aber es gibt schon Gerüche, da hebt's mich schon immer (auch vor dem Hund) - Silage gehört z. B. dazu.
Ich find's nur ärgerlich, dass es keine "Feuchttücher" für Hunde gibt, womit man den größten Mist wieder einigermaßen abbekommt. Meist ist "Sarge" nur an seiner Halskrause dreckig, und ich will ihn deswegen ja nicht jedesmal komplett baden.
Normalerweise kann man ihn nach dem Trocknen abbürsten, dann liegen 500 g Sand im Wohnzimmer, und der Wuff ist wieder sauber - Borders sind da schon praktisch. Und nach nassem Hund riecht er eher selten.
Aber nachdem er ja bei uns im Haus lebt und ein richtiges Kuschelmonster ist (liegt grad noch eingerollt in meiner Bettdecke), find ich's nicht so toll, wenn er sich in Sch.... oder Aas wälzt ....
Aber lieb hab ich ihn dooooooch !!!!
LG, Karin

Pafil
06.03.2007, 09:37
Hi,



find es auch Klasse wenn Hund auch mal Hund sein darf, bei uns gibt es aber auch ein "aber" d.h. es gibt auch Situation wo ich das nicht haben möchte z.B. bei Kuhmist , gedüngte Felder und wenn wir mit Bekannte laufen in deren Wohnung der Hund nachher soll.
Ich denk es ist schon wichtig dem Hund auchmal zusagen, "raus da" im Sommer sollen die ja auch net in irgendwelche Anbaufelder.

Gruß Pafil