PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : verhärtete Brustwarzenleiste nach Absetzen der Jungen



Melle240176
25.03.2006, 19:40
Mache mir große Sorgen um die Brustwarzenleiste meiner gerade noch gewesenen Katzenmutti. Die Jungen sind seit vorgestern vollständig abgesetzt und heute habe ich entdeckt, dass alles total verhärtet ist. Kann mir vielleicht hier jemand sagen, ob sowas vorkommen kann, bzw. ob das gefährlich ist.
Ich hab schon zu meinem Freund gesagt, dass ich doch besser am Montag zum Tierarzt geh.
Freu mich sehr über eure Antwort.

Talia
25.03.2006, 19:58
Wenn du die Jungen gerade erst abgesetzt hast hört die Milchbildung ja nicht über Nacht auf - deswegen ist halt alles erst mal sehr prall und tut ihr sicher auch weh.
Ich kenn mich zuchttechnisch bisher zwar nur mit Pferden aus - aber DAS ist bei der Katze auch nicht anders als bei Pferd oder auch Mensch. Vielleicht kennst du ja jemanden der sich mit Homöopatie bissel auskennt und der da was weiss - sonst kann man nicht allzuviel machenals erst mal ne Weile abzuwarten.

Tiborus
25.03.2006, 20:22
Hallo, Melle,

meine Mutter-Pflegekatze hatte auch mal mehrere sehr dicke ud verhärtete Brustwarzen an der Milchleiste, das war allerdings noch während des Stillens ( sie wollte die Jungen einfach nicht abstillen, die Süße).

Es handelte sich um ein Brustentzündung, sie musste Antibiotikum bekommen. Zusätzlich bekam sie Byronia D 6( täglich 3 x 5 Globuli). Vom Tierschutz wurden mir noch Umschläge mit "Ritterspitz" aus der Apotheke empfohlen, die wohl das ultimative Mittel gegen Brustentzündungen sein sollen.

Allerdings fand Feline die Feuchten Wickel nicht besonders prickelnd...:eek: ...das Zeug konnte ich mir dann eher über meine entzündeten Hände legen...;)

Ich würde eher nicht zum Abwarten neigen, sondern die Kleine lieber beim TA vorstellen - wie gesagt, es kann sein, daß ihr um ein Antibiotikum nicht drumherum kommt!

catweazlecat
26.03.2006, 11:03
Hallo Melle

wie Angela schon sagte: Ab mit ihr zum Tierarzt! Eine Brustentzündung ist sehr schmerzhaft und kann schlimmstenfalls dramatische Auswirkungen haben!

Wieso habt ihr die Kitten denn abgestillt? Wie alt sind sie denn?

Gruss

Melle240176
27.03.2006, 08:39
Hallo Melle

wie Angela schon sagte: Ab mit ihr zum Tierarzt! Eine Brustentzündung ist sehr schmerzhaft und kann schlimmstenfalls dramatische Auswirkungen haben!

Wieso habt ihr die Kitten denn abgestillt? Wie alt sind sie denn?

Gruss

Die Kätzchen waren schon acht Wochen alt und wurden somit an den neuen Besitzer abgegeben. Bin jetzt gerade auf der Arbeit. Heute Mittag werde ich mich mit unserer Tierärztin in Verbindung setzen.

Tiborus
27.03.2006, 08:59
das war aber ziemlich früh und abrupt für die Kleinen....:0( ...

eben noch genuggelt, jetzt schon weg....
eigentlich sollten die Kitten 12 Wochen bei der Mama bleiben....

wenn die Kleinen noch viel getrunken haben und von jetzt auf gleich weg waren, ist es bestimmt bei der Mutterkatze zu einem Milchstau gekommen....


ich weiß, ich weiß, die ewige Meckerei der Fories, wenn man mal eine harmlose Frage stellt - ich will auch nicht angriffslustig sein oder so....aber mir tun die Kitten und die Mamakatze leid...

traurige Grüße

catweazlecat
27.03.2006, 11:15
Hallo Melle

schon 8 Wochen? Wie Angela bereits sagte sind 8 Wochen alte Kitten noch richtige Babies. Das ist vergleichbar wie wenn du halbwüchsige Kinder aus dem Haus geben würdest damit sie nun alleine leben müssen :-(

Kitten sollten mindestens 12 Wochen bei Mama und Geschwistern bleiben können damit sie sich emotional und gesundheitlich gut entwickeln. Sie kriegen mit 6 Wochen erst das eigene Immunsystem und sind extrem empfindlich beim umziehen ins neue Heim. Auch geimpft sind sie dann ja noch nicht und leider bezahlen das einige der Kitten oftmals mit dem Leben wenn sie dann in neuer Umgebung mit Viren etc konfrontiert werden die ihr kleiner Körper noch nicht abwehren kann.

Ich hoffe mal die Mutterkatze wird jetzt schnellstens kastriert denn Kitten gibt es ja leider aus solchen Verpaarungen wie Sand am Meer :-(