PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mein Kleiner mag kein Geschirr



kleinerTiger
24.03.2006, 19:01
Ein herzliches Hallo von mir und meiner Fellnase!

Mein Kleiner (klein ist relativ, er ist kniehoch und 2 Jahre alt :D ) mag absolut kein Geschirr. Hab ihm mehrere verschiedene Geschirre anprobiert und auch zwei zu Hause, aber er kann sie nicht ausstehen.

Er liebt Spaziergänge und ist total überdreht, sobald er nur ahnt, dass es nach draußen geht.
Sobald er aber sieht, dass ich das Geschirr nehme, steht er stocksteif und ein wenig verbogen da. Er lässt sich das Geschirr ohne Probleme anlegen, aber es ist nicht zu übersehen, dass er sich damit nicht wohl fühlt (obwohl es richtig angelegt ist und gut sitzt - also nicht zu fest).
Wenn er das Geschirr an hat, hört er sofort auf zu toben und die Begeisterung über den Spaziergang ist sofort verflogen.
Erst nach ca. 200 m marschieren ist er wieder locker und fröhlich wie zuvor.

Gibts irgendwelche Tipps, wie ich ihm das Geschirr schmackhaft machen kann? Er wird belohnt, sobald er das Geschirr an hat. Außerdem machen wir damit Spaziergänge, die er ja total liebt.

Weiß jemand Rat? Bin über jeden Tipp dankbar.

Das Geschirr ist für beide eine Erleichterung. Er lässt sich leichter führen und hört damit besser auf Kommandos und für íhn ist es nicht so anstrengend, wenn Frauchen doch mal kräftig an der Leine ziehen muss.

Bin neugierig auf eure Ideen. Danke schon jetzt für die Hilfe.

micky80
24.03.2006, 19:42
das kenn ich von meiner sina. die denkt auch immer sie hätte ne ansteckende krankheit wenn ich ihr den gurt für autofahren anlege oder im winter ein mäntelchen. ich glaub da kann man nix machen. kenn das schon seit 3 jahren:D

ruth_kyno
24.03.2006, 19:49
zuerst würde ich dir empfehlen deinen hund nicht einfach ins geschirr reinzustecken, sondern er ihn selbst anziehen zu lassen. ich weiß nicht was für geschirre du hast, wäre aber gut zu wissen, denn vielleicht scheuert ihn das geschirr auch irgendwo.
ich vermute, dass die ursache darin liegt, dass dein hund merkt, dass es rausgeht, dass "doofe" geschirr ihn aber vorerst an seiner freude hindert. dein hund freut sich wahrscheinlich riesig, dass es rausgeht und will so schnell es geht los, dann kommst du aber erst mit dem geschirr an und er muss still stehen und seinen kopf irgendwo durchstecken und darauf hat er überhaupt keine lust, weil er einfach nur los will.
ich würde dir empfehlen deinem hund dass geschirr nicht direkt vor dem spazierengehen anzuziehen, sondern schon eine viertel stunde früher und dabei ganz langsam schritt für schritt deinen hund das geschirr selbst anziehen zu lassen, nimm also ein leckerlie und halte es so, dass dein hund seinen kopf ins geschirr stecken muss, um es zu bekommen, falls dein hund dabei zu unruhig wird, brichst du einfach alles ab, lässt das geschirr fallen und drehst dich weg. so kannst du deinem hund das geschirr stück für stück schön reden, bis er es akkzeptiert. mach es aber lieber ein bisschen langsamer als zu schnell, damit sich dein hund umstellen kann.
hoffe du hast alles verstanden.
lg ruth