PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Muckel hat gerade einen Vogel gefangen...



VelvetKitty
18.03.2006, 11:29
Hallo!

Jetzt mache ich mir auch mal Sorgen, Muckel kam gerade superstolz mit einem schönen Singvogel in der Schnauze, den habe ich direkt entsorgt. Muss ich mir jetzt Sorgen machen? Wir wollten unsere Katzen eh nicht mehr soviel rauslassen auch wenn es uns in der Seele wehtut, weil Muckel immer schrecklich weint. Aber jetzt bin ich ganz durcheinander...:( :confused:

Danke im voraus u. liebe Grüße

VelvetKitty
18.03.2006, 11:42
Muckel und die anderen an einem Tag wie heute (super-sonnig) halbtägig drin zu lassen fällt mir schwer. Er ist, wenn wir beide zuhause sind, meist mit Pausen, den ganzen Tag bis ca. 17 Uhr draußen. Er springt die Bäume hoch und rennt wie ein Teufel über die Wiesen. Das will ich ihm ja auch nicht nehmen lassen... Er weint so schrecklich, wenn er nicht das kriegt, was ER WILL.
Und Miezi steht plaudernd vor der Tür, an solchen Tagen... Das Katzenmutter-Herz ist ratlos...

:) :)

Schnurrmietze
18.03.2006, 12:01
Kannst Du ihm keine elastisches Halsband mit Glöckchen anlegen, damit so etwas nicht nochmal so leicht passieren kann? :?:

VelvetKitty
18.03.2006, 12:06
Doch, er hat eins an - die Glöckchen mache ich aber immer ab. Ehrlich, das ist unzumutbar für das Tier. Katzen hören soundsoviel besser wie wir, und jetzt stell dir mal das Glöckchen an deiner Kette z. B. - du würdest verrückt werden, bei jeder Bewegung.

Ist schon dumm die Situation. Jetzt war er knapp 3 Std. draußen, die Sonne scheint so herrlich, er steht traurig am Fenster, bleibt jetzt mal bis heute abend drin, dann kann er gegen späten Nachmittag nochmal raus. Muss er sich halt dran gewöhnen, er war 4 Monate - nach seinem Einzug - hier drin, habe ihn erst im Januar nach draußen gewöhnt. Er ist so happy draußen, aber angesichts der Vogelgrippe und vor allen Dingen der panikmachenden Menschen ist es wohl besser für ihn, ihn drin zu lassen, öfters als sonst, habe gerade gesehen, dass er von einem Spaziergänger verscheucht wurde... Grrr...:sn:

Viele Grüße aus der sonnigen kalten Eifel

bonfrido
18.03.2006, 12:13
Sehe ich das jetzt richtig, dass du dir Sorgen machst, dass dein Muckel einen Vogel gefangen hat wegen der Vogelgrippe?Die wurde doch bisher nochnie bei einem Singvogel nachgewiesen. Also brauchst du dir wirklich keine Sorgen machen- warum sollte da ausgerechnet bei deiner Katze jetzt etwas passieren..

Ich kann gut nachvollziehen, dass es sehr schwierig ist, die Katzen jetzt an die Wohnung zu gewöhnen. Im Moment scheint das alles ja noch nicht so schlimm zu sein, aber wer weiß, was noch kommt. Wenn meine Fellnasen Freigänger wären, würde ich die Zeit jetzt auch nutzen, sie ans Haus zu gewöhnen, auch wenn es schwer fällt.

VelvetKitty
18.03.2006, 12:22
Jetzt hast du mich bisschen beruhigt.

Schlimmer als die Vogelgrippe sind doch die Menschen, wer weiß wie die Menschen auf Muckel reagieren, das ist meine Angst, also bleibt er nicht mehr so lange draußen bzw. geht heute abend nochmal für ein Stündchen raus und das war es. Schade, jetzt kommt der Sommer/Frühling und es ist UNMÖGLICH einer Freigänger-Katze die Sonne zu verwehren, Balkon haben wir leider nicht. Naja, jetzt weint er wieder bitterlich. Ihr müsstet das mal hören.
Werde ihm die Abendsonne nachher gönnen. Das ist aber auch ein Mist.
Ich wette mit euch, es wird wieder viele tote Katzen geben, erschossen von Leuten, die nix kapieren (siehe Mini-Bericht der BILD gestern). Zum Kotzen.

Vielen Dank. Schade um den Vogel. Aber das ist halt die Natur. Muckel ganz einsperren, nachdem ich ihn an die Freiheit gewöhnt habe, wird nicht gelingen u. das will ich auch nicht, es sei den Rheinland-Pfalz schreibt die Verordnung vor, sie sollen nicht mehr raus bzw. absolute Leinenpflicht f. Hunde. Das würde ja auch nur vorrübergehend dann der Fall sein. Aber eine Qual für Hund u. Katz.

LG

maledivia26
18.03.2006, 13:08
Wurde die Vogelgrippe denn inzwischen auch bei Singvögeln nachgewiesen?Ich dachte,die VG sei nicht auf Singvögel übertragbar? Aber selbst wenn,Du kannst es Deiner Katze nicht verwehren,raus zu gehen?Sie ist daran gewöhnt und Du tust Dir und der Mieze keinen Gefallen damit,wenn Du sie einsperrst.Wenn sie verhaltensgestört wird,hast Du genauso ein Problem.Vielleicht machst Du das doch mit dem Glöckchen,wenigstens die nächste Zeit,bis die Zugvögel durch sind.

VelvetKitty
18.03.2006, 13:18
Ich glaube kaum, dass das Glöckchen hilft. Außerdem - sagt man - würde es nur schwache Tiere treffen (also ich meine das Vögelchen). Der Vogel sah zumindest gut genährt aus.. aber ich habe noch ein Halsband mit Glöckchen übrig. Werde mir das mal überlegen.
Muckel darf ja noch raus, aber nicht mehr ganze Tage. Wenn NG und ich arbeiten, sind alle 3 meistens im Haus, auch Muckel, erst abends dürfen sie dann paar Stündchen raus. Nachdem Maya 2 Monate verschwunden war, ist meine Angst eh groß, dass sie verschwinden, und da soviele Menschen Panik schieben und Katzen etc. töten (ist ja jetzt ein gefundenes Fressen für Tierhasser!). Muckel hat eben nochmal bitterlich geweint,hab ihn dann in seine Zooplus-Kiste (mitsamt Bettchen) gelegt und dann hat er laut gemeckert und vor Wut in den Karton gebissen :love: .
Ich hoffe inständig, dass das mit der Vogelgrippe bald ein Ende hat. Und dass die Medien die Bevölkerung nicht immer so aufhetzt.

Pssssst, Muckel liegt in seinem Kistchen.

VlG

:)
Naja, er geht halt später nochmal raus.

foisseur
18.03.2006, 19:20
Habt ihr dann auch schon bei der Pedition unterschrieben?
Ich kann meine beiden nicht einsperren. Grigio würde sich bis zum Infarkt aufregen und Jimmy geht nicht aufs Katzenklo.

foisseur
18.03.2006, 19:23
Eine Bekannte von mir hat 4 Draußenkatzen, liefen irgendwann mal zu und niemand wollte sie. Haben ihnen im Garten ein Häuschen gebaut, damit sie es trocken und im Winter wärmer haben. Denn ins Haus können sie nicht, der Ehemann dazu hat eine Katzenallergie mit Astma. Muß schlimm sein.
Machen sich natürlich jetzt auch Gedanken.

VelvetKitty
18.03.2006, 19:25
Habe unterschrieben, klar.
Bezweifel' trotzdem dass es klappt. Es gibt soviele Möchtegern-Jäger, die drauf losballern --> was machen wir gegen die, von denen wir keine Namen etc haben?

LG

VelvetKitty
18.03.2006, 19:30
Das ist schlimm, ist aber toll von deinen Bekannten, dass sie ein kl. Quartier gebaut haben, obwohl der Mann mit Allergie ja eigentlich total gegen sie sein müsste. Es gibt halt doch noch tierliebe Menschen. Ach, wir sollen uns ja nicht so verrückt machen, aber dann muss seitens der Regierung mal was kommen, da wird ja per Medien eine Panik verbreitet, ist ja schlimm. Vielleicht geht das Ganze nur noch 1 - 2 Monate. Hoffen wir's, denn dann steht der Frühling vor der Tür und die Miezen wollen erst recht raus. :confused: :confused: *ratlosbin*

Naja, Muckel weint bitterlich. Hat sich jetzt aber wieder beruhigt, wenn Mama (also ich...) ihn auf den Arm nimmt und mit ihm schmust, hört er auf zu weinen. Ein Baby mit 4 Pfoten.

LG

foisseur
18.03.2006, 19:36
Das ist bei mir doch genauso. Sobald ich draußen das buddeln und pflanzen anfang, dann sie nur noch mit draußen. Im Sommer schlafen sie oft in den Ginsterbüschen. Sonne und innen, das verstehen sie überhapt nicht. Sie sind auch nicht weit weg, aber halt draußen. Da wird die Nachbarin kontrolliert ob sie die Wäsche richtig aufhängt, es werden Grashüpfer gefangen, Wühlmause gejagd und natürlich auch Vögel. Wobei sie da seltener welche erwischen.

Katzenpension
18.03.2006, 19:37
also Max hat auch einen Vogel mitgebracht aber ich denke die Singvögel sind nicht bedroffen oder :confused:
und ich denke das wird nicht der letzte gewessen sein weil wir ja ein Netz im garten haben und die mal da drin sind sind meine Tiger leider schneller und auch die Gäste daher hoffe ich das ich die Tiger weiter raus lassen kann :confused:

Der TA sagt gar kein Problem

Gruss Ute und alle Fellis :kraul: :cu:

VelvetKitty
18.03.2006, 19:44
@Foisseur: Meine sind weiter weg, kann sie rufen, sie kommen nicht immer, sie streunen wahrscheinlich über die anliegenden Felder der Bauern. Oder sie ratzen. Manchmal mache ich mir Sorgen, denn leider können sie nicht erzählen wo sie waren, wo Maya in den 2 Monaten ihres Verschwindens war, kriegen wir auch nicht raus. Das war ja auch im Sommer (ca. 14. August - 03. Oktober 05).
Muckel hat dauernd Streit mit dem (unkastrierten) Nachbarskater, liegt geduckt da und wehrt sich nicht, hier bei seinen Dosis ist er frech wie Sau. Ich sag immer zu ihm: Los Muckel, vermöbel' ihn, aber irgendwie kapiert er es nicht. Typisch Mann, immer einen auf dicke Hose machen und nix wie heiße Luft...:D :D :D

:p Gruß

cynthi
18.03.2006, 20:02
mach die Kugel aus dem Glöckchen, dann klingelt es noch - aber ist sehr viel leiser für die sensiblen Katzenohren und die Leute sehen dann auch, aha er hat nen Glöckchen und kommt nicht an Vögel ran (wers glaubt) und somit ist es vielleicht ein Schutz vor Irren.
Karlchen musste ich leider das Halsband wieder abnehmen - es hat ihn so genervt und gestresst, dass er Pilz bekam, er ist eh Stresspilzer und das hat shcon wieder gereicht.

VelvetKitty
18.03.2006, 20:23
Jo, dann machen wir das mal.

Jetzt liegen alle drei auf Couch und Sessel und schlummern friedlich.
Miezi sogar neben NG - ups - und Muckel (ihr Feind) kaum einen Meter entfernt (NG dazwischen, als Schutzmauer).

LG :) :)

VelvetKitty
19.03.2006, 12:56
Der zweite Vogel...:0(

PS:Glöckchen lässt sich nicht entfernen...

froscheee
19.03.2006, 13:16
Tierärtzte erfahren es zuerst, falls die Vogelgrippe ausbricht, also würde ich dort anrufen.

Allerdings graut es mir auch davor. Wie soll ich Minka dann beibiegen, daß sie womöglich über Wochen in der Wohnung bleiben muß?

VelvetKitty
19.03.2006, 13:44
Das werde ich auch machen!

Werde Muckel bevor er rausgeht das Halsband mit Glöckchen anziehen und dann wieder abnehmen, ist vielleicht auch eine Lösung. Jetzt bleibt er mal drin, obwohl die Sonne so schön scheint (naja sie haben einen tollen Fensterplatz), weil ich nachher wegfahre.

LG
(gleich geht das Geheule wieder los, weil Monsieur Muckel drin bleiben muss..)

cynthi
19.03.2006, 14:45
in demGlöckchen ist eine kleine Kugel - du nimmst einen Schraubenzieher und biegst ein bisschen die Öffnung am Glöckchen auf, dann fällt die Kugel raus und biegste es wieder etwas zusammen ...
geht schon, ging bei mir auch

VelvetKitty
19.03.2006, 14:47
aaaaaah. da lasse ich mal ng ran...:D

eigentlich will ich ja die piepmätze retten, deswegen soll das halsband nur vorrübergehend dran... mal sehen.. ich berichte..:)

cynthi
19.03.2006, 14:53
das klimpert trotzdem noch - keine Sorge , nur eben nicht mehr so laut :-)

wie NG dran - selbst ist das Mädchen ..

VelvetKitty
19.03.2006, 14:57
Dann stech ich mir noch die Augen aus, und dann ist niemandem geholfen. :D

Bei meinem Talent. ;)

So, jetzt gehts auf den verkaufsoffenen Sonntag-Bummel.

LG ;)

aweha86
20.03.2006, 10:40
Die Unkenntnis macher Leute kann einen, was Vogelgrippe angeht, schon in den Wahnsinn treiben! :rolleyes:
Das war jetzt nicht aufs Forum bezogen, damit das keiner falsch versteht! :cool:
Meine Ma hat auch zwei Freigänger (das hört sich immer so an, als wenn alle anderen Katzen im Knast sitzen :D ) und muss sich auch ne Menge zu dem Thema VG anhören :(
Trotzdem ist es doch so, dass die Tiere, die bisher an der VG gestorben sind, reine Wildkatzen / Wildlebende Tiere waren, die sich ausschliesslich (!!!) von an vg erkrankten Tieren ernährt haben! Somit dürften dann freilaufende zahme Katzen keine Gefahr bestehen!