PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : CT bei Katzen



catweazlecat
17.03.2006, 11:16
Hallo Zusammen

hat von Euch schonmal jemand bei seinem Schatz eine Computertomographie machen lassen und kann mir sagen wie lange so etwas dauert und was es kostet?

Eine meiner Süssen röchelt bei Anstrenung durch die Nase und alle anderen Ursachen können ausgeschlossen werden wie z.B. Asthma o.ä.

stela
17.03.2006, 12:09
hi.
ne kollegin von mir hat das grad machen lassen, hier in frankfurt-bornheim in der tierklinik. wegen ohr-polypen.
sie ist im moment zu tisch. ich frag sie nachher gleich...
war unter vollnarkose, 20 minuten glaub ich...

Suse
17.03.2006, 13:50
Hallo Silke,
bei Maja wurde letzten Herbst ein CT der gesamten Wirbelsäule gemacht. Ca. 3000 Bilder ......
Hat in der TK Hofheim gekostet:

- Intubationsnarkose 81,08
- CT Wirbelsäule 253,45

Selbstverständlich ohne MwSt.

Ich kann Dir nur empfehlen, falls das CT gemacht werden soll um abzuklären, ob eine OP notwendig ist, oder nicht, den CT Termin so zu legen, daß man sofort im Anschluss an das CT operieren kann.
Du kannst während dem CT warten (dauert mit Auswertung ca 1 Stunde) .... danach das Ergebnis und evtl OP mit dem Arzt durchsprechen ..... dann kann die OP gemacht werden.
Falls keine OP notwendig ist, umso besser.

Dr Kosfeld hatte damals für Maja CT + evtl. OP 4 Stunden eingeplant.

Alles Gute,
:cu: Suse

catweazlecat
17.03.2006, 22:19
Danke Euch Beiden für die Info. Suse, die Klinik in Hofheim wird wohl auch bei mir diejenige der Wahl. Obwohl ich dort bisher keine guten Erfahrungen gemacht habe :-(
Meine Tierärztin arbeitet aber mit denen zusammen und sie meint man müsse nur aufpassen das die keine unnötigen Untersuchungen etc. machen die man dann bezahlen müsste. Dort gab es bisher offenbar schon des Öfteren Probleme mit so etwas.

In einem anderen Forum wurde mir aus einer Klinik ein Preis von etwa 200 Euro inkl. Narkose genannt. Werde mal in Hofheim direkt nachfragen was die Kopf-CT kosten soll.

Was war denn bei Maja das Problem? Hatte sie einen Unfall und geht es ihr wieder gut?

Suse
19.03.2006, 15:28
Hallo Silke, ich weiss, daß Dir die Hofheimer Truppe nicht so liegt.
Ich war den letzten Jahren wirklich oft dort und bin eigentlich absolut begeistert. Das einzig negative ist die Kommunikation mit dem Besitzer, da muss man denen kräftig auf die Füsse treten. Mir wurde oft versprochen, mich anzurufen um mir die Untersuchungsergebnisse mitzuteilen, was aber nie geschah. Also habe ich einfach immer wieder einen neuen Termin vereinbart, bin aber ohne Maja hingefahren um eben diese Dinge zu besprechen - das hat genervt ohne ende.
Aber vom Diagnostischen sind sie wirklich TOP. Von der Ausstattung kann jede humanmedizinische Klinik nur träumen. Ausserdem hat man nach 10 alle relevanten Blutergebnisse.

Bei Maja bestand der Verdacht auf Bandscheibenvorfall ..... der hatte sich aber nicht bestätigt.

:cu: Suse