PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : X-Beine bei Maine Coon



sh1972
12.03.2006, 19:00
Hallo zusammen,
bei meinen kleinen Kater habe ich festgestellt, daß er nicht richtig laufen tut. Er wackelt mit seinem Hinerteil und dreht die Beine so komisch nach außen weg.
Balou hat keinerlei Schmerzen, er kann rennen wie verrückt. Es sieht halt nur sehr komisch aus.

Letzte Woche war ich beim Tierarzt gewesen und habe das Problem geschildert, er meinte Balou hat X-Beine.
Der Tierarzt gab mir ein Mittel "Felissimo" mit. Es ist für den Knorbelaufbau und für die Gelenke gut.
Balou ist jetzt 5 Monate alt und wiegt ca. 3,5 kg.

Nun habe ich die Befürchtung das es sich um eine HD-Erkrankung handeln könnte.
Hat jemand Erfahrung damit und wie kann das behandelt werden?

Grizabella
13.03.2006, 00:12
Was sagt denn der Züchter dazu?

sh1972
13.03.2006, 16:52
Den Züchter hatte ich schon mal angerufen, weil Balou ziemlich stark verwurmt und erkältet war. Ich wurde nur mit den Worten " Mir nix aufgefallen" abgespeist.

Kurz nachdem Balou eingezogen war, hatte er meine anderen Katzen mit Schnupfen angesteckt und es war eine zeimlich teure Angelegenheit.
Aber das ist ja halb so schlimm, für meine Katzen wurde ich so ziemlich alles machen.

Der Tierarzt meinte ich solle noch so 3 Monate warten und dann wird eine Röntgenaufnahme von der Hüfte gemacht.

catweazlecat
13.03.2006, 17:31
Hallo

das klingt leider nicht als ob der Kater aus seriöser Zucht stammen würde. Hast du für ihn den einen Stammbaum erhalten?

sh1972
13.03.2006, 18:05
Nein, darauf habe ich keinen großen Wert gelegt, denn züchten will ich sowieso nicht. Ich weiß nur das die Elterntiere einen Stambaum besitzen und man diese auch auf der Homepage ersehen kann.
Also die Eltern sind schon reinrassige Tiere.

Grizabella
13.03.2006, 20:00
Das heisst, dass der Züchter seinen Zuchtfehler sozusagen schwarz hergibt und dann womöglich auch noch eine Stange Geld verlangt.

Sowas trägt nicht dazu bei, dass man eine generell gute Meinung von der Katzenzucht haben kann.

Dass du alles für deine Tiere tust, ist schon klar. Schade nur, dass damit solche Vermehrer unterstützt werden.

catweazlecat
14.03.2006, 10:13
Genau so hatte ich mir das auch gedacht. Hoffen wir mal das die X-Beine das einzige sind was der Kater mitgebracht hat. Kein Wunder das die Vermehrer da kein weiteres Interesse zeigen. Geld ist ja bezahlt und weshalb sollte es sie scheren was mit dem Tier passiert :-(

Ist leider traurige Realität!

Was die X-Beine etc. angeht. Gerade wenn dein Tier keinen Stammbaum hat ist es durchaus möglich das es sich um eine Verpaarung von verwandten Katzen gehandelt hat oder einfach mit Tieren gezüchtet wurde die vom Züchter der Elterntiere nicht genehmigt wurde. Leider ist es nach wie vor immer noch so das es genügend Leute gibt die lieber das Schnäppchen ohne Papiere kaufen wollen da sie nicht überblicken welche Konsequenzen das letztendlich haben könnte.

Hoffe für dich und besonders für deinen Kater das er nichts ernsthaftes hat. Sollte wirklich HD dahinterstecken ist sein Leiden vorprogrammiert :-(

Alles Gute!