PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bitte mitmachen - Fragebogen - Mensch-Hund Psychologie: Forschungsprojekt



alra
11.03.2006, 11:44
Mensch-Hund Psychologie: Forschungsprojekt am Psychologischen Institut der Universität Bonn unter der Leitung von Prof. Dr. Reinhold Bergler

Liebe Hundebesitzer,

im Rahmen einer Forschungsstudie am Psychologischen Institut der Universität Bonn, unter der Leitung von Herrn Professor Dr. Reinhold Bergler, beschäftigen wir uns mit der Mensch-Hund-Psychologie. Wir untersuchen die Beziehung von Menschen zu ihren Hunden und wollen unter anderem herausfinden, warum Menschen Hunde halten und wie sie mit ihren Hunden zusammen leben. Um aussagekräftige neue Erkenntnisse zu gewinnen, benötigen wir die Unterstützung möglichst vieler Hundehalter, die uns beispielsweise Auskunft darüber geben, warum sie sich dazu entschieden haben, einen Hund zu halten, was sie gemeinsam mit ihrem Hund unternehmen oder wie sie sich mit ihm beschäftigen. Unser Ziel ist, das Zusammenleben von Mensch und Hund noch besser zu verstehen und Empfehlungen zur Gestaltung der Mensch-Hund Beziehung abzuleiten.

Hätten Sie Lust, sich an unserer Studie zu beteiligen? Wir würden uns sehr über Ihre Unterstützung freuen! Voraussetzung zur Teilnahme ist lediglich, dass Sie Ihren Hund seit mindestens 0,5 Jahren besitzen, Ihr Hund mindestens 1 Jahr alt ist und Sie unseren Online-Fragebogen ausfüllen.
Die Online-Befragung erreichen Sie ganz einfach unter der folgenden Internet-Adresse:
http://www.umfragen.uni-bonn.de/hundundmensch

Das Ausfüllen des Fragebogens dauert ca. 30-45 Minuten und erfolgt durch einfaches Anklicken. Die Teilnahme an unserer Online-Befragung ist völlig anonym und persönliche Daten wie beispielsweise Ihren Namen oder Ihre E-Mail Adresse müssen Sie nicht angeben. Selbstverständlich garantieren wir Ihnen auch, dass die Durchführung und Auswertung unserer Hundestudie ausschließlich wissenschaftlichen Zwecken dient.

Je mehr Hundebesitzer sich beteiligen, um so aussagekräftiger und repräsentativer sind die gewonnenen Ergebnisse. Unterstützen Sie uns durch Ihre Teilnahme am besten möglichst sofort, da die Befragung bereits am 30.04. endet. Besonders freuen würden wir uns natürlich auch, wenn Sie anderen Hundebesitzern aus Ihrem Bekanntenkreis von der Studie erzählen und den Link entsprechend weiterleiten könnten.

Als Dankeschön für Ihre Teilnahme informieren wir Sie nach Fertigstellung der Studie gerne über unsere Erkenntnisse. Wenn Sie wünschen, dass wir Ihnen nach Abschluss des Forschungsprojekts eine Kurzdarstellung unserer Ergebnisse senden, geben Sie dies einfach am Ende des Fragebogens an. Als weiteren Anreiz zum Ausfüllen des Fragebogens verlosen wir unter allen Teilnehmern der Befragung Hundefutter und kleine Überraschungen!

Falls Sie Fragen zur Hundestudie haben, beantworten wir Ihnen diese gerne persönlich. Schicken Sie uns in diesem Fall einfach eine E-mail an: s.wechsung@uni-bonn.de.

Und hier noch einmal der Link, der Sie direkt zu unserer Befragung führt:
http://www.umfragen.uni-bonn.de/hundundmensch

Wir danken Ihnen schon jetzt für Ihre Unterstützung und
senden beste Grüße aus Bonn

Silke Wechsung
Diplom-Psychologin
Forschungsprojektleiterin

Kontaktdaten:
Diplom-Psychologin Silke Wechsung
Psychologisches Institut der Universität Bonn
Römerstraße 164
53117 Bonn
fon 0228-73-4405
fax 0228-73-4407
mail s.wechsung@uni-bonn.de

Alpha-Tier
12.03.2006, 19:27
Danke für den Link. Ich habe mir die Zeit einfach mal genommen - war schon sehr Interessant.

Hovi
12.03.2006, 19:34
Ich auch. Bin mal auf das Ergebnis gespannt ;) .

Pessoa
12.03.2006, 19:48
Ja, wirklich sehr interessant. Hab mich gerne durchgearbeitet. Danke für den Link.
Rita

billymoppel
12.03.2006, 20:54
@ claudia

echt? gespannt? die fragen waren leider so vollkommen durchschaubar, dass ich das ergebnis schon kenne (ob da jetzt + oder - rauskommt, kann ich natürlich nicht beurteilen, das hängt schlicht von ehrlichkeit der leute ab).
ich fand den zweck des fragebogens ehrlich eher bedauerlich, unmodern und modernenen erkenntnissen vollkommen verschlossen.
die fragen luden folglich geradezu dazu ein, zu lügen, dass sich die balken biegen.
ich frage mich, wer der auftraggeber ist.

Sofia
12.03.2006, 22:31
Ich habe absolut ehrlich geantwortet:tu:

alra
12.03.2006, 22:58
stimmt stimmt, die Fragen sind nicht soooo toll.
Aber so sind die Fragebögen doch meistens.
Aber auf das Ergebnis bin ich schon gespannt!

Außerdem - wir wissen ja nicht, wie die Auswertung ist - jedenfalls bei diesen komischen Fragen - an und Menschen meine ich jetzt - bei Einstellungsprüfungen und Eignungstests wird ja auch so was von unmöglichen Sachen gefragt und dann legen die eine Schablone drauf und dann....hopp oder topp.
Das sind von Psychologen ausgeklügelte Fragen, da steigen wir normalen Menschen nicht hinter das System, das da drinsteckt - oder auch nicht????

Ich hab mit meiner Luna an einigen Studien am Max-Planck-Institut in Leipzig teilgenommen. War auch interessant, was die da alles testen und rausfinden.

VlG

heidi herzberg
12.03.2006, 23:22
naja aber was hat man davon wenn man sich selbst belügt bei der beantwortung dieser fragen:?:

alra
13.03.2006, 07:26
da sollte man schon ehrlich sein - ist ja anonym

billymoppel
13.03.2006, 10:05
@ alra

ist ja interessant. habe ich mal einen bericht drüber gesehen. diverse intelligenztests. kann mich da dunkel auch an einen labrador erinnern. war das luna?

noch mal zum fragebogen:

ich bin schon an der stelle des anschreibens stutzig geworden:

"Empfehlungen zur Gestaltung der Mensch-Hund Beziehung abzuleiten. "

empfehlungen zu geben, steht dem unabhängigen wissenschafteler nicht zu. ein wissenschaftler sollte sich als teil einer diskussionsgruppe verstehen, empfehlungen überläßt man interessenvertretern.
weiterhin wurde nicht klar mitgeteilt, was das ziel der studie ist.
unversitäre arbeit ist heute zum großen teil drittmittel finanziert - über unabhängigkeit kann man sich da so seine gedanken machen.
nehmen wir ein (krasses beispiel). ich habe einer einstens einer freundin und doktorandin (bwl) bei sowas geholfen. auftraggeber: ein großer deutscher autokonzern. das ergebnis der auswertung (kundenzufriedenheit) stand schon vorher fest. natürlich belügen sich leute, die unsummen für einen fahrbaren untersatz hingeblättert haben, selbst. das ist ganz simple menschliche psychologie. fast keiner würde zugeben, dass ihm die zitrone des nachbarn eigentlich besser gefällt und weniger pannen hat. weil nicht sein kann, was nicht sein darf. zweitens hatten die ersteller der studie einen kunden (in der hoffnung auf weiter drittmittel) zufrieden zu stellen. auch das simpel und nachvollziehbar. ergebnis also: man hat total zufriedene kunden - verbesserungen in einzelbereichen möglich. das sollte raus kommen und, oh wunder, das kam raus.
in wirklichen tiefeninterviews wäre man da weiter gekommen - nur reichte dafür weder das geld, noch die personaldicke, noch war das erwünscht.
was würdet ihr sagen, wenn das land nrw hinter dem fragebogen steckt - ziel eine weitere verschärfung der haltungsbedingungen für hunde? (böwillige unterstellung)?
und die ehrlichkeit ist so eine sache: wer legt fest, was die wahrheit ist? die wahrnehmung des halter ist sicher eine andere, als beispielsweise einer engen freundin oder gar eines außenstehenden hundehassers, der nur noch notgedrungen den kontakt hält (weil er sich z.b. in einer abhängigkeitssituation befindet).
der gute fragebogen wird natürlich versuchen, eine art ausschlußdiät zu machen, ansätz waren auch hier erkennbar: z.b. mehrmals die selbe frage in unterschiedlichen zusammenhängen zu stellen (und machmal musste man links oder rechts ankreuzen).
was mich beim anschreiben des weiteren gestört hat, ist, dass ich nicht darüber aufgeklärt wurde, welche stufen das projekt noch umfasst: tiefeninterviews? feldstudien? und welche wertigkeit in diesem rahmen der fragebogen hat. wer sind die beteiligten co-wissenschaftler? (ein psychologe wird sich doch nicht herausnehmen, etwas über die verhaltensbiologie/anthropologie des hundes zu wissen und wie hund wirklich funktioniert.)
weiterhin gab es einen teil "dominanz" im fragebogen. der begriff wurde so unreflektiert benutzt, dass ich mich gefragt habe, ob der ersteller dieses teils des fragebogens verhaltensbiologiestudent im dritten semester war oder ob direkt aus einem nijober-buch abgeschrieben wurde. das tat richtig weh.
summary: ich kenne den zweck des fragebogens nicht wirklich, weiß nichts über seine wertigkeit...empfehlungen gebe ich keine :D

alra
13.03.2006, 17:20
Studien und Statistiken - da kann man schon immer gut die Richtung bestimmen.
Kommt ganz drauf an, was ich für ein Ergebnis haben will, der Rest wird passend gemacht....so in etwa wird das wohl immer ablaufen.
Schließlich verfolgen die Umfrageleute auch ein Ziel:man:

Vielleicht kann man aus dem Ergebnis was rausfinden??

VlG

Mocki
13.03.2006, 18:53
Habe den Test auch gemacht und über 1 Stunde gebraucht. War ganz schön viel :sporty:

Lotta
13.03.2006, 21:35
HAllo,

ich bin auch durch und finde den Fragebogen in Ordnung. Welche Tendez glaubt ihr denn zu erkennen?
Ich glaube auch, dass den Fragen bereits qualitative Forschung zugrunde liegt, denn sie decken doch die Möglichkeiten der emotionalen Beziehung zum Hund weitgehend ab. Mir scheint, hier sind schon hypothetische Typen von Hundehaltern vorgedacht, die durch die Verteilung der Antworten entweder bestätigt oder wiederlegt werden sollen. Oder seit ihr anderer Meinung? Die Tendenz der Beschönigung kann man in der Regel an der Verteilung der Antworten erkennen. Das wird dann bei der statistischen Auswertung berücksichtigt. Ein größeres Problem sehe ich in der Repräsentativität so einer Umfrage. Da antwortet natürlich eine extreme Auswahl aller Hundehalter.

Viele Grüße von Lotta

Lotta
13.03.2006, 21:40
Hallo Alra,


Studien und Statistiken - da kann man schon immer gut die Richtung bestimmen.
Kommt ganz drauf an, was ich für ein Ergebnis haben will, der Rest wird passend gemacht....so in etwa wird das wohl immer ablaufen.
Schließlich verfolgen die Umfrageleute auch ein Ziel


Das klingt aber sehr forschungspessimistisch! Ich habe in verschiedenen Bereichen an der Uni geforscht und kann nur sagen: Wir wollten wirklich die Wahrheit so gut wie möglich herausbekommen. Es gibt natürlich auch gerichtete Forschung aber so pauschal - das geht dann doch gegen meine Forscherehre.

;) Gruß von Lotta

alra
13.03.2006, 22:20
hallo Lotta,

von Forschung hab ich - ganz bewußt - gar nicht gesprochen.
Nur um
Studien und Statistiken ] und
die Umfrageleute

Ich will auch gar nicht bestreiten, daß es vielen doch um ehrliche Ergebnisse geht, die nicht manipuliert werden.

Schaun mer mal, was rauskommt.

Toll, daß doch recht viele mitmachen.
So kommt dann ein realistischeres Ergebnis raus.

VlG

alra
16.03.2006, 14:08
die Umfarage läuft noch bitte

mitmachen :wd: :wd: :wd:

eddyluna
16.03.2006, 14:56
Huhu,

hab auch mitgemacht. War wirklich interessant.

Liebe Grüße

Anja

lotharingia
16.03.2006, 18:37
Ich hab ihn auch vor einigen Tagen ausgefüllt. War nachher fertig :sporty:

Adid
16.03.2006, 19:33
Hab auch gerade mitgemacht, bin mal gespannt was da raus kommt

maedl
16.03.2006, 20:12
Soooo, ich hab auch mal mitgemacht! Hab ebenfalls ne Stunde gebraucht :s:
Egal, bin gespannt auf die Auswertung der Studie... ;)

alra
17.03.2006, 17:25
Prima........,:wd: :wd: :wd:

die Umfrage läuft noch...bitte mitmachen

alra
18.03.2006, 09:49
und auch zum Wochenende....bitte mitmachen!!!!!

Border
18.03.2006, 13:28
is ausgefüllt

Buddytier
18.03.2006, 20:25
hab geklickt wien Weltmeister:sporty:

Boxerbaby
18.03.2006, 21:22
hätte gerne mitgemacht, aber meine Kleine is ja erst 9 Monate alt, also darf ich ja nicht! Schade...

alra
19.03.2006, 08:43
@ boxerbaby


dass Sie Ihren Hund seit mindestens 0,5 Jahren besitzen, Ihr Hund mindestens 1 Jahr alt ist

also wie ich das sehe, erfüllt ihr 98% der Zugangsvoraussetzungen.......
soooooo eng würd ich das nicht sehen:man:

VlG

Markk
19.03.2006, 23:13
Hab schon mitgemacht... aber ich brauchte auch ca. ne Stunde...puuuuuh :D

Karlihund
20.03.2006, 14:00
Mann war das ein Marathon:sporty: Aber ich habs geschafft !

eddyluna
20.03.2006, 14:48
Hallo,

hat jemand von euch schon ne Antwort? Wird bestimmt länger dauern.

Liebe Grüße

Anja

Ina und pipo
20.03.2006, 15:42
Hallo zusammen!
Hab vor zwei Tagen auch mitgemacht. Bin ja mal auf das Ergebnis gespannt! Hab mich auch bemüht, mich an die reinste Wahrheit zu halten:) .
L.G. Ina

alra
22.03.2006, 09:33
wer noch Zeit und Lust und natürlich einen Hund hat....mitmachen:compi:

cassiopeia76
25.03.2006, 20:29
Hallo Alra!
Werde mir die Umfrage auch antun. Ich muß aber leider vorab
sagen, dass vermutlicherweise doch nur ein bestimmtes Klientee
an Hundehaltern getroffen wird. Wenn nämlich jemand über das
Internet (so wie wir) Kontakte bzw. Erfahrungsaustäusche über
Hunde sucht, so kann man davon ausgehen, dass wir uns alle hier
schon auf einer speziellen Art und Weise mit dem Thema Hund und
uns auch sicherlich mit unseren Hunden sehr wohl auseinandersetzen
und eine bestimmte Beziehung zu unserem Tier haben.
Ich denke mit dieser Online-Befragung trifft man aber nicht die Art
Hundehalter die einen Hund halten, weil man halt einen Hund hat.
Da so einer weder zu seinem Hund engeren Kontakt aufbauen wird
geschweige denn sich die Mühe macht und sich vors Internet setzt
und zu anderen Hundehaltern Kontakt sucht.

lakoomira
25.03.2006, 23:22
Es hat ganz schön lange gedauert aber Spaß gemacht! :)

Alpha-Tier
03.10.2006, 17:18
Jetzt ist ja bereits eine lange lange Zeit vergangen ........ Haben Sie schon Antwort erhalten? Ich nocht nicht :0( :0( :0( . Ich dachte, dass man eine "Einschätzungs-Mitteilung" erhält - so war es zumindest geschrieben.

alra
03.10.2006, 17:52
Hallo AlphaTier

wo haste denn das ausgegraben?????:tu: :tu: :tu:
Da hab ich schon gar nicht mehr dran gedacht.
Hab die Verantwortliche von dem Projekt grad angemailt, mal schauen, ob wir da noch Infos bekommen.



Sehr geehrte Frau Wechsung,

ich habe im März dieses Jahres an dem
Forschungsprojekt: Mensch-Hund-Beziehung
teilgenommen; desweiteren auch viele Mitglieder des Haustierforums von ZooPlus.

Uns würde das Ergebnis dieses Projektes interessieren.
Wo kann man das ggf. einsehen?

Würde mich über ein Antwort sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen,
Martina mit Luna und Bruno

Brana
03.10.2006, 23:09
Ja, das wäre interessant. Ich habe da damals auch mitgemacht:?:

LG
brana mit shiva

schulz
04.10.2006, 08:47
Stimmt, ich hatte da auch mitgemacht !
War ganz schön lang das Ganze :sporty:

Würde mich auch mal interessieren, was dabei rausgekommen ist...:?:

alra
04.10.2006, 09:20
und keiner hat jamals wieder was gehört???? .......das ist echt ein Ding.

immerhin haben die geschrieben

Als Dankeschön für Ihre Teilnahme informieren wir Sie nach Fertigstellung der Studie gerne über unsere Erkenntnisse. Wenn Sie wünschen, dass wir Ihnen nach Abschluss des Forschungsprojekts eine Kurzdarstellung unserer Ergebnisse senden, geben Sie dies einfach am Ende des Fragebogens an. Als weiteren Anreiz zum Ausfüllen des Fragebogens verlosen wir unter allen Teilnehmern der Befragung Hundefutter und kleine Überraschungen!



angekreuzt hat das mit Sicherheit jeder von uns, der sich die fast 2 Stunden drangesetzt hat.

Na, warten wir erst mal ein paar Tage ab.

VlG, Tina

alra
05.10.2006, 14:11
hab eine Mail bekommen


Liebe Martina,
vielen Dank für Ihre Nachfrage und Ihre damalige Teilnahme an unserem Projekt.

Da wir neben der Online-Befragung persönliche Interviews mit Hundehaltern und Verhaltensbeobachtungen durchgeführt haben, braucht dieses Forschungsprojekt Zeit. Inzwischen haben wir aber mit der Auswertung begonnen und planen die Ergebnisse im Frühjahr 2007 zu veröffentlichen. Wenn Sie damals Ihre E-mail Adresse am Ende des Fragebogens angegeben haben, bekommen Sie sowieso eine Ergebnis-Rückmeldung automatisch per Mail.

Soweit für heute, beste Grüße aus Bonn
Silke Wechsung
----- Original Message -----
From: Martina
To: s.wechsung@uni-bonn.de
Sent: Tuesday, October 03, 2006 5:45 PM
Subject: Ergebnis

Brana
05.10.2006, 16:43
Danke für die Mühe, die Du Dir gemacht hast um dort mal nachzufragen.

Jetzt wissen wir wenigstens Bescheid, daß unsere Mühe nicht umsonst war.

LG
brana mit shiva

alra
07.10.2006, 14:07
....ich schiebe zum Wochenende den Tread noch mal an.........

alra
08.10.2006, 17:48
....ich schieb den Tread noch mal an.....

alra
08.10.2006, 18:25
....ich schieb den Tread noch mal an.....

alra
03.05.2007, 21:22
Donnerstag, 3. Mai 2007 19:38

info@mensch-hund.com <info@mensch-hund.com>

Studie Mensch-Hund Passung - Wir haben Sie nicht vergessen!




Bonn, 03. Mai 2007

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Hundefreunde!

Sie haben im letzten Jahr an unserer Online-Befragung zur "Mensch-Hund Passung" teilgenommen und uns mitgeteilt, dass Sie nach Fertigstellung der Studie gerne eine Ergebnisübersicht per E-Mail erhalten möchten.

Wir haben Sie nicht vergessen!
Nachdem sich über 6000 (!) Hundehalter an der Internet-Befragung beteiligt haben, wir zudem 150 persönliche Interviews und 55 Verhaltensbeobachtungen von Menschen mit ihren Hunden durchgeführt haben, befassen wir uns zur Zeit mit der Auswertung aller Daten und der Erstellung des Ergebnisberichts.

Dass so viele Hundefreunde und Interessierte an den Befragungen und Beobachtungen teilgenommen haben, freut uns sehr. Vor allem aber hilft uns der große Datenbestand dabei, gültige, tatsächlich aussagekräftige Schlüsse zu ziehen und Zufälle weitgehend auszuschließen. Die Datenauswertung ist spannend! Und die bereits jetzt gewonnenen Erkenntnisse geben - teilweise überraschende - Antworten auf die Frage "Wer passt warum zu wem und unter welchen Voraussetzungen am besten?".

Versprochen!
Mit der Veröffentlichungen der vollständigen Studienergebnisse (unser Ziel ist der kommende Herbst) senden wir Ihnen – wie angekündigt – automatisch eine Kurzzusammenfassung unserer wichtigsten Erkenntnisse per E-Mail zu. Wir bitten Sie noch um etwas Geduld!

Auf der neu eingerichteten Studien-Website www.mensch-hund.com besteht bis dahin noch die Möglichkeit, sich auch nachträglich für die Zusendung der Ergebniszusammenfassung zu registrieren. Wenn Sie diese Mail persönlich erhalten haben, ist keine erneute Registrierung nötig.


Mit besten Grüßen aus Bonn wünsche ich Ihnen (und Ihren Hunden) einen schönen Sommer,


Silke Wechsung (Dipl. Psych., Projektleiterin)