PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kennt jemand einen guten TA/Heilpraktiker in Hannover?



Gloriaviktoria
10.03.2006, 09:29
Hallo,

kann mir jemand einen guten Tierarzt oder noch besser Heilpraktiker/Homöopathen empfehlen? Nach der Geschichte mit Filius und FIP möchte ich nicht mehr in unsere Kleintierklinik gehen.
Lieb wäre mir jemand, der sich mit alternativen Behandlungsmethoden, Bachblüten etc. auskennt und am allerbesten auch noch Hausbesuche macht. Filius in die Box zu locken und zum TA zu verfrachten ist ungeheurer Stress für ihn, dem ich ihn gerade im Moment nicht aussetzen möchte.

Eine TÄ wurde uns empfohlen, die sich angeblich auf Katzen spezialisiert hat, allerdings hat sie am Telefon gemeint, wir sollten Filius sofort weggeben und doch auch mal an die Folgekosten denken. NEIN DANKE! :sn:

Rennsemmel
10.03.2006, 13:13
Ich kenn leider keinen, aber da ich selber bei mir in der Ecke jemanden suche bin ich über die THP Verbände gegangen und hab mir welche in der Nähe rausgesucht. Das Branchenbuch bei uns war leider nicht sehr aussagekräftig. Vielleicht ist für dich ja jemand in Hannover dabei. Guck doch mal

http://www.tierheilpraktiker.de/
http://www.thp-verband.de/
http://www.freie-tierheilpraktiker.de/therapeuten/index1024.htm
http://www.f-n-thp.de/
http://www.dgt-ev.de/dgt.htm

Gloriaviktoria
11.03.2006, 07:14
Guten Morgen! :cu: Danke für die Links, werde ich mir mal in Ruhe anschauen ;)

Gloriaviktoria
14.03.2006, 08:03
Hallo,

ich habe jetzt eine "mobile Heilpraktikerin" in Hannover gefunden, die auch nach Hause kommt. Ich habe mir ihre Homepage unter Favoriten abgespeichert und werde sie ggfs. mal anrufen. Ich werde aber erst mal abwarten, was der zweite Ultraschall nächste Woche ergibt. Solange Filius keine Symptome zeigt, ist mit Homöopathie auch nix zu machen. Aber meine Freundin hat Bachblüten für ihn ausgependelt (Beech, Hornbeam und Walnut), die werde ich anmischen, sobald mein bestelltes Set da ist, das sollte eigentlich spätestens morgen kommen. :cu:

maledivia26
16.03.2006, 12:21
Hi,einen guten Heilpraktiker kenne ich auch noch nicht,aber einen guten Tierarzt.Frau Dr.Urte Elvers in 30655 Hannover,Großbuchholzer Kirchweg 71.

Gloriaviktoria
16.03.2006, 12:25
Hallo,

die hatten wir auch angerufen. Sie hat zu meinem Freund gesagt, wir sollten Filius sofort weggeben und doch mal an die Folgekosten denken...:confused: Ich kenne sie nicht persönlich und weiß, dass sie als "Katzenexpertin" gilt, aber das fand ich schon ein bisschen befremdlich :?:

Trotzdem danke für den Tipp :cu:

maledivia26
16.03.2006, 12:35
Was,das ist ja heftig.:confused: Kann ich gar nicht glauben.Wo sie doch der absolute Katzenfan ist,sie hat doch auch so viele Miezen.Manchmal ist sie etwas gestresst,weil die Praxis immer so voll ist.Ich kann aber gerne noch mal bei mir auf der Arbeit rumhorchen,ein Anästhesiepfleger bei uns macht in Sachen Bachblüten,vielleicht hat der einen Tipp.Allerdings mußt Du Dich noch ein paar Tage gedulden,ich bin erst ab Mittwoch wieder in der Klinik,hoffe,daß er dann im Dienst ist.Ich melde mich dann wieder hier.

Gloriaviktoria
16.03.2006, 12:51
Hallo,

für Tipps bin ich natürlich immer dankbar! Wir sind jetzt erst mal bei Frau Dr. Hartmann in Döhren gelandet, wo ich mich auch gleich wohlgefühlt habe. Sie hat uns an Dr. Lüerssen, angeblicher DER Ultraschall-Papst, in Hiddestorf verwiesen, dort haben wir nächste Woche Donnerstag einen Termin. Muss ja immer noch geklärt werden, was es mit dieser Geschwulst auf sich hat.
Bei Frau Dr. Fries-Jung (auch in Döhren) waren wir auch schon, das soll eine richtige Kapazität in Richtung Homöopathie sein. Allerdings gibts bei Filius noch keine Symptome, die man dahingehend behandeln könnte. Ich glaube, ich habe fast alle TÄ in Hannover angerufen, inklusive TiHo.. :sporty:

An Bachblüten bekommt er Beech, Hornbeam und Walnut, das hat meine Freundin für ihn ausgependelt.