PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zwei Rüden und die Rangordnung



Sofia
09.03.2006, 22:13
Hallo,

ich habe einen 4 jährigen Havaneser Rüden namens Leo und einen 7,5 Monate alten Englisch Springer Spaniel Rüden Robi.
Leo hat jetzt paar Stunden lang Phasen weise den Robi beritten, dominiert.
Der arme Leo war schon ganz auser Puste und hechelte wie blöd :sporty: , mitlerweile ruht er sich wieder aus. Robi sitzt, steht oder liegt dabei ruhig und kümmert sich wenig um das Getue von Leo.
Heute Nachmittag war ich alleine mit Robi beim Dehner damit ich Leine gehen locker üben kann und das ganze drum herum wieder mal auffrischt. Nachdem wir heim kamen ging das Theater mit Leos rammeln an.
Hat Leo angst um seine Rangposition oder was kann da der Grund sein?
Hoffentlich geht das jetzt nicht die Tage jetzt so weiter.
Wenn das Getue von Leo mir zu blöd wird soll ich es beenden oder ihn weiter machen lassen, ich meine mit Robi rammeln:sporty:

Was meint ihr:?:

LG
Astrid

kaviar1
10.03.2006, 01:20
hallo Astrid,
bei meinen zwei Rüden versucht der Tobi (Malteser) den Bobby (TT), wenn der ruht, zu besteigen, obwohl er in der Rangordnung unter dem Bobby steht, manchmal knurrt Bobby, manchmal läßt er es kommentarlos geschehen.
Ich unterbinde es, wenn ich es sehe, sofort, indem ich nur sage:"Tobi laß das"
und Tobi hört sofort damit auf.:sn:
liebe Grüße
Maria

Sofia
10.03.2006, 08:33
Hallo Maria,

deine beiden sind ja gleich alt also ist der TT der Chef weil ja der Malteser Körperlich nicht stark genug ist Chef zu sein. Bei uns ist es aber so das Leo der Havaneser der ältere und somit höher gestellt ist wie Robi der ja nur 7 Monate ist aber viel größer.


LG
Astrid

alra
10.03.2006, 09:52
hallo,

ein Rangordnung der Hunde unter sich hat nichts mit Alter zu tun oder damit, wer zuerst da war.
Das kann auch erst so sein und sich dann mal ändern.
Auf KEINEN Fall soll man da eingreifen weil man meint, der Ältere oder der Größere sollte der Chef sein.
Damit wäre für die Zukunft richtig Ärger vorprogrammiert.
Die Rangfolge, die sich unter Dir als Rudelchef entwickelt, die mußt Du ganz einfach akzeptieren.

Ich schätze aber, daß es hier nicht um Rangordnung geht, zumindest noch nicht. Ich sehe das Verhalten auch nicht als Dominanz an.
Der Kleine ist ganz einfach ein frecher Junghund, der seine Grenzen austestet und dem die Hormone schon langsam zu schaffen machen.
Ich würde das aufreiten ganz einfach nur ruhig unterbinden.
Immer wieder runterziehen und dabei laut NEIN sagen. Und dabei schön ruhig bleiben. Keinen Streß in die Situation reinbringen.
Der wird dann schon (hoffentlich bald) irgendwann begreifen, daß Du das nicht zuläßt. Wenn er´s dann begriffen hat, dann reicht das NEIN aus, um das Aufreiten im Ansatz schon abzubrechen.
Dann würde ich sofort einen der Hunde aus der Situation rausnehmen.
Evtl. zum Spielen weglocken...........irgendwas, was DU bestimmst..
Es geht darum, die beiden zu trennen. Reicht schon, wenn es nur kurz ist. Der andere kann auch mit dazukommen und mitmachen beim Spielen.
Die beiden sollen merken, daß es bei DIR viel interessanter ist.
Dann aber mit dem Spielen nicht übertreiben.
DU mußt es beenden, und zwar unbedingt, bevor einer von beiden die Lust dazu verliert.
Ich würde für diese Situation - und NUR für diese! - ein besonderes Spielzeug nehmen, daß dann auch immer gleich weggeräumt wird.

Du mußt hartnäckiger und ausdauernder sein als Dein Hund:sporty:

Wenn das nicht hilft - ich weiß ja nicht, wie sensibel Dein Spaniel ist - dann kannste schon mal was lauter werden.
Bei meinen hilft es z.B. wenn ich dann noch mit dem Fuß aufstampfe. Das ist das Zeichen für - Frauchen ist jetzt aber echt sauer :tu:

Dann gäbe es noch den Trick mit dem Wasser.
Dabei beim Runterziehen und nein sagen zustätzlich noch mit Wasser ansprühen. Das mögen 90% der Hunde gar nicht.
So eine kleine Flasche von Haarfarbe macht sich da gut oder eine kleine Wasserpistole aus dem Spielzeugladen.

VlG

heidi herzberg
10.03.2006, 09:54
rang hat nur bedingt etwas mit körperlicher stärke zu tun und auch nicht mit alter!

wahrscheinlich merkt leo momentan dass er inzwischen körperlich unterlegen ist und robi auch intellektmäßig inzwischen nachgezogen hat.

unser lhasa ist bei uns zu hause rangniedriger. in anderer hundegesellschaft haben sehr viele ältere und viel größere hunde einen riesenrespekt vor ihr! sie gleicht ihre größe durch intellekt wieder aus!

im alter von 7 monaten versuchen hunde aufgrund ihrer pubertät an der rangordnung zu rütteln!

dein leo merkt das und versucht als "letztes mittel" seine position zu stärken indem er ihn besteigt! dein robi kann entweder noch nichts damit anfangen oder ihm ist es einfach momentan (noch) egal!

ich würde es unterbinden aber mich ansonsten nicht in rangordnungs"kämpfe" einmischen!

das werden die zwei schon unter sich ausmachen wer auf dauer den höheren rang hat :D!

viele grüße

Sofia
10.03.2006, 10:56
Hallo,

ich habe mich nicht getraut einzugreifen weil ich dachte die beiden sollen es miteinander alleine ausmachen. Leo hat sich gestern Abend so hochgeputscht durch das stendige rammeln das er nur noch am hecheln war.
Jetzt gehts gerade weiter mit dem Spiel.
Robi liegt neben dem Schreibtisch, Leo schnuppert an seinem Ohr, an seinem Pipi und macht Anstalten wieder aufzusteigen, jetzt hat er sich hin gelegt und hat Robi im Blick und beobachtet ihn. Robi gehnt und zeigt Beschwichtigungsgesten.
Ich werde Leo das Besteigen jetzt unterbinden und versuchen die Aktion in Spiele oder Unterordnungs-Übungen umzulenken.

Robi ist ein wesensfester ausgeglichener Hund und hätte eher das Zeug als Ranghöherer Hund als Leo. Leo ist eher ein vorsichtiger und ängstlicher Hund.

Ist mir egal wie es ausgeht zum Schluß.

Lieben Gruß
Astrid

heidi herzberg
10.03.2006, 11:27
Robi ist ein wesensfester ausgeglichener Hund und hätte eher das Zeug als Ranghöherer Hund als Leo. Leo ist eher ein vorsichtiger und ängstlicher Hund.


das gähnen von robi würde ich deuten als "hey leo kannst dich wieder beruhigen"!

vermutlich besteigt leo ihn weil er unsicher ist und seine unsicherheit mit einer dominanzgeste überspielen will!

dominanzgesten werden oft aus unsicherheit gemacht, zb markiert meine hündin manchmal wenn es wo nach anderen fremden hunden riecht die sie aber weder sieht noch kennt. so nach dem motto "dann riechts nach mir dann bin ich auf der sicheren seite!"

viele grüße

eddyluna
18.03.2006, 08:59
Hallo,

Rangordnung hat sehr wohl was mit dem Alter zu tun, smile. Natürlich muß nicht immer der ältere der Chef sein, aber meistens ist es so. Deshalb unterwerfen sich die Junghunde auch "meistens" den älteren gegenüber.

Liebe Grüße

Anja