PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wann soll man Burmas kastrieren?



melsel
09.03.2006, 15:12
Hallo ihr,

meine kleine Burmesin Charlie ist 7 Monate alt und sie hat
am Dienstag einen Termin für die Kastration.
Man soll es ja besser früher als später machen, um den
Katzis den Stress der Rolligkeit zu ersparen.

Aber irgendwie habe ich Bedenken, wenn ich sie so anschaue.
Sie ist so unglaublich klein und schlank! Andererseits war ihre
Mama auch nicht viel größer...

Besteht bei kleinen Katzen ein größeres Risiko?
Dann würde ich doch lieber noch mal warten bis sie ein wenig
größer geworden ist.

Hoffe auf Rat,
Mel+Mia+Charlie

Rocky2
09.03.2006, 18:13
Hallo,

ich habe meine beiden Buben auch mit 7 Monaten kastrieren lassen, wobei mein Billy auch sehr zierlich und klein ist, er hat das aber wunderbar überstanden.

Es gibt eben auch bei Katzen große, kleine zierliche und Moppelchen.

Meine beiden Jungs sind nun mittlerweile 4 1/2 Jahre und die Kastra hat bei keinem einen bleibenden Schaden hitnerlassen.

Ich würde halt schon kastrieren lassen bevor sie das erste mal rollig ist, eben um ihr den Stress zu ersparen. Ist jetzt aber meine persönliche Meinung.

Liebe Grüße

Ilona:cu:

nourmle
09.03.2006, 20:04
Hallo Melsel,
kann gut verstehen das du bedenken hast! Aber das brauchst du nicht!
Es ist besser früh zu Kastrieren....da so die Katze den Hormonschwankungen wärend der Rolligkeit nicht ausgesetzt wird! Und so die Gefaht am Gesäugekrebs zu Erkranken wesentlich geringer ist!
Ich habe auch eine sehr kleine Katze und sie hat auch alles sehr gut überstanden!
Kopf hoch...wird schon alles gut gehen...

LG

Sofia
09.03.2006, 21:29
Hallo,

habe unseren Burmakater mit ca. 8 Monaten kastrieren lassen.
Ich weis Burmas sind klein und zierlich und wirken nicht ausgewachsen. Die sind nun mal so, ein ewiges verspieltes Kätzchen.
Unser Kater ist mitlerweile 9 Jahre alt und es geht ihm gut als entspannter Kastrat.

LG
Astrid

melsel
10.03.2006, 12:19
Hallo ihr,

Danke für eure aufmunternden Worte :cu:
Sicher habt ihr Recht: Charlie wird bestimmt gar nicht mehr
viel größer und irgendwann muss es ja sein...

Und das am besten bevor sie rollig wird.
Dann steht der Termin am Dienstag also!
(Da ist sie ja auch schon fast 7,5 Monate alt ;) )

Ich hab´ trotzdem ein bisschen Angst davor
- da kann man wohl nichts machen, hab´ die Kleine
eben so unglaublich lieb...:hug:

Liebe Grüße
Mel+Mia+Charlie

Rocky2
10.03.2006, 18:06
Hallo ihr,

Danke für eure aufmunternden Worte :cu:
Sicher habt ihr Recht: Charlie wird bestimmt gar nicht mehr
viel größer und irgendwann muss es ja sein...

Und das am besten bevor sie rollig wird.
Dann steht der Termin am Dienstag also!
(Da ist sie ja auch schon fast 7,5 Monate alt ;) )

Ich hab´ trotzdem ein bisschen Angst davor
- da kann man wohl nichts machen, hab´ die Kleine
eben so unglaublich lieb...:hug:

Liebe Grüße
Mel+Mia+Charlie


Hallo,

ich denke mal, daß geht den meisten Katzenbesitzern so. Die Kastra ist halt so eine Hürde, wo man dann froh ist, wenn man bzw. Katz es hinter sich hat.:o

Wir drücken auf alle Fälle die Pfötchen, daß Deine Kleine alles gut übersteht und bald wieder fit ist.

Liebe Grüße :cu:

melsel
15.03.2006, 14:06
Gestern war es soweit und alles ist super verlaufen!
Charlie musste nicht einmal brechen, hat den ganzen Tag
zusammengerollt auf meinem Schoß geschlafen und
abends eine Riesenportion Thunfisch verschlungen :wd:
Heute schläft sie bis jetzt auch fast die ganze Zeit und
Mia liegt ganz fürsorglich neben ihr und schlabbert ihr
ab und zu liebevoll die Öhrchen ab :love:

Wenn sie jetzt noch die Fäden eine Weile dranlässt, ist
alles perfekt :)

Danke für eure Aufmunterungen und für´s Pfötchendrücken :cu:

Grüße,
Mel+Mia+Charlie

catweazlecat
15.03.2006, 15:48
Gratulation das alles so gut verlaufen ist! Man ist doch immer wieder erleichtert wenn die Miezen erst mal wieder wach gewordensind :-)

Rocky2
15.03.2006, 17:54
Hallo,

schön, daß Charlie alles so gut überstanden hat.

Liebe Grüße :cu: