PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sehnenzerrung



Renate283
25.09.2002, 17:19
Mein Pferd (18 Jahre alt, Trakehner. Wallach) hat eine Sehnenzerrung im linken Vorderbein; kann nur auf der Koppel passiert sein. Was kann ausser 2 x täglich Einreiben mit Gel evtl. noch tun? Der Tierarzt meint, es sei sehr langwierig. Renate

Kyra
27.09.2002, 16:08
Das Einbandagieren aller vier Beine kann sehr sinnvoll sein, ebenso tägliches Abspritzen der Beine mit kühlem Wasser (Abtrocknen nicht vergessen!!). Beim Bandagieren unbedingt darauf achten, dass das Ende der Bandage NICHT auf der Sehne aufliegt!
Gute Besserung,
Kyra

BineXX
14.10.2002, 22:24
Hi,

Hab die Sehnenzerrung schon oft hinter mir. Ich habe inzwischen auch aufgegeben, da das ganze schon chronisch ist.
Also grundsätzlich kann man sagen, die ersten Tage direkt nach dem auslösenden Ereignis viel kühlen. Eispacks drauflegen. Mehrmals täglich. Dann minutenlang mit kaltem Wasser abspritzen. Diese Eispasten helfen auch. Die Kälte soll helfen den Schaden zu begrenzen. Das heisst, dass nicht noch mehr Flüssigkeit ins umliegende Gewebe austritt.


Als nächstes folgt dann die Unterstützung der Heilung durch Wärme. Also durchblutungsfördernde Mittel einschmieren etc.
Erst kurz Kälte und dann Wärme steigert auch die Durchblutung.
Es hilft passive Bewegung, also Bein in die Hand nehmen und vorsichtig die Sehnen massieren und leicht bewegen- strecken und wieder zusammendrücken.
Der Tierarzt kann Dir das ja mal zeigen.

Und alles in allem vieeeelllllll Zeit !!!!!!!!!!!!

Grüsse
und gute Besserung
Bine

Capriole
15.10.2002, 12:32
Hi!
Es gibt da im Reitsportfachgeschäft einen grünen Lehm in Pulverform! Mach ihm über die Nacht eine Packung die du mit einem Plastik umwickelst. Das wirkt super!!
lg. Capriole