PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wer kümmert sich bei euch...



alzani
02.03.2006, 20:44
... wenn die Katzen krank sind? Also Fahrten zum Tierarzt, Versorgung mit Medikamenten, Spezialkost kaufen gehen usw. ?

Ich frage, weil ich mich gerade etwas über meinen Männe ärgere :schmoll:

Heute morgen komm ich aus dem Bad und hör nur Geschimpfe. Unsere Minou hat ihm auf seine Tasche gepippt und er hat sich tierisch aufgeregt. Gut, kann ich ja ein bisschen verstehen, ist ne fiese Angelegenheit.

Jedenfalls kommen wir heute Abend nach Haus und sie hat auch noch auf die Badematte gemacht und ich habe sie im Laufe des Abends zweimal erwischt, wie sie in einer Ecke ihr Geschäft verrichten wollte.

Meine Reaktion:
Ich mache mir Sorgen. Ich weiß, daß eigentlich immer einen tieferen Grund hat, wenn eine Katze unsauber ist. Daß sie heute mehrmals versucht hat, kleine Mengen Urin abzusetzen spricht dafür, daß sie Schmerzen hat. Das ist auch oft ein Grund, warum Katzen auf einmal nicht ins Katzenklo machen, eben weil es ihnen weh tut und sie das mit dem Klo verbinden.

Seine Reaktion:
Noch mehr Geschimpfe als am Morgen. Das könne ja wohl nicht wahr sein, wenn die jetzt ständig irgendwo hinmacht, eine unsaubere Katze, das mache er nicht mit... *blablabla

Da ich bei Minou Zahnstein entdeckt habe und befürchte, daß das Zahnfleisch entzündet ist, müßte sie eh zum Tierarzt. Wenn sie jetzt auch noch ne Blasenentzündung hat (hoffentlich nichts Schlimmes), ist es also sehr dringend. Daher bat ich ihn, morgen nach der Arbeit direkt mit der Katze zu unserer Ärztin zu fahren. Ich schaffe es nicht während der Sprechzeiten und da ich meinen neuen Job erst seit dem 01.02. habe, möchte ich ungern fragen, ob ich früher gehen kann.
Er fand das Alles extrem lästig und er erklärte sich erst bereit, als ich gedroht habe, dann jetzt sofort in die Tierklinik zu fahren, und da das um diese Uhrzeit das 10fache kosten würde, fährt er jetzt äußerst ungern morgen nachmittag.

Kennt ihr solche Reaktionen? Er liebt unsere Katzen ja auch und würde nie ernsthaft eine weggeben, weil sie ungemütlich wird. Er würde auch nie auf eine Behandlung verzichten, nur weil sie Geld kostet.
Aber daß er immer so meckern muß und immer alles abschieben will, wenn ich ihn nicht "zwinge"... Ich kann mir sicher schöneres vorstellen, als an einem Freitagnachmittag beim Tierarzt im Wartezimmer zu sitzen, aber wichtiger ist doch, daß die Katze untersucht wird.

Puh, mein erster Beitrag hier im Forum und gleich so etwas.
Nein, ich bin keine notorische Nörglerin ;)
Hab mich nur grad geärgert und mußte mir den Frust von der Seele tippern ;)

Drückt mir die Daumen, daß meine Maus schnell wieder fit ist.

Liebe Grüße, Alzani!

catweazlecat
02.03.2006, 20:58
Hallo Alzani

ich hab auch so ein "Prachtexemplar" zu Hause ;-)

Für alles Unangenehme bin ich zuständig. Fängt beim Katzenklo an und hört beim Medizin geben auf...

Er fährt auch zum Tierarzt - aber nur wenn ich es sage. Von alleine käme er nicht auf die Idee. Das ist dann normalerweise ebenfalls mein Bier. Er springt aber ein ohne zu murren, zumindest nicht hörbar ;-)

Männer sind halt oft sehr bequem und ausserdem meint meiner immer es würde genügen wenn ich mich unbeliebt mache bei den Miezen ;-)

Wie auch immer: Hergeben würd ich ihn trotzdem nicht denn er ist sehr tierlieb und ein echtes Goldstück auch wenn es solche Tage gibt...

Schugga
02.03.2006, 21:18
Macht's einfach wie ich: ich hab keinen Mann!
Keiner nörgelt rum und keiner meckert rum!

*lol*

alzani
02.03.2006, 21:27
Hallo Silke,

hergeben würde ich ihn auch niiieee (hab ihn ja auch erst letzten Sommer geheiratet ;) ). Aber in solchen Situationen bringt mich seine "Ich-halt-mich-da-raus-und-will-nix-damit-zu-tun-haben"-Mentalität ein bissl auf die Palme.

In Wirklichkeit ist er auch super tierlieb, auch wenn man es manchmal nicht glaubt, wenn man ihn reden hört. Ich bin ja mal gespannt, wenn ich mal "meinen" Züchter gefunden habe, wird es bestimmt daran scheitern, daß der seine Kitten nicht zu meinem Mann geben will ;)

Dir möchte ich übrigens mal ein dickes Kompliment machen. Ich lese hier schon länger "heimlich" mit und finde deine Zucht und deine Einstellung dazu, wie man sie hier aus dem Forum kennt, echt beispielhaft :tu:

Liebe Grüße, Alzani!

catweazlecat
02.03.2006, 23:01
Danke für die Blumen :-)

Claudia2
03.03.2006, 00:40
Hallo Alzani,

kann Dir nur beipflichten, die Silke gibt wirklich immer sehr gute Tipps und scheint sehr viel Erfahrung mit den Fellnasen zu haben.

Ich möchte euch ja nicht neidisch machen, aber ich habe ein Prachtexemplar zuhause, der die Kleinen jederzeit zum Tierarzt fährt, das Klo saubermacht und auch die unangenehmen Sachen erledigt. Er sabotiert nur ständig meine Erziehungsversuche.

Liebe Grüße

Claudia :-* :-* :-*

Gabi
03.03.2006, 06:56
Ich bin ebenfalls für Katzenklo sauber machen, Tabletten geben etc. zuständig. Zum TA fahren wir nur zu zweit - NG muss fahren, während ich mich nach hinten zu den Katzen setze, dann sind sie ruhiger, wenn sie mich gleich neben sich wissen. NG brabbelt dann zwar jedes Mal vor sich hin, wenn mal wieder eine Fahrt ansteht, aber ich weiß, dass das nur Getue ist ;)
Eines muss ich meinem NG ganz hoch anrechnen - er gibt den Katzen Spritzen, wenn es denn nötig ist, das trau ich mich einfach nicht.

Merline
03.03.2006, 08:15
Also für Medis geben und so bin ich auch zuständig, aber nur, weil ich es besser kann. Zum TA fahren wir meistens auch zu Zweit und mein NG ist oft auch derjenige, der sagt, du, da stimmt was nicht, ich glaub, wir sollten mal losfahren. Er ruft auch spät beim Notdienst an und alles, da hab ich echt ein Prachtexemplar von Menschenkater erwischt :D

Meerli75
03.03.2006, 08:31
:cu: Also,bei uns bin ich für die unangenehmen Dinge zuständig,ob es das baden des Hundes ist oder das Katzenklo...Mir macht es nix,weil die Tiere auf mein Drängen hin angeschafft worden sind:-* Wenn mein Mann muss,macht er ja auch,aber da muss ich wahrscheinlich beide Arme für gebrochen haben;)
Er ist für die Kuschelei und das Spielen zuständig,aber wenn mal eins der Fellmonster ein wenig kränklich ist würde er am liebsten gleich den Notarzt anrufen:wd:
Aber ich finds schön zu lesen das ich nicht alleine mit so einem "faulen" Exemplar bin...Ich denke aber das es bei vielen Männern nur Getue ist,weil wenn sie sich unbeobachtet fühlen werden die Schmuser furchtbar betüddelt:hug: :love:

supakaya
03.03.2006, 09:07
Hallo,

wenn ich das hier so lese, dann habe ich ja richtig Glück gehabt...

Ich bin zwar meistens für den Einkauf des Futters und Streus zuständig, aber das ist freiwillig (interessiert mich einfach mehr, was die beiden fressen, was da drin ist usw.). Wenn ich eine feste Sorte habe, und ihm präzise sage, bitte 2 KG davon und 3 Dosen davon, dann macht er das auch...

Aber: Wir haben sonst den Haushalt aufgeteilt.

Er macht das KaKlo, ich die Wäsche
Er mäht den Rasen, ich zupfe Unkraut
Er wechselt die Glühbirnen usw, ich gieße die Blumen

den Rest machen wir gemeinsam...

Funktioniert bisher ganz gut.
Klar, wenn ich krank bin oder er, dann übernehmen wir die "Pflichten" des anderen.

Und: Er achtet auf die beiden Katzis. Neulich hat er mich ganz besorgt gefragt, ob mir aufgefallen wäre, dass Luna so aufgebläht wirkt. ich habe sie mir natürlich gleich geschnappt und abgetastet. Ich bin dann zu TA gefahren, - Diagnose: leichte Verstopfung

Tabletten, Medikamente usw gebe ich selber (damit ich es nicht vergesse), aber die beiden haben damit ja gottseidank keine Probleme: Tablette hinhalten, wird gefressen, fertig :)

Also: Hergeben werde ich ihn nicht so schnell, ich bin schon froh, dass ich ihn hab...:love:

Svenni
03.03.2006, 09:18
In Sachen Katzen ist mein NG leider keine grosse Hilfe. :rolleyes:

Er mag die Katzen gerne streicheln, aber das war es dann auch schon.

Manchmal würde ich mir schon ein bisschen mehr Unterstützung wünschen. Vor allem wenn es darum geht Medis (vor allem Augentropfen) zu verabreichen. Da wären zwei zusätzliche Hände schon sehr vorteilhaft...

fragle
03.03.2006, 09:35
Ich ( männlich ) mach bei meinen Katzen alles alleine :D ( sogar mit 40 Fieber den Kater zu Tierarzt schleppen :rolleyes: )

spooksie
03.03.2006, 10:12
ich mach auch alles selbst.

Klos, Medis, Futter, Wärmflaschen....und @Fragle: ebenfalls mit Fieber und unter Medikamenteneinfluss 30 km in die TK fahren - und dabei fast 3 Unfälle bauen ;)

Dafür liegen bei mir aber auch jede Nacht mindestens 2 meiner Katzen - bei NG liegt keine. Ich bin halt die "Mama" mit Haut und Haaren.

Allerdings liebt NG die Katzen, wenn ich krank bin, macht er auch mal das Kaklo - wichtiger ist mir allerdings, dass er die schweren Säcke und Pakete schleppt. Und das macht er klaglos.

Garvin
03.03.2006, 12:25
Uff, da habe ich auch Glück - was wohl auch daran liegt, dass NG den Kater mit 'in die Ehe' gebracht hat. Ich kaufe Futter und spiele mit ihm, KaKlo und nächtliches Schmusen ist dann NG-Sache, und abendliche Herztabletten ebenfalls. Das seit neuestem notwendige Spritzen wegen Diabetes machen wir beide, und TA-Fahrten ebenfalls nur zu zweit. Meckern tut er nie, im Gegenteil - er macht selbst oft den Vorschlag, in die Klinik zu fahren.

Das würde mich ehrlich gesagt auch sehr stören, wenn es anders wäre, und die Katzis spüren das doch auch.

@Alzani - wie reagiert denn dein Mann, wenn DU mal krank bist? Wirst du dann auch ausgeschimpft??? Wenn ich du wäre, würde ich in einer ruhigen Minute das Thema noch mal ansprechen und ihm mal sagen, wie das nach außen wirkt, wenn er immer so ein Theater macht und großartig gebeten werden will. Möglicherweise ist ihm gar nicht bewusst, wie das rüberkommt.

alzani
03.03.2006, 12:45
Da sind einige von euch ja echt zu beneiden, aber gut zu wissen, daß ich nicht die Einzige bin, die ab und an mit solchen Themen zu kämpfen hat. ;)

@Garvin:
Das Thema hatten wir schon unzählige Male, nützt leider gar nichts. Es ist ja auch gar nicht so, daß er grundsätzlich nichts macht, es ist halt nur die Einstellung, mit der er da rangeht. Ich sage mir in solchen Situationen immer, daß sowas halt auch dazugehört, wenn man sich Tiere hält.
Er fährt ja jetzt auch heute Nachmittag mit Minou zur Ärztin, auch wenn ich vorher Überzeugungsarbeit leisten mußte. Ich denke mir dann auch immer, daß er sich die Situation damit nur selber so super lästig macht. Würde er das ganze was lockerer nehmen, wäre alles halb so schlimm.

So, jetzt will ich meinen Mann aber nicht weiter schlecht machen, nicht daß ihr hier alle denkt, ich hätte so ein Monster zu Hause, er ist ja eigentlich ein ganz toller Kerl ;)

Ich hoffe nur, daß die Diagnose nachher nicht zu schlecht ausfällt.

Garvin
03.03.2006, 13:17
Ja, das hoffe ich auch - ich drücke dir die Daumen!!!

Viele Männer kommen mit Krankheiten überhaupt nicht klar und reagieren dann eher aggressiv, um ihre Unsicherheit zu verbergen. Ist leider oft so...

foisseur
03.03.2006, 14:17
Kann ich Garvin nur Recht geben, auch wenn es bei meinem Mann in Bezug auf Katzen, nicht so ist. Er sagt zwar auch ruf mal an, richte die Box für den Transport, ich hole das Auto, laß die Standheizung laufen, damit es für ihn nicht zu kalt ist. Und da ist es egal um wieviel Uhr. Jimmy haben wir ja am frühen Morgen in die Klinik gebracht, oder mit Grigio saßen wir die Feiertage in der Klinik. Er holt auch immer die Herztabletten in der Klinik, weil es da Großpackungen gibt, die der Tierarzt nicht hat. Tabletten geben macht er mittlerweile auch. Man muß ihn nur erinnern
Aber da ich jetzt ins KH muß, da hat er gemotzt, so als hätte ich es mir ausgesucht, später hat er dann gesagt, was mach ich nur, wenn du mal nicht mehr bist. Auf der einen Seite wollte ich ihn würgen auf der anderen Seite wollte ich ihn knuddeln. Mann liebt sie :love: :love: :love: halt doch.
Und das nach 21Jahren.

Kersti
03.03.2006, 14:52
bei uns ist das ganz einfach und ich bin schnell mit aufzählen fertig:
mein NG kümmert sich um die Finanzen und ich um den klitzekleinen Rest. Fast vergessen, mit der Bohrmaschine geht er um (Regal schrauben kann ich allerdings auch schon) Aber sonst ... wird alles von mir erledigt. :D

alzani
03.03.2006, 18:01
Mit der Bohrmaschine hab ich auch ne tolle Geschichte.

Ich bin ihm drei Wochen hinterhergerannt, mir zu helfen, mein neues Bücherregal aufzuhängen. Dann dachte ich mir, mach ichs halt alleine, selbst ist die Frau. Male alles schön an, wo die Löcher hinmüssen, bohr das erste Loch... ...und setze damit die Elektrik der ganzen Wohnung außer gefecht :man:

Ihr könnt euch sicher vorstellen, was ich mir dann für Sprüche anhören konnte :schmoll:

(Übrigens habe ich dann ganz alleine die Wand aufgeklopft und nachher wieder zugespachtelt und dann wieder gestrichen, nicht daß ihr denkt, ich lass andere meine Mißgeschicke wieder einrenken ;) )

raven_z
03.03.2006, 18:12
Ha, das ist ja ein super thema für mich :rolleyes:
Bin seit 4 Wochen wieder single und davor hatte ich auch ein Exemplar daheim, bei dem zur Katzenbetreuung auch nur das Streicheln gehörte.
TA, Kaklo, Medikamente, Futter... für alles war ich zuständig.

Das hat mich maßlos geärgert.
Jetzt wo ich allein bin, muss ichs auch machen, aber da ist das was anderes.
Dafür bekomme ich jetzt die ganze Zuneigung und Dankbarkeit meiner Katzis zu spüren, wenn ich mal wieder nicht aufhören kann zu flennen. :0(
Dafür nehme ich den Stress gerne in Kauf.
Was würd ich bloß machen ohne meine Buben!!!!

alzani
03.03.2006, 18:30
Oh Raven, das tut mir natürlich leid :hug: Aber in so einer Situation weiß man dann wieder, warum man die "Strapazen" auf sich nimmt, wenn die Tiere einen trösten und kuscheln und einfach nur da sind...

Übrigens: Minou hat wohl eine Blasenentzündung, bekommt jetzt Antibiotika und wenn es bis Montag nicht besser ist, sollen wir eine Urinprobe vorbeibringen. Zahnstein ist Gott sei Dank noch nicht so schlimm, daß er wieder unter Narkose entfernt werden muß.

Liebe Grüße, Alzani!

foisseur
03.03.2006, 18:39
Gute Besserung für Minou

liya
03.03.2006, 18:45
Bei uns kümmere ich mich um alles, was mit dem Kater zu tun hat. Aber es ist ja auch "meiner" . Er hat eindeutig das ältere Hausrecht. :D (9 Jahre gegen 3)
NG ist auch manchmal etwas genervt, wenn Cleo mal wieder Unsinn macht.
Aber er hat ja sein Aquarium, und das gibt auch häufig Chaos (ich sage nur Wasserwechsel und Teppichboden im Wohnzimmer :cool: )
Wenn ich aber nicht da, krank oder sonst was bin, dann kümmert er sich auch. Ich muss ihm nur vorher genau sagen, was er zu tun hat. :t:

Ich hoffe, Minou geht es bald besser. Hoffentlich nichts ernsteres.