PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Stubenrein!?-Oder doch nicht??



Boxerbaby
28.02.2006, 20:28
Hallo alle zusammen!!
Habe jetzt hier schon ganz viel gelesen und dachte grad nun muss ich mich auch mal hier anmelden. Habe nämlich auch eine Problem mit meiner Süßen. Aber erstmal kleine Vorstellung. Mein Name ist Nicole, meine Süße ist eine 8 Monate alte Boxerlady, die seit ihrer 8ten Lebenswoche bei uns zu Hause ist. Ihr Name ist Jacky. Ich muß sagen es läuft auch alles super, gehe mit ihr seit sie 10 Wochen alt ist in die Hundeschule, erst Welpenspielgruppe und jetzt Junghundegruppe. Doch wie langweilig wäre es denn, wenn alles perfekt laufen würde, wäre ja auch ein komischer Hund!
Genug Gelaber, jetzt zu meinen "Problem". Da mein Freund und ich beide berufstätig sind, ist Jacky mittags bei meiner Mutter, was auch gut klappt. Aber Jacky ist bei meiner Mutter überhaupt nicht stubenrein. Sie macht mit Vorliebe ihr Geschäft kurz nach dem Gassi gehen, obwohl sie draußen auch schon alles erledigt hat. Und auch immer mal zwischendurch. Zuhause klappt alles wunderbar, sie meldet sich wenn sie mal muß. Aber dort..., ich weiß auch nicht!
Haben schon alles mögliche versucht, schimpfen mit ihr, schimpfen mit dem "Pipi" oder "Häufchen", ignorieren, aber irgendwie ist sie auf dem Gebiet ein bißchen "schwer von Begriff".
Vielleicht kann mir ja jemand das Verhalten erklären und / oder Tips geben, wie wir das in den Griff bekommen.

Würde mich freuen etwas zu lesen!

Danke und viele Grüße
Nicole & Jacky

lakoomira
01.03.2006, 21:16
Hallo Nicole! Freut mich dich und dein Jacky kennenzulernen.

Nun, es klingt so als ob Jacky dich und deinen Freund stark vermisst während ihr beide nicht da seid.
Mir ist schon klar dass Jacky deine Mutter lieb hat und auch mit ihr gut versteht,
aber DU und DEIN FREUND sind eindeutig seine Bezugspersonen, oder?
Boxer sind äüßerst treu und fühlen sich bei seinem Bezugsperson stark gebunden. Wie Hütehunde.
Meine deutsche Schäferhündin Leina habe ich seit paar Monaten und sie fühlt sich total unsicher wenn ich weg bin.
(Eigentlich bei ihr ist besser wenn sie allein zu Hause bleibt als mit jemanden andere zu sein,
denn sie war ein Tierheimhund und hatte mehrmalige Besitzerwechsel erlebt.)
Sie ist absolut stubenrein aber als meine Mutter auf sie aufpasste in meiner Wohnung, hat sie nach paar Stunden Durchfall gemacht.

Dein Jacky ist kein Tierheimhund(nehme ich an) aber ich glaube das Prinzip ist gleich..
ich würde sagen dass Jacky schon stubenrein ist, er wird nur nervös in eurer Abwesenheit.

Führt ihr Jacky immer Gassi? Ich würde empfehlen manchmal deine Mutter dabei zu sein oder später auch mal sie und Hund allein.
Es wird behilflich sein eine engere Bindung zwischen Jacky und deine Mutter zu machen..

Ich drück euch die Daumen!