PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ungeklärte Phänomene



billymoppel
27.02.2006, 23:03
als ich heute mit den wauzis eine länger autofahrt machen musste, habe ich mal wieder darüber nachgegrübelt, warum so vieles an den hunden so schrecklich unbekannt ist.
mein lieblingsphänomen ist das der anlehnungswütigen hunde beim autofahren. völlig ungeklärt.
meine hunde fahren auf langen fahrten auf der rückbank. erstens will ich keine keilereien in der enge des kofferraum und zweitens werde ich, wenn schon, lieber von meinem herumfliegenden hund erschlagen als vom ungesicherten koffer auf der rückbank :D sobald ein beifahrer auf dem sitz sitzt, werden die drei zu kuschelmonstern. (der fahrer wird immer in ruhe gelassen, schließlich sind sie erzogen) dabei ist es völlig unerheblich, wer da sitzt. selbst die sonst niemals auf dem schoß sitzenden lisa und dina kennen dann nicht besseres. billy liegt zwischen beiden sitzen (ich habe den schalthebel weiter oben in der konsole und die hanbremse ist eng am fahrersitz) und verlangt mit der anderen hand dauerkraulung :D
und alle fahren echt gern auto!
gibts bei euch auch ungeklärte phänomene der dritten art?

Räubertochter
28.02.2006, 00:31
Ja, Bettina,
mir geht´s ähnlich beim Autofahren.

Sobald ich mir nachmittags meine Waldklamotten anziehe weicht Paco mir nicht mehr von der Seite. Ronja legt sich bräsig in die Diele, denn da hat sie ja alles im Blick. Paco folgt mir auf Schritt und Tritt, sogar auf´s Kloo. Ich könnte ihn ja vergessen.:rolleyes:

Dann im Auto, sich dem Wald nähernd startet der herrlichste Gesang. Auch wenn ich extra eine andere Strecke wähle. Sie wissen trotzdem, wo wir hinfahren. Schade, dass man hier keine Ton-Aufzeichnungen reinstellen kann. Paco jault und Ronja läßt voll den Husky raushängen und gibt so einen seltsamen SingSang von sich. Meckern, anhalten und meckern, ignorieren , Musik lauter machen, anhalten und erst weiterfahren wenn Ruhe ist.... es gibt nichts, was ich nicht versucht habe.:sporty:
Sie hören erst auf zu "singen" wenn wir am Wald sind.

Noch schlimmer ist es, wenn wir meinen Bruder (wohl eher die Vorfreude auf Spielkumpel OTTO) besuchen, der ca. 12 km entfernt wohnt. Immer an der gleichen Stelle (einem Pfannkuchenhaus) ca. 1km vom Ziel entfernt geht das Hundekonzert wieder los, aber lauter als sonst. Und wenn ich da auf den Hof fahre und sie das Haus und die Felder sehen ist es ganz vorbei. Dann geht das Singen in schrilles Bellen über.
Habe schon Mini-Videos davon auf meinem Handy. Ihr habt echt Glück, dass die bei Zooplus noch nicht so weit sind, dass man hier Töne übermitteln kann. *Ohren zu halt*

Seit zwei Wochen ungefähr meint Paco, dass er auf der Rückbank sitzen muß und klettert während der Fahrt völlig geräuschlos aus dem Kofferraum an dem Netz vorbei auf die Rückbank. Habe schon überlegt ob ich ihn umbenenne, in "Schmidtchen Schleicher":D Ich merke es erst dann, wenn er seinen Kopf auf meine Schulter legt.
Habe mir extra vor zwei Jahren ein Hundeauto zugelegt, mit großem Kofferraum, der durch ein festes Netz vom Fahrraum abgetrennt ist, der Spargel schafft es jedoch locker zwischen Netz und Fenster durchzuflutschen.
Nun muß wohl doch das Gitter her.

Aber das Phänomen daran ist, dass er die Fahrt auf der Rückbank mit Köpfchen auf meiner Schulter bis auf gelegentliche Seufzer geräuschlos hinter sich bringt, ganz ohne *wir fahren in den Wald, ich freu ja so*-Gesang.

Ja unsere Bellos haben schon Eigenarten an sich,
und das Schöne ist, man entdeckt ständig Neue.:)

Liebe Grüße
Simone und die eigenartigen Hunde

billymoppel
28.02.2006, 07:21
ich habe noch eins: ich beobachte meine hunde ja gelegentlich per video, wenn ich nicht da bin (psst, meine agentenname ist "IM Hund", streng geheim). total langweilige filmchen, die man in etwa so zusammenfassen kann: minute 10: billy schläft auf dem sofa, minute 21: lisa dreht sich auf dem sofa auf den rücken, minute 38: dina geht einen schluck trinken (liegt unterm tisch), minute 42: lisa schnarcht, minute 50: billy sucht einen anderen platz auf, 1h12min: höhepunkt der action - draußen bellt ein hund auf der staße - billy reagiert null, dina hebt den kopf und stellt die ohren hoch, lisa guckt empört und knurrt ein bißchen....usw.....usf.....
die nasen wissen aber doch immer, wann sie mit meiner rückkehr rechnen können. ca. 15-30 minuten vorher fangen sie an zu lauern. die treibende kraft dahinter ist vermutlich billy. der weiß sowieso immer alles :D billy liegt ab dann mittig im wohnzimmer, nase richtung eingangstür.


allerdings habe ich hier so eine vermutung:

1.) frauchen läßt hundeklamotten an - geht ergo in supermarkt (ca. 1 stunde)
2.) frauchen zieht gute sachen an - geht in die stadt einkaufen (ca. 2 Stunden, könnte man zwar schneller erledigen, aber sie ist ja so schwatzhaft)
3.) frauchen zieht gute sachen an und legt make up auf - klarer fall von büro (3-4 stunden)
4.) frauchen zieht noch bessere sachen an, legt make up auf und parfüm: sie nimmt an gesellschaftlichen aktivitäten teil, wo hunde nicht erwünscht oder störend sind (4 stunden und länger)

Chipsy-Boy
28.02.2006, 08:00
Hi!

Bei meinem gibt es beim Autofahren auch so ein "Phänomen". :D
Mein kleiner Racker sitzt - wenn ich allein unterwegs bin - angeschnallt auf dem Beifahrersitz. Etwa nach 5 Minuten Autofahrt liegt er sich hin und schläft. Egal wie lange wir unterwegs sind - er liegt und döst, aber immer etwa genau 1 km bevor wir zu Hause ankommen (egal von welcher Richtung wir kommen) steht er auf, schaut aus dem Fenster und wedelt. Früher hat er das nicht gemacht. Erst nach dem Umzug in unser neues Wohndomizil. Der Umzug war letztes Jahr Ende September. :?:

alra
28.02.2006, 11:52
so was Extremes ist mir an meinen Wuffs noch nicht aufgefallen - oder mir fällt es grad nicht ein???
halt - doch!
Die Große hört? unser Auto auf mindestens 1km Entfernung. Da läuft sie schon zur Tür und setzt sich davor. Mein Mann hat da aber bestimmt noch 3x abzubiegen und andere Autos fahren auch noch.

@billymoppel
Sag mal, drei Hunde hinten auf der Rückbank. Und da ist dann Ruhe? Sind die an Gurten dran? Können die da nicht rumkabbeln?
Ich mach mir jetzt auch schon so langsam ernsthafte Gedanken, wo ich den Kleinen im Auto positioniere.
Die Dicke hat den Kofferraum - da war sie schon immer.
Den Kleinen mit da rein geht nicht. Die macht den total nieder in der Enge. Dahinten die Große "lose" und eine Box mit rein wird zu eng. Zwei Boxen oder Doppelbox paßt auch nicht. Hab ich alles schon gemessen und geprüft.
Das liegt jetzt wohl am Auto - Mini-Van. Der wird im Mai erst ein Jahr alt - da gibts erst mal nix neues.
Jetzt war ich soweit, die Große hinten drin, den Kleinen in eine Box auf dem Rücksitz und fürs Gepäck eine Dachbox kaufen.
Aber wie Du das jetzt so schreibst - alle hinten auf der Rückbank - das wäre wahrscheinlich auch möglich. Wird das nicht zu eng für zwei Golden?
So eine SafeMat hab ich da schon festgemacht. Damit fällt keiner zwischen die Sitze oder gleich ganz nach vorn. Das Teil ist schon mal nicht schlecht.
Kann man als Gurt fürs Auto auch ein Geschirr nehmen?

So, das war zwar jetzt am Thema vorbei ....schlimm?
Ich hoffe trotzdem auf einen guten Tip!

VlG

fallenAngel
28.02.2006, 12:54
*huhu* bei uns gibts auch einige Phänomene ;) aber Amy ist generell immer irgendwie "anders" *lol*. Beine Mutter bekommt z.B. immer 10 min. bevor ich komme gesagt, dass Frauchen jetzt kommt indem sie anfängt wie wild durch die Wohnung zu rennen und mit ihrem Ei quitscht. Woher sie dass weiß? Keine Ahnung.... auch begrüßt sie alle anderen Menschen die Zuhause sind wenn ich komme... obwohl diese die ganze zeit da waren!? Erst begrüßt sie mich, dann alle andren und zum Schluss muss man wieder mim Ei quitschen *lol*.
Das Phänomen kuscheln im Auto besteht bei uns auch ;) Amy kuschelt sonst nur mit mir oder meinem Freund... ansonsten nicht wirklich gern aber im Auto würde sie am liebesten in alles was auf der Rückbank sitz reinkrabbeln ;) sie fährt auch super gerne Auto.... Hund sind schon komische Wesen *lol*
Liebe grüße Sina und die merkwürdige ;) Amy

Chipsy-Boy
28.02.2006, 13:01
@FallenAngel: Ist kurz offtopic, aber die Kleine auf deinem Foto, die sich Amy nennt, kenn ich doch! ;)
Liebe Grüße von Chipsy, Gänseblümchen und Co :cu:

Räubertochter
28.02.2006, 13:54
(psst, meine agentenname ist "IM Hund", streng geheim).

"IM Hund"
Aber Bettina:sn: , wie darf ich das denn verstehen? :eek:

Dann kannst du ja eigentlich immer nur zwei Hunde filmen, weil einer hat ja die Kamera....:D

Empörte Grüße
Simone *immernoch Kopfschüttel*

PS: Als Ronja NEU war, haben wir auch mal gefilmt. Wir haben die Kamera aber auf den Videorecorder gestellt, also nix da "Im Hund".;) Ronja hat nur Mist gemacht und Paco regelrecht animiert mitzumachen. Sie verschwand aus´m Wohnzimmer und schleppte Kartons aud dem Altpapier an. Legte ihm einen auf´s Sofa und stupste den Schnarchi an, Dann holte sie sich den Nächsten.
Sie hat auch mal geschafft einen 15 Kilo-Sack Futter ins WZ zu schleppen, der wurde dann gleichmäßig in 5cm große Stücke zerlegt und das Futter, war so´n TroFu-Flocken-Zeugs haben wir Wochen später noch in irgendwelchen Ritzen gefunden.:floet:

billymoppel
28.02.2006, 17:15
klar, polen-dina filmt. als ehemaliges ostblock-kind, weiß sie ja, wie wichtig stete kontrolle ist :D

@ alra

meine hunde sind tatsächlich nicht angeschnallt. böse, böse... aber sie springen nicht nach vorn, nicht mal, wenn ich da vorn ein leberwurstbrötchen mampfe. sie kommen nur auf einladung oder anfrage (höflicher und verlangender blick gleichzeitig:D) und billy darf sich ohne anfrage zwischen die beiden sitze legen oder auf den boden zwischen vorder- und rücksitz. anschnallen wäre natürlich besser, gebe ich zu, aber so eine dreier-bande hat ja auch eine gewisse eigendynamik :D
billy ist ein hund, der oft seine plätze wechselt und jetzt im alter, wo alles schon ein biss'l quietscht im gelenk, würde ich es auch nicht übers herz bringen, ihn anzuschnallen, weil er die platzwechsel vermutlich auch nötig hat, wenn die fahrt länger als eine stunde dauert. zumal ich denke, dass seine plätze auch recht sicher sind - für mich und für ihn. ich warte ja immer auf das auto, dass mal ein durchdachtes konzept für hunde bietet - z.b. mit einer anschnallmöglichkeit in den fußräumen. würde ich sofort kaufen.
ich habe ja auch einen minivan (citroen picasso) und denke prinzipiell ist es für lange fahrten mit den hunden auf der rückbank am besten - von wegen gepäck und so. ob das zwei golden drauf passen? wenn sie bereit sind, sich zu arrangieren, sicher. bei zwei großen rüden hätte allerdings bedenken, die können ja bei den golden heftig ausfallen :D und fußraum ist ja auch eine option, muss man dann nur die befestigung klären. so eng ist ja in so einem minivan im fußraum gar nicht, selbst bei vollständig zurückgeschobenen vordersitzen. wenn einer noch ein welpe ist, kann man ihm das ja gut beibringen, falls er nicht freiwillig da liegen möchte, was ja viele hunde gern tun.
die handelsüblichen billig-gurte halte ich für einen witz. ganz abgesehen davon, dass ich meine zweifel habe, ob die gurtschlösser das aushalten - je größer der hund, desto länger muss man die gurte ja einstellen, damit hund sich noch legen kann. um so größer wird auch die kraft, die auf hund und gurt wirkt. und man kanns ja mal nachmessen - bei solchen längen ist der hund dann auch schon im vordersitz gelandet im falle eines aufpralls - inklusive grüße an hund und eigene wirbelsäule. die einzigen vernünftigen teile sind die von allsafe und was diesem konzept entspricht. da der normale gurt mitarbeitet, hat hund auch mehr bewegungsfreiheit. den eigentlichen gurt kann man so sehr kurz einstellen. ich habe mir so ein teil (nur das gurtstück) für meine gelegentlichen gasthunde von der schneiderin meines vertrauens auf einer industriemschine aus industriegurtbändern nähen lassen - das war einiges billiger, als das orginal und ich denke und hoffe, genauso belastungsfähig. da alle hunde bei mir überhaupt und sowieso geschirr tragen (und zwar nur gute, gepolsterte, ich habe mehrere größen vorrätig, die eigenen hunde haben maßanfertigungen), befestige ich die hunde an ihrem eigenen geschirr daran.

Buddytier
28.02.2006, 17:18
Brüll "im Hund" immernochlachendamBodenlieg

Mönchen du hast Gedankengänge!!!!

alra
28.02.2006, 17:47
hallo und dann waren es schon zwei.............Picasso mein ich! Hab ich auch!

Haben wir vor 10 Monaten eingetauscht gegen einen Kombi C5 V6. Da hatte ich aber nur einen Golden und einen Shi Tzu.
Der Kofferraum von dem C5 ist ja ein Traum für Hunde.
Na ja, wir müssen uns jetzt mit dem Picasso arrangieren.
Dafür braucht der die Hälfte an Sprit.
Wird dann wohl doch so eine Dachbox werden für den Urlaub.
Den Kleinen häng ich dann mit seinem Geschirr mit einer Führschlaufe an einen Gurt ein. Einfach so durchziehen. Wenns dolle ruckt, spannt der fest und sonst gibt er auch noch Luft zum Bewegen. Das ist dann sozusagen eine Auto-Sitz-Gurt-Roll-Leine.

VlG

Biene13
28.02.2006, 18:22
Hallo @ Alle
und besonders an Buddy : Genau so ein Exemplar Dackel wie auf Deinem Foto rechts haben wir auch.
Er ist der Knaller schlechthin. Aber beim Autofahren absolut null Probleme, kein Singsang, außer im Radio läuft ein Song der ihm gefällt, dann singt er mit.
Nur beim Aussteigen - ich heb ihn immer aus dem Auto, da muß er noch drei Runden auf dem Rücksitz machen, bevor er sich herausheben läßt.
Da ist die Leine schon am Halsband, da wird immer noch gekreiselt und gedreht.
LG Biene13

Suzanne
28.02.2006, 18:27
Also Duke bemerkt unsere Ankunft meist gar nicht - liegt in der Küche auf seinem Kissen und pennt. Wir haben zwei Hauseingänge, benutzen aber immer den durch die Küche, die Tür hat ein Fenster, und so kann ich immer reinschauen.

Auch wenn Herrchen heimkommt - jeden Abend, mit dem selben Auto, kriegt der Hund das nicht mit. Er springt erst auf, wenn ich sage "Herrchen kommt" :D Aaaabbbeeerrr - und das bleibt mir ein Rätsel: Wenn der Milchmann kommt (ja, sowas gibt es hier noch :D ) dann hört er dessen Auto schon, noch bevor es zu sehen ist. Und der kommt nur 2 x die Woche, auch zu verschiedenen Zeiten. Da kann der Hund noch so tief egal wo schlafen, im Koma liegen - DAS Auto hört er :rolleyes: springt auf und rast bellend in die Küche. (Da stehen vor der Tür die leeren Milchflaschen und das Geld)

Ich verstehe es nicht - dabei hat Monsieur Jean ein ganz normales Auto, so ein Kastendieselding, wie sie hier öfter rumfahren.

LG Susanne

Buddytier
28.02.2006, 19:33
Buddy mag normale Autofahrten gar net,da fiept er die ganze Zeit.AAAAAAAAber wenns auf die Autobahn geht weiß er es wird was längeres,legt sich hin und pennt.Tequila ist des im Moment noch Wurst,hoffe es bleibt so;)
Lg Ela

irene
01.03.2006, 11:21
Hi Bettina, kennst du es, wenn Hunde jeden deiner Gedanken lesen können?? sicher können das alle mehr oder weniger, aber manche mehr als andere. Mein Großer ist da ganz ein extremes Exemplar.....
Wir gehen abends die letzte Runde immer in zwei- drei Varianten. Jetzt hatte es aber neuen Schnee und es ist so schön hell und ich denke "heute gehen wir mal ganz anders"...Janno läuft voraus und schon geht er den Weg lang, den wir sonst NIE gehen und nach ein paar Sprüngen dreht er sich um und grinst mich an - so scheint es mir. Oft muss ich lachen, aber manchmal ärgert es mich auch, weil ich ihn sogarnicht überraschen kann und weil ich so durchschaubar bin für ihn! Es ist als ob ich laut mit ihm spreche und er dann auch noch jedes Wort versteht!!
oder zB. ich habe den Ball in der Tasche, nehme ich nicht immer mit, so alle drei Tage und wir gehen immer auf bestimmte Wiesen. Das letzte mal hat er sich bös die Pfoten aufgerissen auf dem gefrorenem Schnee. Janno springt irgendwo herum und ich überlege, ob ich nicht einfach mal so unterwegs auf dem breiten flachgetretenen Weg schmeiße - und schon steht er da vor mir, kommt von sonst wo her, gibt mir zu verstehen, dass er diese Idee einfach Klasse findet und ich soll doch das tolle Dinge am besten gleich mal raus tun! Manchmal finde ich das richtig beängstigend....

Grüße

Irene