PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : weiß jemand rat



himmelblau
26.02.2006, 12:09
hallo, hab schon öfter auf dieser seite gestöbert und mir gute tips geholt, nun ist meine kleine katze (fast 6 monate) aber ernsthaft erkrankt und wollt fragen ob jemand damit erfahrung hat und mir vielleicht etwas über die chancen einer heilung sagen kann. im moment ist sie in einer tierklinik um für eine magenspiegelung wieder etwas zu kräften zu kommen. ich war eigentlich jeden monat beim tierarzt seit die kleine bei uns ist (sind jetzt 4 monate). hatte immer kleinere wehwehschen. aber seit letzter woche hat sie nix mehr gefressen und war auch ganz apathisch, in der tierklinik haben sie eine vergrößerte speiseröhre festgestellt und das sie zu klein und zu wenig entwickelt ist für ihr alter, was mir auch die ganze zeit schon sorgen gemacht hatte. heute hab ich erfahren das die nahrung auch nicht vollständig oder nur sehr langsam ausgeschieden wird. alles in allem sieht es nicht richtig gut aus aber vielleicht kennt jemand diese symptome und schreibt mal, lieben dank

Katzenmammi
26.02.2006, 19:00
Hallo,

... und erst mal :hi: hier.

Wenn Deine kleine Katze in der Tierklinik ist, dann ist sie in guten Händen. Und auch vorher hast Du Dich ja wie es nur ging gekümmert. Eine Ferndiagnose ist kaum möglich und wäre auch nur wilde Spekulation hier. Frag lieber den behandelnden Ärzten Löcher in den Bauch.

Wir wünschen Euch auf jeden Fall alles, alles Gute und halte uns mal auf dem Laufenden.

Gruß

himmelblau
01.03.2006, 13:46
hallo,
und erstmal danke für deine antwort, der kleine geht es mittlerweile wieder besser sie hat schon 200g zugenommen, sie ist zwar noch in der klinik aber wird heute wieder nach Hause kommen. Bin total froh letzte Woche sah es echt ni gut aus. Bin auch froh das die tierklinik sich echt gut um alles kümmert werd wohl ni zurück zu meinem alten TA gehen. so das war die gute nachricht, liebe grüße

Kersti
01.03.2006, 13:53
hallo, schön zu lesen, daß es deiner kleinen Maus wieder besser geht. :tu:

Wünsch euch alles Gute, wenn du sie heut nach Hause kriegst, aber beobachte sie auf alle Fälle etwas Genauer. :bl:

himmelblau
13.03.2006, 09:14
hallo,
wollt nur schreibenwas dann noch passiert ist. Die kleine wurde dann auch ganz schnell wieder schwach und ich bin wieder zum ta, dort hat man dann festgestellt das sich der magen in die speißeröhre stülpt und so das erbrechen ausgelöst wurde. sie ist dann operiert wurden und das ging auch alles gut, narbe ok und sie wieder recht fit. Doch am sontag gings wieder gar nicht mehr, beim ta haben sie dann FIP festgestellt und daran ist sie dann diese nacht gestorben. bin noch total fertig, die kleine hat soviel durchgemacht und dann war alles umsonst.
viele grüße

sunnysu
13.03.2006, 10:21
Hallo,

hab den Threat gerade gelesen und bin schockiert, wie schnell das ging :0( :0( Es tut mir so leid um die Kleine, aber andererseits war es evtl. auch besser für sie, ohne allzuviel leiden zu müssen, sie hat ja auch vorher schon einiges durchgemacht.

Finde toll, daß du bis zum Schluß gekämpft hast und nicht aufgegeben hast. Laß dich drücken und trösten :hug: ich weiß wie schmerzhaft das alles ist.

Alles Gute für Dich :cu:

Katzenmammi
13.03.2006, 14:29
Ich bin auch ganz betroffen... wie schnell FIP durch Streß letztendlich ausgelöst ist, ist geradezu unheimlich. Ich drücke Dich auch mal ganz fest.

Kersti
13.03.2006, 14:47
ohweh, daß tut mir wirklich sehr leid. Da hat die arme Maus noch soviel mitgemacht und alles war umsonst :0( :0(

Ich umarme dich und wünsche dir viel Kraft für die kommenden Tage.:hug: