PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : nach der kastra.



Hai Happen
23.02.2006, 14:03
Hallo

meine Katzendame ist vor einer Woche kastriert worden.Ist schon alles gut verheilt nur habe ich bemerkt das sich unter der Narbe so´n komisches Ei gebildet hat?
Kann das ein Bluterguss sein??
Wenn nich ,was könnte es dann sein?? Hab sowas noch nie gesehen.
Heut ist mein TA leider nicht da,erst morgen wieder.

LG
Micha

Gabi
23.02.2006, 14:12
Mach Dir keine Sorgen, das ist normal und verschwindet auch meist wieder. Bei meiner Aimee kann ich den Gnubbel immer noch spüren, obwohl die Kastra schon 3,5 Jahre her ist.

Katzenmammi
23.02.2006, 14:16
Hallo Micha,

frag bitte mal bei Deinem TA nach. Im schlimmsten Fall hat sich was entzündet und die Beule könnte eitrig sein. Besser mal abklären lassen!

Alles Gute und bericht mal, was dabei rausgekommen ist.

Gruß

Hai Happen
23.02.2006, 14:35
Hallo

Danke für die schnelle Atwort.Ich werd morgen mal beim TA anrufen und erstmal fragen.Und wenn nätig dann am Nachmittag hinfahren.
Wenn es ne kleine Beule wär..aber sie ist schon gross und auch bissle hart.
So geheuer is mir das nich.
Sag euch auf jedem Fall morgen mehr.

LG
Micha

Hai Happen
24.02.2006, 19:42
Bin mit der Rübe heut zum TA da eh noch ein Faden zum ziehen war.
Für Wundwasser oder Eiter isses zu hart.
Ist mit aller höchster Wahrscheinlichkeit ein Bluterguss.
Kann aber auch sein das die Narbe innerlich mit bissle Fettgewebe verwachsen ist.
Haben jetzt 2 Möglichkeiten:

- aufschneiden und nachgucken,will sie aber nach so kurzer Zeit nicht nochmal in Narkose legen

oder

-abwarten und Beobachten,wenn es ein Bluterguss ist ginge er von allein wieder weg.

Sollte der Knubbel grösser werden muss sie wohl oder übel nochma tief und fest schlafen,sollte er so bleiben können wir mit Leben,schmerzen hat sie keine.
Meine Hündin hatte nach der Scheinschwangerschaft auch so Blutergüsse die alle wieder weggegangen sind.
Dann hoffen wir mal das es wieder verschwindet

LG
Micha

Katzenmammi
24.02.2006, 23:42
Hallo Micha,

dann drücken wir mal die Daumen, daß alles schnell wieder abheilt. Wenn keine akute Gefahr besteht, würde ich auch nicht schon wieder dran rumschnibbeln lassen.

Gruß

Hai Happen
25.02.2006, 22:39
Das Ding geht schon langsam zurück.Die Rübe war heut den ganzen Tag draussen,hatten herrliches Wetter.
Jetzt liegt sie da und putzt den Hund :)
Da denk ich das sie keine Schmerzen hat,solange das so bleibt wird auch nicht rumgeschnippelt.
Habe gemerkt wie arg sie nach der Narkose gelitten hat ca. 2 Stunden gebrochen und gefiept,sowas möcht ich ihr nicht nochmal zumuten.
Aber wenn sie doch noch Schmerzen bekommen sollt dann wird uns nichts anderes übrigbleiben.
LG
Micha

LadyLeila
25.02.2006, 22:52
Huhu

Also ich drücke dir die Daumen das es wieder ganz weg geht, aber ich habe keine Bange, das geht bestimmt wieder weg wenn es ihr schon wieder so gut geht.

nourmle
26.02.2006, 11:13
Hallo ihr lieben,
warte das erstmal ab, Hämatome brauchen einige Zeit bis der Körper sie resorbiert hat.
Jetzt wieder eine Narkose finde ich auch ein bischen zu heftig....

lg ....helau...

Suzanne
26.02.2006, 12:37
Kann aber auch sein das die Narbe innerlich mit bissle Fettgewebe verwachsen ist.

Hallo Micha,

das hat mein TA auch gesagt - ich war mit Frieda ja auch nochmal, wegen ihrer Beule und Delle. Er meinte, das es binnen 10 Tagen verschwindet. Ich werde das beobachten und hoffe, daß es bei Euch ebenfalls nichts Schlimmes ist.

LG Susanne

Hai Happen
28.02.2006, 14:56
Hallo,

Also ist schon komisch bei Emily,so schnell wie das Ei da war ist es auch wieder verschwunden.
Es ist über Nacht um die Hälfte geschrumpft *freu*
Hätte sie jetzt als Alternative zu Narkose punktieren lassen,aber das Ding ist jetzt Fingernagelgross.
Puh ich sag Euch,bin sowas von erleichtert.
Die kleine rennt jetzt jeden Tag draussen rum und es scheint ihr so gut wie schon lange nicht mehr zu gehen.
Sie schläft jetzt jeden Abend vor Erschöpfung in meinen Armen ein.

Danke fürs Daumendrücken,hatt voll geholfen :tu:

Dicken :hug:

LG
Micha

Sophie-Herrchen
02.03.2006, 11:21
Ich hatte mir 9 Mon alte Katzendame aus dem Tierheim geholt, die dort erst vor 1 Woche kastriert wurde.
Es wurden ihr 1 Tag vor meiner Abholung Fäden gezogen.
Ich bin auch ziemlich erschrocken als ich den Knoten oder Schwellung unter der Haut fühlte. Es scheinen 2 längliche, hintereinanderliegende Schwellungen zu sein !
Der Tierarzt (anderer) sagte das verginge schon, liege an den Fäden, die erst gezogen wurden (????).
1 Woche ist das her, ist noch da - wird ab auch nicht grösser und scheint der Sophie auch keinerlei Schmerzen zu bereiten.
Und wie ich hier höre, kommt das ja öfter vor !
:compi: