PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welpe pinkelt NICHT beim Spaziergang



*TiNa*
23.02.2006, 09:15
Hallo,

hab schon mal wieder ein Problem mit unserem Jacky Welpen Balou :( . Oder besser gesagt immer noch eins der alten Probleme...
Wenn wir mit ihm spazieren gehen, was schon besser klappt, er bockt nicht mehr ganz so viel und läuft viel besser, macht er einfach kein Geschäft an der Leine :confused: !
Wenn er draußen frei läuft, z. B. im Garten, brauch er zwar auch länger, aber schließlich macht er doch was, aber einfach nicht beim Spaziergang.

Habt ihr da vielleicht irgendeinen Geheimtip? Oder ist das bei einem 14 Wochen alten Welpen noch normal? Kommt das ganz sicher irgendwann von alleine?

wynnie66
23.02.2006, 13:11
Hallo,

ich würde mal schauen, ob ihm irgendetwas stress macht, wenn er an der Leine ist, so daß er sich vielleicht nicht entspannen kann. Streß kann in diesem Zusammenhang auch Freude über irgendetwas sein. Ansonsten würde ich mit ihm vielleicht mal zum Tierarzt gehen, vielleicht verkrampft er schnell o. ä.

Ich weiß ja nicht wo Du herkommst, aber vielleicht ist es ihm einfach noch ein bischen zu kalt. ;)

Ansonsten würde ich versuchen, so oft wie möglich MIT Leine raus zu gehen und wenn er irgendwann doch an der Leine macht, Loben bis der Arzt kommt, damit er versteht: Häufi an Leini ist gut :D

Ich wünsche Dir alles Gute und hoffe, daß er es bald versteht.

*TiNa*
23.02.2006, 14:49
Hallo,

hmm, zweimal hat er ja schon mehr oder weniger aus Versehen oder weil es einfach nicht mehr anders ging :D an der Leine gepieselt. Hat mitten auf dem Weg dann einfach laufen lassen :D ... Da haben wir ihn auch gelobt bis zum umfallen. Aber irgendwie merkt er sich das noch net :0( ...
Hmm... wenns gar net sich ändert muss ich wohl doch mal bei der Tierärztin nachfragen ob das noch normal is.
Kann ja schon sein, dass es ihm noch zu kalt ist draußen, was??? Er hat sich ja auch nen Schnupfen geholt bei dieser Eiseskälte :( ...

claubi
23.02.2006, 14:58
Hallo,

vielleicht ist ihm ja auch der Untergrund nicht so angenehm o. einfach ungewohnt.
Ich weiß ja nicht, wo er beim Züchter u. später dann bei euch seine Geschäftchen erledigt.
Meine Hündin hat in dem Alter auch nur auf Grünflächen gemacht, da sie im Jahrhundersommer die ersten Wochen aufgewachsen ist, u. wirklich nur stundenweise mal drin sein musste. Folglich hat sie da schon gelernt: gepinkelt wird nur auf'm Rasen.
Ich hab's auch nicht gleich gemerkt, aber sie ist mir einmal beim Spaziergang, der etwas länger dauerte, als sie wohl aufhalten konnte, ganz verzweifelt über einen Minizaun gesprungen, um auf den dortigen Rasen zu gelangen u. endlich Pipi machen zu können:rolleyes:
Das hat sich dann natürlich irgendwann gegeben, aber ich hab in ihrer Jugendzeit dann doch etwas drauf geachtet, dass ab u. zu mal eine kleine Grünfläche auf unserem Weg liegt, damit sie beruhigt pinkeln konnte:D
Vielleicht bevorzugt dein Kleiner ja auch irgendeinen Untergrund?

Viele Grüße
Claudia

hollydolly
23.02.2006, 15:39
Hallo Tina,

als unsere Holly (Sheltie) etwa auch in Balous Alter war, hatte sie das auch. Da habe ich mal gelesen, dass Wolfswelpen nur in der Nähe der Höhle ihre Geschäfte tätigen, damit Mama-Wolf den Kot fressen kann bzw. mit ihrem eigenen Pipi das Welpenpipi übertüncht. Ich hatte Holly nur an einer bestimmten Stelle im Garten erlaubt, was zu machen, z.T. auch nur an der Leine. Mittlerweile macht sie überall, nur nicht mehr in den Garten, Haus sowieso nicht, ist wohl alles ihr Revier, das hält sie sauber. Loben ist halt das A und O.
Viel Glück weiterhin!
Irene & Holly

*TiNa*
26.02.2006, 09:39
Halli hallo,

also bis jetzt hat sich noch nix geändert - Balou will auch weiterhin nichts an der Leine machen :?: ... Aber mir fällt auch immer wieder auf, dass er fast schon regelrechte Panik vor dem Brustgeschirr und der Leine hat. So wie wirs ihm anziehen wollen haut er ab und läuft vor uns weg :confused: ...
Was an der Leine bei ihm auch ganz schlimm ist, ist dass er ALLES, einfach ALLES, vom Boden aufhebt. Unsere Hundetrainerin von der Welpenschule hat uns schon super Tips gegeben, hoffe nur, dass das ganz schnell bei ihm fruchtet, und er nicht mehr alles frisst :confused: ...

hike
28.02.2006, 13:51
Hast du mal das Buch "Welpenschule.Der gemeinsame Weg durchs Erste Jahr" gelesen?:) Du wirst es lieben, deinen Hund verstehen und die Sorgen los sein!%-) Hat bei unserem auch funktioniert!

Viel Glück

Hike

*TiNa*
01.03.2006, 07:27
Hallo hike,

danke für diesen Tip :hug: ! Werde mir jetzt auf jeden Fall mal noch ein Buch zum ab und zu mal nachlesen zulegen! Haben zwar schon eins, aber kann ja nicht schaden noch eins zu haben :o)!