PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gabe von Globuli?



Cleo
22.02.2006, 14:19
Hallo,

wie gebe ich meinem Kater am besten Globuli? Er soll für seine Mundentzündung jeden Tag welche bekommen. Kann ich sie in seine Multipaste machen? Oder wirken die dann nicht so gut? Ist die gemeinsame Gabe mit Bachblüten ratsam?

Gruß Claudia :?:

Katzenmammi
22.02.2006, 14:26
Hallo Claudia,

am besten etwas zerstampfen und unter das Naßfutter mischen. Aber auch die ganzen Kügelchen werden normalerweise einfach so mitgefressen. Was gibst Du für die Entzündung (Zahnfleisch?). Welche Bachblüten gibst Du?

Gruß

Cleo
22.02.2006, 14:33
Hallo,

kann ich Dir leider auch nicht genau sagen. Die Globuli hab ich in einer kleinen Tüte bekommen und die Bachblüten hat mir die TÄ extra gemischt. Die helfen aber wunderbar. James bekommt sie, da er ein großer sensibler Angshase war. Jetzt kommt er sogar schon zu mir und verlangt seine Streicheleinheiten. Fremde mag er zwar immer noch nicht, aber sein Lieblingsplatz ist nicht mehr unter der Heizung und unterm Bett ;)

Viele Grüße

Katzenmammi
22.02.2006, 14:39
Wenn Du die Globuli (evtl. Kreosotum?) für das Zahnfleisch und die BB für sein Verhalten gibst, dann ist das ok. Frag Deine TÄ ruhig noch mal nach den genauen Mitteln. Man sollte nur nicht mit zwei verschiedenen Ansätzen gleichzeitig eine einzige Sache angehen. Deshalb habe ich nachgefragt.

Die BB scheinen ja sehr gut anzuschlagen - weiterhin viel Erfolg damit!

Gruß

Brezel
23.02.2006, 19:15
Hallo Cleo,
ich gebe meinem chronisch kranken Kater die Globuli schon immer unzerkleinert einfach ins Futter, er frisst das so mit.

Allerdings hat Katzenmammi Recht: man sollte eigentlich nicht zwei Dinge gleichzeitig angehen, schadet aber natürlich auch nicht.

Weiterhin viel Erfolg mit den Bachblüten und schön, dass Du diesen Weg gewählt hast, um Deinem Kater die Angst zu nehmen!

Gruß,
Chris

MickeyIM
23.02.2006, 20:24
Hallo,

meine etwas nierenschwache Gang erhält kurmäßig Solidago Globulis.

Zermörsere dazu die Globulis, streue das Pulver über einen Klecks Paste (Gimpet Malt- oder mal Vitaminpaste) und lass diese vom Finger abschlecken. Funktioniert bei allen Vieren 1a :tu: .

Liebe Grüße, Sylvia

Suse
23.02.2006, 22:39
Hallo Claudia,
die Globuli werden über die Mundschleimhaut am besten aufgenommen. D.h. im Idealfall gibst Du die Globuli einfach pur ins Mäulchen. 15 Minuten nichts zu schlecken oder zu fressen geben.
Bei meinen beiden funktioniert das aber auch nicht, deswegen, bekommen sie die wie bei den meisten hier, einfach ins Futter gemischt. ;)
Wenn Du sie vorher noch zermörsern möchtest, darfst Du dafür nichts aus Metall verwenden. Frage mich bitte nicht, warum. Alle homöopatischen Mittel sollen nicht mit Metall in berührung kommen, warum auch immer :floet:

Wenn Du Dich sehr für Homöopathie interessierst, kann ich Dir ein gutes Buch empfehlen:

Unsere Katze - gesund durch Homöopathie
H.G. Wolff
:cu: Suse

catweazlecat
24.02.2006, 11:18
Hallo Cleo

am besten löst du die Globuli in einem Teelöffel (aus Kunststoff - kein Metall!) in etwas Wasser auf und flösst ihm das direkt ins Mäulchen.
Globuli sind deshalb eigentlich eher ungeeignet für Tiere weil die entweder sofort geschluckt oder wieder ausgespuckt werden. Um zu wirken sollten sie aber - wie Suse schon sagt - über die Mundschleimhaut aufgenommen werden. Dazu müssten sie aber länger im Mund bleiben um dort aufzulösen.

absinth
27.02.2006, 18:58
Wir geben unseren Katzen die Globuli einfach seitlich in die Backentaschen aufs Zahnfleisch. Ausspucken können sie die so nicht, und die Wirkstoffe werden so prima aufgelöst.