PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : IAMS führt Tierversuche durch



Domino78
21.02.2006, 12:08
Richtig gelesen!

Der Tierfutterhersteller IAMS, eine Tochter von Procter und Gamble, führt an Katzen und Hunden Ernährungstest durch. Nähere Infos erhaltet Ihr hier:

http://www.peta.de/aktionen/iams/index-org.html


Ich bitte Euch, gegen dieses abscheuliche Vorgehen zu protestieren und die Produkte von IAMS zumindest so lange zu boykottieren, bis IAMS sein Verhalten grundlegend ändert. Ich möchte an dieser Stelle auch Zooplus darum bitten, sich diesem Protest anzuschließen. Es kann auch nicht im Interesse von Zooplus sein, diese Misshandlungen durch Bestellungen der Produkte von IAMS noch zu unterstützen.

Ihr könnt bei IAMS anrufen, ihnen faxen oder eine Mail schreiben. Peta hat hierfür einen Standardbrief aufgesetzt. Schreibt an: companyinfo@de.pgconsumers.com


Frederic J.A.N. Bruijn
IAMS Pet Food GmbH & Co. KG
Sulzbacher Str. 40
65824 Schwalbach

Procter & Gamble Service GmbH
Sulzbacher Str. 40-50
65824 Schwalbach


Sehr geehrte Damen und Herren,

ich protestiere hiermit auf das Schärfste gegen die von
Ihrem Konzern in Auftrag gegebenen Fütterungsversuche.
Ich versichere Ihnen, dass ich bis zur Erfüllung der
Forderungen von PETA keine Iams-Tiernahrung mehr
erwerben werde und ich meine Freunde und Bekannten
und Nachbarn ebenfalls bitten werde, keine Iams-Produkte
mehr zu kaufen.

Schlumpf_82
21.02.2006, 12:49
Habe von IAMS bereits eine Nachricht erhalten, dass sie diesem Labor keine Tierversuche mehr durchführen und auch die Tierversuche so nicht mit IAMS abgesprochen worden sind.

Im Übrigen sind Tierversuche nicht immer zu 100% zu verurteilen. IAMS/Eukanuba bietet nunmal Produkte über den TA an gegen verschiedene Krankheiten. Die sollen ja helfen, müssen dazu aber logischerweise zuerst getestet werden.

Und es ist Blödsinn zu glauben, so was könnte man an Zellkulturen testen können.

Bin jetzt kein Befürworter für Tierversuche, aber manche haben leider doch manchmal ihre Berechtigung.

Jack&Flöckchen
21.02.2006, 12:50
Du kannst schon da hin schreiben und auch nix von denen kaufen aber dann bekommst du nur einen mehrseitigen Brief wo sie alles anderst hinstellen als es eigentlich ist und im Grunde mit vielen Worten gar nichts sagen.

Zooplus ist das auch scheiß egal, die schreiben dir dann nur das es eben Versuche gibt die gemacht werden müssen, wie z B bei Diätfutter muss ja die wirkung ausgestestet werden usw. Was ja im Grunde genommen auch war ist aber Ich habe da auch ein Video gesehn über die Tierversuche bei Iams, aber das sah keines wegs nach diätfutter test aus.

Ta-Ishin
21.02.2006, 12:58
das thema hatten wir ja schon... ich hab da auch schon unterschrieben, anschauen konnte ich mir die videos und bilder nicht, ich WEISS was tierversuche etc. bedeuten und ich KANN es mir einfach nicht anschauen, ich kann dann sicherlich ne halbe stunde nicht mehr aufhören zu heulen - deshalb unterschreibe ich, versuche etwas zu tun, aber anschauen, das geht nicht immer. :0(

trotzdem, vielleicht oute ich mich ja jetzt als blödi :o oder so, aber ich frag mich: wieso machen müssen die denn überhaupt tierversuche machen?????? ich meine, iams macht doch futter, oder? naja, und um das zu testen muss ich doch keine tiere quälen. im gegenteil, man kann ja gar nicht gut feststellen ob das futter gut ist wenn man sie quält. da halte ich einige tiere so gut wie möglich und schaue wie ihnen verschiedene futterzusammensetzungen bekommen - wann das fell besonders schön wird, bei welchem sie fitter werden etc.
oder leb ich da in einem traumland (wäre ja typisch ich :o )?

:confused:

Domino78
21.02.2006, 13:02
Futter ist Futter.

Ich weißnoch wie meine Großeltern den Katzen immer was vom Teller gegeben haben. Und die sind steinalt geworden. Heute würde man das nicht mehr tun, da "ernährungspysiologisch nicht sinnvoll". Man kann wirklich aus jedem Scheiß eine Wissenschaft machen. Zum Leidwesen der Tiere.

Jedenfalls werde ich keine Produkte mehr von Iams kaufen. Und zwar niemehr. Eher stelle ich auf Boozita oder Yarrah um. Almo Bio ist auch zu empfehlen.

Jack&Flöckchen
21.02.2006, 13:40
Ja wir kaufen auch keine Sachen von Iams, aber auch keine von Procter & Gamble und da wird es dann schon schwer weil ja so viele Sachen von denen sind (Tempo, always .....) Zwar bringt das eigentlich gar nichts weil ob die jetzt 100 Leute haben die des net kaufen darauf kommt das bei denen nicht drauf an aber immer hin hab ich kein schlechtes Gewissen.

Suse
21.02.2006, 18:25
Ja wir kaufen auch keine Sachen von Iams, aber auch keine von Procter & Gamble und da wird es dann schon schwer weil ja so viele Sachen von denen sind (Tempo, always .....)

Ich betreue das Kind eines Mitarbeiters von Procter & Gamble, soll ich jetzt kündigen?
Deinen Zorn über Tierversuche die mit dem Tierschutzgesetz nicht konform sind, teile ich ..... aber alles andere finde ich doch etwas übertrieben. Guck mal was P&C alles produziert .... da musst Du Deinen halben Haushalt wegschmeissen - garantiert.

:cu: Suse

Gloriaviktoria
23.02.2006, 08:26
Ich bin absolut gegen Tierversuche, aber beim Thema "Peta" geht mir echt der Hut hoch!
Tierschutz in allen Ehren, aber wer der Meinung ist, dass die Konzentrationslager von Adolf ja gar nicht so schlimm gewesen seien im Gegensatz zu dem, was Legehennen leiden müssen oder wer dem Bürgermeister von New York nach dem 11. September 2001 vorwirft, sich nicht genügend um die betroffenen Tiere zu kümmern, sondern alle verfügbaren Kräfte für die Rettung und Bergung von Menschen abzustellen, der hat meiner Meinung nach den letzen Schuss nicht mehr gehört.

Und wenn du mal auf www.peta.de schaust, sind die letzten Auszüge aus der Korrespondenz mit Iams von 2002 - das ist schon ein bisschen her. Gabs seitdem keine Tierversuche mehr?

http://www.peoplekillinganimals.com/antipeta.htm
http://forum.gebiet51.de/modules.php?name=News&file=print&sid=112
http://www.katzen-links.de/katzenforum2/printthread.php?t=30918&pp=40
http://www.activistcash.com/organization_motivation.cfm/oid/21
http://www.anti-peta.com/main.html