PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mähne zu dünn



dargena
17.02.2006, 09:56
Hallo,

mein kleiner hat einen echt wunderschönen, dicken Schweif. Die Mähne ist auch sehr lang, aber sehr dünn. Durch das einflechten wurde sie immer dünner. Wenn ich sie aber offen lasse, dauert es keine 5 Minuten und sie ist so verknotet, dass ich sie nur mit Mühe und Not auseinander bekomme. Dabei reise ich dann halt auch sehr viele Haare aus. Habt ihr vielleicht Tipps für mich. Ich brings nicht übers Herz seine Mähne abzuschneiden.


Liebe Grüße

Caro

Sandra1980
21.02.2006, 20:25
HAllo und herzlich willkommen bei zooplus!

Schon mal Mähnenspray probiert?

Was fütterst Du ihm denn? evtl sind da grundlegende Mängel...

Talia
04.03.2006, 19:03
Sei froh dass sie so dünn ist!
Meine Halbnorwegerin hat ne übel dicke Mähne die auch nur nach einer Seite fällt. Zu dick um ne einigermassen ordentlich aussehende Stehmähne zu schneiden und wenn ich sie so lang lasse nimmt sie sie her um die E-Zäune damit zu isolieren. Jetzt darf ich alle Nase lang die Hälfte der Mähne unten rausschneiden damits einigermassen geht...

Sonst kann ich dir auch nur den Tip mit dem Mähnenspray geben - und halt nicht kämmen sondern verlesen oder bürsten (gaaaanz vorsichtig!) Und wenn die Mähne s lang is - wie wärs mit bissel einkürzen - dann sind auch unten die ganz dünnen Fransen weg und sie schaut bissel voller aus. Was ist dein Kleiner denn für ne Rasse?

Fischer.Diana
01.04.2006, 20:00
Hallo
Ich würde die ähne erstmal um die hälfte kürzen, mit der Schere. Oder vielleicht doch ein weig mehr, damit sie nicht so schnell verknotet. Lasse sie dann erstmal wieder gerade runter wachsen, ich glaube das sie dann wieder dicker wird.
Meine hat einen Schweif wo keine zwei Hände reichen zum drum fassen und der geht bis zum Boden und auch die ähne sieht so aus.

Tschau Diana