PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Flöhe, hab ich eine Chance?



Steffi211
24.09.2002, 12:33
In unserem Haushalt leben 4 Katzen und 1 Hund. Drei Katzen und der Hund sind mit Flöhen befallen. Die vierte Katze ist eine draussen Katze und bekommt Frontline, bissher habe ich noch keinen Floh bei ihr entdeckt. Die drei Katzen werden täglich 2-3 mal mit dem Flohkamm gekämmt, insgesamt kommen da bei jeder *Sitzung* so 17 Föhe bei raus. Sobald eine Katze vom Sofa aufsteht, liegt auf dem Platz eine unmege von kleinen weissen Floheiern.

Was ich tue:

Ich besprühe jeden Tag sämtliche Möbel.

Sauge die Möbel ab und der Staubsauger kommt dann auf die Terasse.

Die Tiere, werden mehrmals am Tag entloht.

Dürfen nicht mehr ins Kinder oder Schlafzimmer.

Haben am Wochenende die Teppiche rausgeschmissen und Laminat gelegt (nur wegen Flöhe)!

Gebe unmengen an Geld aus!!!

Da mein Hund (Yorki) zu klein für das Flohgift ist, kann ich ihn nur einpudern oder die Flöhe so rauspulen. Zwei der Katzen sind erst 4 Monate alt, dürfen sie trotzdem schon Frontline nehmen?

Ist Frontline eigentlich auch was für Hunde? Wenn es bei Katzen hilft wie so nicht auch beim Hund, denn vom Gewicht nehmen die sich ja nicht viel.

So lange Rede und hoffentlich wertvolle Tipps!!! Ich bin echt am Ende..... :mad:

Maggie_HH
24.09.2002, 13:49
na klar ist frontline auch was für hunde, mein hund bekommt das schon seit längerem und er hatte noch nie einen floh!!!!! geh doch einfach mal zum tierarzt und schildere dein problem! ansonsten tust du gut daran, wenn du alle schlafplätze der tiere aussprühst, denn dort befinden sich, glaube ich, 98% der Flöhe!!!!! nur der kleine rest sitzt auf deinen hunden!
Juliane

igelchen
24.09.2002, 13:58
Hallo Steffi!

Ich besitze drei Hunde, von denen der kleinste 17kg wiegt, und lebe mit mehreren Hundebesitzern in einer WG. Seit wir einmal 'ne richtige Flohinvasion hatten, schützen wir die Hunde (und uns;) ) mit Frontline. Bei einem starken Flohbefall nützt es leider nichts, die Flöhe auszukämmen und die Eier aufzusaugen - gerade wenn Du eine Freigänger-Katze hast, bringt die ja immer wieder Flöhe an. Frontline tötet den Floh, nachdem er gesaugt hat, aber der Floh kann trotzdem entwicklungsfähige Eier legen...

Frontline gibt es sowohl als Spot-on als auch als Spray. Das Spot-on ist nach Gewichtsklassen unterteilt und wenn Dein Yorkie zu leicht dafür ist, kannst Du ihn problemlos mit dem Spray behandeln (unsere TÄ gibt uns das auch für Welpen mit). Trotzdem solltest Du ALLE Deine Tiere durch Baden/ Pudern weitgehend von Flöhen befreit haben, bevor Du das Frontline anwendest. (Wenn Deine Tiere quasi nur so vor Flöhen wimmeln, musst Du die Frontline-Behandlung sonst nach 8 Tagen wiederholen - ich finde es da halt schonender, die Tiere vorher mit anderen Mitteln vorzubehandeln..)

Was benutzt Du denn als Umgebungsspray? Ich habe mit beaphar protecto plus sehr gute Erfahrungen gemacht. Das tötet alle Eier, Larven und Puppen und hat eine Langzeitwirkung von bis zu 6 Monaten - unabhängig davon, wie oft Du staubsaugst. Floheier können nämlich auch erst nach 6 Monaten schlüpfen... Es gibt dieses Mittel als Spray und als Nebler, wobei ich persönlich das Spray bevorzuge, weil Du es gezielter aufbringen kannst (unterm Schrank, hinter der Couch,...). Du solltest allerdings die Möglichkeit haben, die Wohnung mitsamt Tieren für mehrere Stunden zu verlassen, wenn Du solche chemischen Mittel anwendest.

Eine Bekannte von mir benutzt ein Flohmittel, das man Hunden (und Katzen?) unters Futter mischt. Die Wirkstoffe werden - wie bei Frontline - übers Blut in die Flöhe transportiert. Dieses Mittel macht die Flöhe unfruchtbar, sodass sie keine Eier etc. mehr legen. Das gibt's wie Frontline nur beim TA - ich weiß leider nicht, wie's heißt...

Ich hoffe, ich konnte Dir helfen. :) Viel Glück noch bei der Ungezieferbekämpfung!

Liebe Grüße
Igelchen

socke1
24.09.2002, 15:57
Hallo,
ich hatte bei meinem früheren Welpen, der sich unterwegs Flöhe eingefangen hatte gute Erfolge mit Program-Tabletten erzielt. Die Tabletten sind ihm damals gut bekommen und das Flohproblem war innerhalb kurzer Zeit erledigt gewesen, natürlich haben wir auch gleichzeitig die Umgebung mit einem Umgebungsspray behandelt, und das Tier mit einem Spray eingesprüht. Ex-spot hat nicht so gut funktioniert, nachdem wir es in den Nacken und auf den hinteren Teil des Hundes aufgetragen haben, sind die Kerle dennoch weitergehüpft *grr*. Aber das Spray exelpet zur Anwendung am Tier von Pedigree hat ganz gut gewirkt.
Ich wünsche Dir ein schnelles Ende der Flohplage.
LG
Socke

Ute
24.09.2002, 16:17
Hallo Steffi,

das hört sich ja alles schrecklich an, mir juckt gleich alles. Du
wirst einige Zeit zu tun haben um das Problem, und das kann ein gewaltiges Problem sein, in den Griff zu bekommen. Also Frontline hilf bei unserem Hund super. Trotzdem wasche(60°C) ich regelmäßig , spätestens alle 14 Tage die Decken und Bezüge auf denen unser Hund liegt. Auf das Sofa darf er nicht auch nicht in unsere Betten.
Ob du das Sofa wieder Flohfrei bekommst möchte ich bezweifeln. Ich würde es mal zusätzlich mit einem Dampfreiniger probieren, das wird ja auch ganz schön heiß. Auf Teppiche würde ich an deiner Stelle ganz verzichten, wenn die Tiere alle mit ins Haus dürfen.
Ich drücke jedenfalls ganz fest die Daumen, daß du die Sache in den Griff bekommst.

LG Ute

Steffi211
24.09.2002, 19:06
Ersteinmal schönen Dank, für Eure Antworten.

Ich komme grad vom Tierarzt, habe mir jetzt Frontline Spray geholt und dazu noch *jetzt wirds schwierig* Indorex duo-aktiv Fogger mit Wachstums - Regulator.

Der Arzt hat mir das Frontline Spray empfohlen, da es bei der menge die ich brauche günstiger ist und gleichzeitig nehmen die Tiere das mit an den Schlafplätzen, ich denke nur dass das besprühen ohne zerkratzte arme wohl nix wird.

Das andere, soll man in der Wohnung aufstellen, alles Lebewesen raus und das Gas verströmt sich in der Wohnung und tötet alle Stadien der Flohentwicklung und soll 6 monate vorbeugend halten.

Hat den jemand erfahrungen mit Indorex duo-aktiv Fogger mit Wachstums - Regulator?

igelchen
24.09.2002, 19:18
Hallo Steffi!

Den Fogger (=Nebler) dieser Marke habe ich noch nicht probiert. Mir gefallen die Nebler allgemein nicht so toll. Das Flohgift hängt dadurch eben auch an Stellen, wo wohl kaum viele Flöhe sind (z.B. auf Schränken und Tischen), während es kaum an die echten Flohverstecke gelangt (nämlich unterm und hinterm Schrank...). Bevor Du es anwendest, musst Du meistens die Möbel so rücken, dass das Zeug auch wirklich überall hin kommt.
"Wachstumsregulator" bedeutet, dass das Zeug auch Puppen und Larven tötet. Das ist wichtig!

Liebe Grüße
Igelchen

Emelie
24.09.2002, 19:22
Hallo, Steffi,

wie von Igelchen beschrieben gibt`s da ein Mittel, das man unter`s Futter mischt (1x im Monat, immer am gleichen Tag eine Tablette).

Dieses Mittel heißt PROGRAM mit dem Wirkstoff Lufenuron. Gibt`auch nur beim TA. Das Mittel gibt es gestaffelt für die verschiedenen Gewichtsklassen von Hunden, von 2,5 kg bis 40 kg. Es bewirkt, daß das Übel bei der Wurzel gepackt wird, d.h. der Wirkstoff wird mit dem Blut von den Flöhen aufgenommen und macht diese unfruchtbar, so daß eine weitere Vermehrung ausgeschlossen ist.

Ich habe damit bei meinem Yorkie wesentlich bessere Erfolge erzielt, als mit Frontline.

Wünsche dir viel Erfolg bei der Flohbekämpfung.

Liebe Grüße
Emelie

P.S.: Soweit mir bekannt, gibt es dieses Mittel auch für Katzen.

Steffi211
05.10.2002, 18:27
So, wollte mal berichten, das wir das Flohproblem im Griff haben. Ich habe meine Tiere bisher nur mit Frontline Spray behandelt und das Kratzen ist deutlich weniger geworden. Auch beim suchen der Flöhe auf den Tieren, konnte ich bis jetzt keine mehr entdecken. Den Fogger habe ich noch nicht benutzt, das werde ich erst machen, wenn ich die PROGRAM Tabletten habe, damit die die vielleicht noch irgendwo rumkriechen, ihren Rest bekommen.

Hätte nie gedacht, das es doch so einfach ist! Ich danke Euch für die Tipps! :)

Dagi
06.10.2002, 13:19
Auch wenn Du jetzt keine Föhe mehr an den Tieren hast, hast Du das Problem, daß die ihre Eier wahrscheinlich sonstwo in der Wohnung hingelegt haben. Beste Erfolge erzielst Du hier mit einem Dampfreiniger! Achte aber darauf, daß dieser über 100 Grad erhitzt (gibt auch andere!). Der Dampf tötet lebende wie auch Eier etc ab. Die Handhabung ist einfach, und das Beste: ES IST VÖLLIG UNGIFTIG!!!
Deine Tiere sind jetzt zwar weitestgehend geschützt, aber Deine Wohnung kann noch eine wahre Brutstätte sein!!! Warte damit nicht, bis sie die Tabletten bekommen. Mach sofort was! Wasch alles (am besten bei 95 Grad), dampf alles ab. Hör Dich mal um, ob Du jemanden mit einem Dampfreiniger kennst, daß Du ihn leihen kannst! Evtl. verleihen den auch Firmen! Der Dampf kommt in jede Ritze! Denk an Zimmerecken, Paneele, rück Schränke ab - ALLES! Ist meistens eine tagesfüllende Aufgabe, teilweise zwei Tage, bis man alles gewaschen hat etc. Die Mühe lohnt sich aber!

LG Dagi

Chaostruppe
06.10.2002, 16:10
ich bin auch absoluter "Program"-Fan! Die Tabletten gibt´s für jede Größe von Hund, (und ich glaub, auch für Katzen) und sie haben NULL Nebenwirkungen. Man kann sie sogar kleinen Welpen geben. Seit ich die benutze hatte ich nie wieder Probleme mit Flöhen, obwohl wir schon ab und zu mal einen mit nach Hause bringen.

Angefangen habe ich damit vor einigen Jahren, als es mir so ging wie Dir. Starker Flohbefall! Ich hab die Tabletten gegeben, und außer meinem normalen staubsaugen nichts weiter gegen die Flöhe unternommen. Es hat zwar ein bischen gedauert bis der letzte Floh geschlüpft war, den Wirkstoff zu sich genommen hatte, und dadurch ausgestorben ist, aber dann waren wir die Flöhe dauerhaft bis heute los.

Naja, und all die anderen Mittel wirken durch Gift, was nicht unbedingt jeder Hund gut verträgt. Mit persönlich sind solche Gifte nicht so ganz geheuer.

Liebe Grüße,
Andrea