PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : hundepfeife



coramadden
13.02.2006, 20:53
hallo ihr lieben,

nach unserem horror-sonntag habe ich mir überlegt, cora auch auf eine pfeife zu konditionieren. schließlich kann ich nicht sooooo laut rufen und manchmal (gerade bei dem wetter) komm auch nur ein krächzen raus :D

hat jmd. von euch erfahrungen damit?

was für eine pfeife soll ich nehmen? (will keine lautlose)

gibt es "regeln"? (einmal pfiff = x, zweimal pfiff = y)

wie gewöhne ich sie schnell daran?

sagt mir einfach was euch noch dazu einfällt!

vielen dank im vorraus :tu:

lg anna und schnarchnase cora

Räubertochter
15.02.2006, 00:38
Hi Anna,

es gibt frequenzgenormte Pfeifen aus Horn, die du immer in der gleichen Tonlage nachbekommst, falls du sie verlierst oder verlegst.

Wenn du einfache normale Pfeifen holst, dann kann dir passieren, dass diese ganz anders klingt, wenn du sie nachkaufst.

Im Moment bin ich auch total krank:k: und kann nicht laut rufen, da bin ich ohne Pfeife echt aufgeschmissen. Ein Pfiff und sie kommen:D

Liebe Grüße
Simone

abdeluco
15.02.2006, 08:27
guten morgen,

ich hab meine pfeife hier aus dem shop. sie hat 2 töne das eine ende eine trillerpfeife, aus der anderen kommt ein normaler pfeifton.

ich setze die pfeife so ein. normaler pfeifton=komm her, trillerpfeife=mach dort wo du bist platz. (den tipp hab ich auch von hier bekommen:wd: ist ganz hilfreich wenn mal ein auto kommt. dann ist es mir zu gefährlich sie her zu rufen.)

lg spillers mit bella und bob dem hamster

Vulnona
15.02.2006, 10:15
guten morgen,

ich hab meine pfeife hier aus dem shop. sie hat 2 töne das eine ende eine trillerpfeife, aus der anderen kommt ein normaler pfeifton.

ich setze die pfeife so ein. normaler pfeifton=komm her, trillerpfeife=mach dort wo du bist platz.

lg spillers mit bella und bob dem hamster

Die Pfeife hab ich auch und dann hab ich noch eine Hochfrequenzpfeife, auch hier aus dem Shop.

Die Hochfrequenzpfeife bedeutet für Benny das Kommando "Komm", der Trillerpfeiton ist für Benny sozusagen der Superpfiff und das heißt das er sofort zu mir bei Fuß kommen soll egal was er gerade macht, der normale Pfeifton ist das Abbruchsignal wenn er irgendwas (z.B. Vogel) hinterher jagt.

LG

coramadden
15.02.2006, 12:07
hallo,

erstmal vielen dank für eure tipps :tu:

@ simone: nochmal gute besserung :bl:

werd mir jetzt auch so ne pfeife holen, mal schauen ob ihr im shop oder in der city.
diese hornpfeifen, kriege ich die im normalen tierfachhandel?

was welches pfeifen bedeutet kann ich mir also selbst überlegen, oder?

nochmal danke

:cu: anna

Räubertochter
15.02.2006, 12:32
@ simone: nochmal gute esserung :bl:
DANKE:hug:


diese hornpfeifen, kriege ich die im normalen tierfachhandel?
was welches pfeifen bedeutet kann ich mir also selbst überlegen, oder?

Ja, kriegste, FN oder was weiß ich...
Ich pfeife immer nur einmal, alleine schon aus Nächstenliebe zu meinen Mitmenschen, die sich dann schon das Trommelfell massieren, wenn ich direkt neben ihnen stehe.:D

LG
Simone:cu:

Taischa1
15.02.2006, 14:56
:)Hallihallo,

Habe keine Erfahrungen damit, habe aber mal gelesen, dass man Welpen an eine Pfeife gewöhnt, indem man jedes Mal mit der Pfeife trällert, wenn es Fressen gibt, angeblich soll es ganz gut klappen, hab es aber auch nur irgendwo gelesen..
Vielleicht würd es ja auch beim erwachsenen Hund klappen???

LG

monica
15.02.2006, 19:10
hallo ihr lieben,

nach unserem horror-sonntag habe ich mir überlegt, cora auch auf eine pfeife zu konditionieren. schließlich kann ich nicht sooooo laut rufen und manchmal (gerade bei dem wetter) komm auch nur ein krächzen raus :D

hat jmd. von euch erfahrungen damit?

was für eine pfeife soll ich nehmen? (will keine lautlose)

gibt es "regeln"? (einmal pfiff = x, zweimal pfiff = y)

wie gewöhne ich sie schnell daran?

sagt mir einfach was euch noch dazu einfällt!

vielen dank im vorraus :tu:

lg anna und schnarchnase cora


hallo Anna.
auch ich habe mir eine Pfeife besorgt, weil ich nicht so laut pfeifen konnte,
und weil ich jede Art von Schreien hasse. Diese speziellen Hundepfeifen
sind einfach toll. Vom ersten Tag an, wo ich sie hatte, brauchte ich nur
kurz pfeifen und schon war sie da - ich habe ihr dann zur Belohnung anfangs
immer ein kleines Leckerli gegeben. Nur als ich diese dann einstellte, vergass sie nach Wochen den Grund meines Pfeifen, also gab ich ihr wieder ein paar Tage lang Leckerlis, aber nur wenn sie aufs Pfeifen sofort kam und es klappte
wieder paar Monate! Aber zur Aufrischung des Hörens reicht es immer wieder mit den Leckerlis, dass sie für paar Monate dann wieder sofort aufs Pfeifen kommt. Allerdings ist jeder Hund anders u. meine lernt nicht nur sehr schnell,
sondern kapiert auch oft von alleine, was ich von ihr will. aber die Pfeife liebe
ich, denn für uns Menschen klingt sie dezent und nicht so laut, dass man sich erschreckt. Und man muss sich nicht die Seele aus dem Leib brüllen, damit der
Hund kommt! Wenn ich pfeife, läßt sie jeden anderen Hund unbeachtet u. kommt sofort zu mir.
Liebe Grüsse
monica

Speedy1803
16.02.2006, 12:30
Hallo
also ich hab meinen Hund innerhalb von 2-3 Wochen an die Pfeife gewöhnt. Ich habe ihn im Wonzimmer abgesetzt und sein Fressen gemacht. dann hab ich zweimal kurz gepfiffen und hier gesagt. Man kann mit der Hornpfeife in der Wohnung auch etwas leiser pfeiffen, einfach nicht mit voller puste rein pusten.
Nach 2 Wochen bin ich dann raus mit Leckerlis. Hab mit ihm gespielt. Irgendwann hab ich dann zweimal kurz gepfiffen mit der Pfeiffe und er kam sofort und kriegte sein Leckerlie. Mittlerweile hört er super gut aufs Pfeifen.

du kannst dir die Signale selber aussuchen. Kannst auch nur ein mal pfeifen. Trillerpfeife ist bei meinem z.B. Platz an Ort und stelle und einmal Pfeifen sitz. wobei ich das noch ein bischen üben muß.

viel Erfolg damit.
Hornpfeifen kriegst du übrigens in jedem Tiergeschäft mit Hundeprodukten.
:tu:

coramadden
16.02.2006, 18:23
hallo,

nochmal recht vielen dank für eure info`s und tipps.
fahr am samstag mit ner freundin in den fn, besorg mir dann ne pfeife und fang an. berichte dann wie es läuft!

danke :tu:

lg anna und schlammtante cora

Yuma
18.02.2006, 23:55
Hi,

ich würde dir eine qualitativ gute Pfeife empfehlen, der führende Hersteller ist eigentlich ACME und die sind fast überall zu bekommen. (Hab mich jetzt hier noch nicht umgeschaut im Shop, aber bei Romneys z.B. bekommst du sie auf jeden Fall. Nimm eine aus Kunststoff, nicht aus Horn - Horn ist ein Naturprodukt und jede Pfeife klingt etwas anders, kann für Verwirrung sorgen, falls du deine mal verlierst und mit einer neuen pfeifst ;)
Empfehlen kann ich dir die beiden mit den Frequenzen 210 1/2 und 211 1/2 - schön laut und einfach zu "bedienen" :tu: :D
Ein Triller ist eigentlich nur Schnickschnack, aber wers mag.
Manche benutzen den Triller für "Platz"

Im Grunde kannst du dir deine Pfeifsignale ausdenken.
Bei arbeitenden Retrievern kommen hauptsächlich 2 Kommandos zum Einsatz:

Doppelpfiff, also tüt..tüüüt für "Hier"
Einfacher Pfiff, also tüt für Stopp/Sitz

(und tütütütüt als Suchenpfiff, der ist für dich wahrscheinlich eher nebensächlich):)

Yuma
19.02.2006, 00:13
Gerade hier im Shop gesehen, das Set aus Einzeltonpfeife und Triller ist recht günstig und mit Band.
Da kannst du eigenlich nix mit falsch machen.

Buddytier
26.04.2006, 15:26
So ich musste das Thema jetzt noch mal hochholen :D
Ich hab mir auch so eine Büffelhornpfeiffe besorgt und Tequila mit Superleckerchen (Fleischwurst) darauf konditioniert.ich Pfeiffe er kommt*froi allerdings behalte ich mir das für Notsituationen vor,wenn er normal kommen soll ruf ich.
Jetzt hab ich aber mal ne Frage zu dem Triller=platz machen.Wie bring ich ihm das bei????

LG Ela

Chipsy-Boy
28.04.2006, 09:35
HALLO!

Hab grad den Thread erst durchgelesen.
Ich arbeite bisher ohne Pfeife bei meinen Hunden, aber die Idee - die Pfeife für sog. Notfallsituationen - zu konditionieren gefällt mir gut.
Denke, das werd ich auch versuchen, denn mir geht es auch manchmal so, dass meine Stimme net ausreicht. :rolleyes:

Jacqueline1705
28.04.2006, 13:10
Hallo zusammen!

Ich habe seit einiger Zeit auch eine Pfeife für Rocco. Ebenfalls für sog. "Notfälle" gedacht. Aber ich "rufe" ihn mittlerweile fast nur noch damit. Ich habe es ihm einfach so beigebracht, dass wenn ich ihn gerufen habe auch gleich gepfiffen habe. Dann gabs immer ein Lecker. Mittlerweile brauch ich nur noch pfeifen und er kommt (meistens :rolleyes: )
Wie man dem Hund dann aber zuverlässig "Platz" auf Pfiff beibringt, weiß ich auch nicht so genau. Ich würde es so machen: Dem Hundi den Befehl >Platz< geben und dann das entsprechende Pfeifsignal direkt danach geben. Und dann natürlich mit Freundentänzchen, Lobeshymnen und Leckerchen belohnen.
Aber ob das so richtig ist...???? :confused:

Liebe Grüße
Jacky

coramadden
29.04.2006, 12:20
hi ela,

also ich hab meine freundin gefragt wie sie es ihrem dalmimädl beigebracht hat:
- hund vor dir sitz machen lassen, dann triller und gleichzeitig handzeichen für platz (ansonsten triller und dann befehl platz)
- das gaaaaaaaaaaanz oft wiederholen bis tequila das trillern mit dem befehl platz verknüpft hat
- danach ganz langsam distanz aufbauen (erst einen schritt, dann zwei...) und dabei wieder triller und handzeichen/befehl
- am ende reicht dann das trillern aus.
bei ihr hat es ca. 2-3 monate gedauert bis es richtig funzte! also durchhalten ;)

:cu:

coramadden
29.04.2006, 12:21
das loben nat&#252;rlich nicht vergessen ;-)

Buddytier
29.04.2006, 13:06
Danke für eure Antworten :hug:
Hab gestern auch noch mal in der Hundeecke nachgeschaut da gibts auch 2 Threads zu dem Thema mit prima anleitung.Für alle die es interesiert:t: ;)