PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : allround Versicherung !?!



Schnegge
11.02.2006, 01:27
Hallo Hundefreunde :cu:
ich bin die berühmte Neue im Kreis und möchte mich fix vorstellen....mein Name ist Marion und wohne in Hamminkeln am Niederrhein, bin 46 Jahre und verheiratet. Da unsere Tochter aus dem Haus ist :bow: holen wir uns kommendes We ein Berner Sennenwelpen nach Hause, er bekommt den Namen Teddy..... sodele nu meine Frage...welche komplett Versicherung könntet ihr uns empfehlen, im Internet sind soviele da blickt man bald nicht mehr durch...:man: wir möchte gerne eine komplette haben, dh. Haftpflicht, Rechtschutz, Op-Versicherung und Halterschutz.....:confused: wo seid ihr versichert???
freue mich auf eure Antworten und wünsche euch jetzt schon ein erholsames We und nicht mehr soviel Schnee:cold: ....bye bye eure Marion
Schnegge@aol.com

Räubertochter
11.02.2006, 02:27
herzlich willkommen hier im Forum.:hi:

Hier bist du goldrichtig, wenn du Fragen rund um den Hund hast.
Wenn du einfach mal nur quatschen willst, so ohne bestimmtes Thema, dann komm unter der Rubrik Kontakte auf unsere "Hundewiese".

Bei der Wahl deiner Versicherung solltest du genau vergleichen.

Hier eine Seite, die ich gerade bei Google gefunden habe.
Da findest du auh Krankenversicherungen.

http://www.vergleichen-und-sparen.de/hundehaftpflicht.html

Kannst dich auch mal bei deiner privaten Haftpflichtversicherung erkundigen, ob ihr den Hund nicht dort mitversichern könnt. Das haben wir mit beiden Hunden z.B. gemacht.
Achte auch drauf, dass keine Selbstbeteiligung irgendwo versteckt ist. Denn einige haben 50€ Selbstbeteiligung, aber wenn dein Hund irgenwo was kaputt macht, sind es ja auch oft Kleinigkeiten, die sich in dem 50€-Rahmen bewegen.

In der Zeitschrift Öko-Test war die WGV-Versicherung die günstigste mit 70€ Jahresbeitrag.

Bei Tierkrankenversicherungen kenne ich mich nicht so aus, da mußt du aber auch genau auf die Leistungen achten. Da gibt es welche, die klammern von vornherein Hüftgelenkserkrankungen, Scheinschwangerschaft und so weiter aus. Oder zahlen nur einen Leistungen in Höhe von 300€ im ersten Jahr.

Du mußt überschlagen, ob sich das lohnt.
Das weiß man aber leider vorher nicht. Mit unserem Oldie war ich in 15 Jahren kaum beim Tierarzt, da hätten wir dann nur die Versicherung bezahlt.
Bei unseren jetzigen Hunden müßte ich durchrechnen, ob es sich gelohnt hätte. Könnte schon sein!

Aber du kriegst hier morgen, bzw. heute, bestimmt noch gute Tipps von anderen Fories, die ihre Hunde auch krankenversichert haben.

Also, viel Spaß noch hier bei uns %-)

Liebe Grüße
Simone

Schnegge
11.02.2006, 02:36
Hallo Simone,
danke für die freundliche begrüßung...deine Einladung nehme ich glatt an, aber jetzt ist heia-zeit:z: ...bis die Tage auf die Hundewiese ;)