PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bald komm ich in ein neues zuhause!



goldret1
09.02.2006, 19:58
Ich bin eine Golden-Retriever-Hündin und werde mit 8 Wochen wenn ich mich von meiner Mama gut gelöst habe in meine neue Familie kommen. Da ich noch 4 Geschwister habe und die bestimmt nicht mehr sehen werde, suche ich natürlich neue Spielgefährten. Wer kommt aus dem Raum:BM??

Meldet Euch einfach bei meinem Frauchen!

Mein Name ist übrigens SINA!

Bis denne, wau wau!!

Border
10.02.2006, 01:15
na dann hoffe ich das sich dein frauchen auch vorher genügend über deine rasse informiert hat
und guckt das sie dem gerecht wird was du brauchst
und nicht krampfhaft versucht dich in eine rolle zu drängen die dir nicht gerecht ist

Lastrami
10.02.2006, 07:15
Hallo Sina,

schön das DU ein neues zu Hause gefunden hast.:wd:
Ich wohne mit meinen Futtergebern im Kreis BM.
Gar nicht mal schlecht zum Leben dort.:D
Im Nachbarhaus gibt es im Momnet auch nen Welpen von 16 Wochen. Mit der kann man prima toben. Manche sagen zwar, das ich schon fast zu alt für sowas bin...., aber bei Euch Kleinen schmelze ich dahin. Mit den großen Jungs raufe ich dann richtig.:D
Ich tobe nicht nur mit Euch Kleinen, ich versuche sogar bei der Erziehung zu helfen. Und ich bringe Euch die Hundesprache was näher.;)
Sag Deinem Frauchen doch einfach, das sie sich bei uns per PN melden soll wenn sie Lust hat. Dann kann man vielleicht schonmal Info`s austauschen? Oder sie soll hier weiter schreiben.:compi:

Ein begeistertes Wuff und Marlo und Frauchen Pia:bl:

sannydog
10.02.2006, 12:06
der statement ist echt gut :tu:

[QUOTE][na dann hoffe ich das sich dein frauchen auch vorher genügend über deine rasse informiert hat
und guckt das sie dem gerecht wird was du brauchst
und nicht krampfhaft versucht dich in eine rolle zu drängen die dir nicht gerecht ist :D :D :D :D :D :D :D :D
/QUOTE]

goldret1
11.02.2006, 13:50
Hier hat man mich wohl vollkommen falsch verstanden. Ich habe auch die Rubrik: Wachhund Golden Retriever! Ich habe keinesfalls vor aus einem Golden nen Wachhund zu machen, ich weiß das es absolute Familienhunde sind, hatte schließlich nen Labrador u kenn mich auch gut aus mit Hunden. Mit Sicherheit habe ich mir genug Gedanken gemacht und sie wird niemals im Tierheim landen. Wie man so über Menschen urteilen kann die man nicht kennt ist echt krass. Der Grund das ich gefragt habe ob jemand Erfahrung gemacht hat aus einem Golden einen Wachhund zu machen kommt daher, weil es darüber sehr viele Streitgespräche gibt, jeder Hund könnte wachen nur niemals ein Golden! Sorry, aber es gibt doch bestimmt nicht nur den Golden der es in der Regel nicht macht aufgrund dessen das es ein Familienhund ist und sehr auf Menschen bezogen. Aber es hätte ja auch mal sein können das jemand hier gesagt hätte, das er Erfahrung diesbezüglich gemacht hat, mit Wachhund meinte ich keinesfalls ne Beißerei sondern Anschlagen! Wenn ich hier gelesen hätte, ja auch ein Golden kann dies, dann hätte ich die Goldenrasse bzw Retriever überhaupt unterstützen können, aber nein, man wirft mir vor, ohne mich u meine eigenen Erfahrungen zu kennen, das ich dem Hund etwas beibringen werde was er nicht will, ihn praktisch zwinge und wenn er es nicht tut kommt er ins Heim, das ist echt der Gipfel! Mal ne andere Sache, wenn man Kinder hat, kommt gerade ein Retriever sehr ins Rennen, erstrecht wenn Kinder noch relativ klein sind.

Fazit: Manche Leute sollten sich erstmal informationen holen bevor sie urteilen. Hätte man mich gefragt wie ich darauf komme, wäre die Sache von vornherein klar gewesen.

Mit meinem Labrador habe ich ne Begleithundeprüfung gemacht und habe ihn nicht gedrillt zum beißer!! Erfahrung habe ich schon!!

Meinen Labbi habe ich leider verloren und meine Goldi bleibt solange sie lebt bei mir!!!

Manche sollten sich ihre Worte nochmal durch den Kopf gehen lassen!!!

lakoomira
11.02.2006, 17:41
Ich selber hatte bis jetzt kein Retriever aber einer von meinen Bekannte hat ein weibliche GoldenR.
Sie ist ein wohlerzogener Hund aber außergewöhnlich wachsam.
Wie du geschrieben hast geht es bei dir nicht um einen Wachhund der die Fremde terrorisieren kann
sondern ein Hund der unterscheiden kann werr sein Herrchen ist und wer nicht,
hängt natürlich von eigener Persönlichkeit des Hundes ab aber ich glaube jeder Hund könnte das schaffen..
Rasse-eigenschaft muss man respektieren, andererseits haben milionen Goldies eine einmalige Persönlichkeit,
solange es nicht um falsche Verwendung geht, könnte man jeder Hund einzel urteilen..

Border
11.02.2006, 21:59
ok
vielleicht solltest du dann in deinen posts so forlulieren das es jeder versteht

sannydog
14.02.2006, 17:36
hab dich dann wohl wirklich falsch verstanden sorry!:floet:

versteh mich jetzt bitte nicht falsch aber solangsam kann ich das nicht mehr hören von wegen golden als familienhund!! klar ist er super in der familie keine frage und lern willig aber im großen und ganzen ist es ein jagdhund auch wenn man das leider fast schon ausgemerzt hat!!! und es gibt sehr viele problemhunde die retriever sind!!!!
aber du schaffst das schon mit deinem welpi!!!!!! :tu:
hast ja, wie du sagst, schon hunde erfahrung
also viel spaß mit dem kleinen

lg

Chipsy-Boy
14.02.2006, 19:13
Ist den Sina schon in ihrem neuen zu Hause?
Ich wünsche dir mit deiner neuen Familie viele schöne Erfahrungen und ein schönes Leben.
Bei mir zieht am 3. März eine Bearded Collie Dame namens Luna ein. *mich schon total freu*