PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Roentgen?



Jylla
23.01.2006, 11:13
Hallo, ich bin neu hier :cu:

Ich geh heute abend mit meinem Tiger zum Tierarzt. Problem ist, dass er seit letzter Woche immer wieder sein Fressen erbricht. Erst unregelmaessig, aber seit Samstag hat er jetzt eben gar nichts mehr gefressen bzw. es kam sofort wieder.

Mein Tiger laesst sich aber nicht untersuchen, sprich er flippt voellig aus und faellt den Arzt regelrecht an. Jetzt hat er mir vorgeschlagen, heute abend eine Beruhigungsspritze zu geben, damit mein Tiger mal schlaeft und er ihn wirklich untersuchen kann. Kater ist 10 Jahre alt und ansonsten kerngesund. Bisher ein einziges Mal krank gewesen und das war ein Gastroentritis (oder so aehnlich) nach einem Aufenthalt in der Tierpension.

Jetzt ueberleg ich, ob das a) wirklich Sinn macht. Einerseits moechte ich schon, dass er mal richtig untersucht wird, weil das sonst - ohne Beruhigung - ja eben gar nicht moeglich ist. Aber auf der anderen Seite tut er mir ja leid, wenn ich ihm den Stress antue.
b) natuerlich: was kostet roentgen? Ich habe ja eben keinerlei Erfahrung mit Tierarztpreisen, da er noch nie krank war. Ausser den jaehrlichen Impfungen von 30 Euro hab ich ja noch nie was bezahlt.

Hat da jemand Erfahrung und kann mir Rat geben? Auch wegen dem Roentgen, ob es wirklich sinnvoll ist? Der Tierarzt erscheint mir nicht wie jemand, der nur Geld machen will. Hier im Haus sind wir 3 Katzenhalter, wir gehen alle zu ihm und sind alle sehr zufrieden.

Ich bin ein wenig verunsichert grad, was am besten ist. :(

Garvin
23.01.2006, 12:09
Hallo,

was die Kosten anbetrifft, kann man das schlecht vorhersagen, denn vermutlich wird es nicht nur beim Röntgen bleiben, sondern auch ein Ultraschall gemacht. Das sollte dir der TA aber in etwa vorher sagen können. Mit einer gut dreistelligen Summe musst du aber schon rechnen.

Wenn dein Kater schon so lange erbricht, würde ich auf jeden Fall alle Untersuchungen machen lassen. Möglicherweise hat er einen Darmverschluss oder einen Fremdkörper im Magen- oder Darmtrakt. Das lässt sich nur so feststellen.

Es gibt auch schonende Arten der Narkose. In jedem Fall ist es in der Summe weniger belastend für den Kleinen, wenn er jetzt sediert und ihm richtig geholfen wird, als andauernd zu erbrechen. Der Flüssigkeitsverlust kann lebensbedrohlich werden.

Gruß garvin

Enya
23.01.2006, 12:12
HAllo Jylla,
ich denke schon das dein TA deinen Kater einmal gründlich untersuchen sollte.
WEnn das nur mit einem Mittel zur Beruhigung geht, dann muß es sein. Dadurch hat er ja auch weniger Stress.
Evtl. hat dein Ta einen Verdacht und möchte diesen durch die Röntgenaufnahme sichern.
WEnn ein Tier immer alles erbricht ist das mehr als sinnvoll und je eher das gemacht wird umso besser.
Wir haben das Röntgen von Katzen schon häufiger machen lassen. Kosten lagen um die 30 €. Allerdings ohne Beruhigungsspritze.
Gute Besserung für die Mietze.

wailin
23.01.2006, 12:34
Hallo & erstmal ein herzliches :hi:

So wie du es beschreibst würde ich Tiger eine Beruhigungsspritze gönnen. Abgesehen von der ja nun wirklich dringend angezeigten gründlichen Untersuchung hat er auf die Art einfach deutlich weniger Stress.

Was das Röntgen angeht: Wart doch erstmal ab, was der TA meint wenn er ihn gründlich untersucht hat, vielleicht erledigt es sich von selbst. Vielleicht hat dein Tiger aber auch einen Fremdkörper verschluckt und den wird man kaum ohne Röntgen sicher erkennen können.
Ich frage meine TA bei so etwas nach ca Kosten & möglichen Alternativen und kriege immer eine vernünftige Antwort.

Hier werden für euch heute Abend Daumen & Pfoten gedrückt...viele Grüsse Catrin

wailin
23.01.2006, 12:40
PS: Gegen den Flüssigkeits- und Mineralverlust helfen u.a. Schnellinfusionen sehr gut (mein TA ca €8). Wird am Bauch unter die Haut gespritzt und verteilt sich recht schnell.

Jylla
23.01.2006, 14:06
Danke erstmal fuer die Infos.

Ich hab halt vergessen am Telefon gleich zu fragen, was das ungefaehr kostet und will jetzt nicht nochmal anrufen deshalb. Es geht mir darum, dass ich ungefaehr weiss, wieviel Geld ich einstecken sollte. ;)

Erbrochen hat er bisher immer nach Futter der Marke "Multifit". Das hatte ich vor Weihnachten gefuettert, da ging das los. Dann hab ich das weggenommen (Trockenfutter) und wieder Royal Canin und Whiskas gegeben und es war gut. Dann hab ich nochmal Nassfutter von Multifit bekommen und hab das probiert, danach hat er wieder gebrochen. Das war vor 2 Wochen. Ich hab das eher unbewusst weggenommen, hab mir nicht wirklich was dabei gedacht. Letzten Dienstag hab ich das wieder gefuettert, da hat er dann wieder gebrochen. Seither bekommt er nur noch das Futter, was er immer bekommt (Sheba und Whiskas), aber Donnerstag und Freitag gebrochen, seit Samstag hat er eben gar nichts mehr gefressen und gestern kam dann so roetlicher Schleim. Das hat mich eben in Panik versetzt. Danach hat er nochmal bissel gefressen und wieder "normal" gebrochen. Ich hab das Futter dann weggenommen, er hat also seit Samstag nichts gefressen. Und ich darf ihm jetzt auch nichts geben bis heute abend. Und er rennt hier so mitleidig mauzend rum. Das tut mir so leid. :(

Garvin
23.01.2006, 16:15
Ich kenne Multifit jetzt nicht (ist doch die FN Eigenmarke, oder?), aber Whiskas und Sheba enthalten große Getreidemengen. Unser Kater hat vor einigen Jahren auch noch diese Futtersorten bekommen und eines Tages fing das dauernde Erbrechen an. Es hat einige Zeit gedauert, bis wir dahinterkamen, dass er eine Getreideallergie (vermutlich Weizen) hat und seitdem füttern wir Animonda und Miamor ohne Getreide. Leider hat er aus der Zeit eine chronische Gastritis mitgenommen.

Grundsätzlich würde ich dir auf jeden Fall raten, deinen Kater auf ein hochwertigeres Futter umzustellen. Whiskas und Sheba, und auch die anderen Supermarktsorten enthalten viel Zucker und Getreide und nur minimal Fleisch. Wenn du die Fütterungsempfehlung auf der Verpackung liest, wirst du merken, dass der Tagesbedarf sehr hoch angegeben wird. Das müsste eine Katze fressen, wenn sie mit diesem Futter ihren täglichen Nährstoffbedarf decken soll. Ein Großteil der Bestandteile dieser Futtersorten können von den Katzen gar nicht verwertet werden. Von hochwertigeren Futtersorten können die Katzen mehr verwerten und benötigen daher auch eine geringere Futtermenge, so dass sich die Kosten auch wieder ausgleichen. Falls der Geldbeutel Animonda (übrigens gibt es auch sehr gute Sorten von Animonda Integra für Katzen mit Magenproblemen!) nicht immer zulässt, gibt es im Aldi Shah (oder Lux, je nachdem wo du wohnst), was recht günstig ist und trotzdem mit Animonda vergleichbar. Hier gibt es einige Sorten, die keinen Zucker enthalten, und Getreide ist auch nicht drin.

Musst du beim TA denn bar bezahlen? Wir bekommen immer eine Rechnung oder können per EC-Karte zahlen. Am besten rufst du vorher an.

Ich drücke dir die Daumen, dass es deinem Katerchen bald wieder besser geht!

Jylla
23.01.2006, 19:14
So, ich hab es hinter mir. ;)

Miamor und Animonda fuetter ich auch, gemischt mit Sheba und Whiskas. Ich kam nur vorhin nicht auf Namen und war zu faul aufzustehen und nachzusehen. ;)
Aber ich glaub, ich werde mal komplett auf die beiden umstellen.
Multifit gibt es auf jeden Fall im Fressnapf, ob es die Eigenmarke ist, weiss ich gar nicht. Ich hab die eben einmal geschenkt bekommen und dann eben nochmal gekauft, weil ich prinzipiell erstmal alles ausprobier.

Tierarzt lief ganz gut, ich hab ihm nur das Halsband umgemacht und nicht in die Transportbox und da konnte der Arzt eher im Vorbeigehen mal eben die Beruhigungsspritze setzen. Das erste Mal eine richtige Untersuchung und es ist alles in Ordnung, ich hab eine gesunde Katze. Also allgemein.
Aktuell hat er eine Magen-Darm-Infektion. Er hat ihm jetzt erstmal Antibiotika gespritzt. Morgen kommen die Ergebnisse vom Blutbild, danach besprechen wir eine eventuelle weitere Behandlung.
Ich soll ihm bis morgen abend nichts zu fressen geben und dann nur ganz wenig Futter, eventuell fuer sensible Maegen. Ich werd morgen mal schauen, was ich da finde. Und danach 3 Katze Reis und Huettenkaese. :eek:

Ich muss beim Tierarzt bar oder ec zahlen. ec mach ich nicht so gern, aber mir war vorhin dann doch zu kalt zur Bank zu laufen. ;)

Garvin
23.01.2006, 20:21
Und danach 3 Katze Reis und Huettenkaese.

Na, ich hoffe mal, das war ein Tippfehler :D - wäre ja eine sehr innovative Diät!

Das klingt ja schon mal ganz beruhigend. Wie gesagt, dass Integra von Animonda frisst unser Kater ganz gern.

Weiterhin gute Besserung :cu: !

Jylla
23.01.2006, 20:44
Aehm, 3 Tage natuerlich. :D
Nach dem Futter schau ich morgen gleich mal, danke fuer den Tip.

Jetzt wacht er langsam auf und versucht rumzutappsen. Ich lauf ihm dann mal lieber nach. :cu: