PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Buddeln in Mäuselöchern



Jessi
21.01.2006, 19:56
Halli Hallo

Ich bin NEU hier, und hoffe irgendwer kann mir helfen.
Meine Golden Retriever Hündin gräbt ziemliche Löcher in die Erde, dementsprechend schaut Sie auch danach aus.Ich möchte Ihr das gerne abgewöhnen. Aber wie, denn sie ist ja dann einige Meter von mir entfernt.
Ich habe auch einen kleinen Sohn, den kann ich ja nicht immer stehen lassen. Wenn ich mit Ihr alleine unterwegs bin, versucht sie es fast gar nicht weil sie weiß ich paß auf., und sobald sie anfängt zu buddeln gehe ich dazwischen.
Wenn ich sie gleich am Anfang abrufe kommt sie auch aber nach ein paar Minuten während des buddeln schaltet Sie einfach auf durchzug. Und wenn mein Sohnemann dabei ist kommt es auf der Wiese schon mal vor daß ich sie nicht immer im Auge behalte.
Ich hoffe mir kann hier jemand einen Tipp geben, denn ich habe viel gelesen, und gemerkt hier sind richtige Experten im Forum

Danke im Voraus
Jessi

Biene13
22.01.2006, 12:12
Hallo Jessie
wir haben einen Dackel und der buddelt auch für sein Leben gerne. Wir haben ihm im Garten eine Buddelecke angelegt, da versteck ich immer mal was - Leckerlies, Spielzeug. Damit ist er dann glücklich. Ansonst laste ich ihn noch ein wenig anderweitig aus mit Suchspielen oder apportieren (gehört eigentlich auch in das Repertoire eines Retrievers).
Vielleicht hilft Dir das ein wenig weiter, denn das Buddeln ganz abgewöhnen? Ich glaub damit würdest Du Deinen Hund zu sehr "verbiegen", denn Hunde wollen schließlich Hunde sein und dazu gehört auch das Buddeln, man sollte nur sehen, daß man es etwas steuern kann.
Ich lass unseren auch draussen beim Spaziergang öfter in den Maulwurfshügeln buddeln, er findet zwar nix, aber sein Interesse lässt von alleine nach, wenn er genug gebuddelt und gescharrt hat.
Er macht es aber wirklich erst nach dem Kommando "such Mäuschen", ansonsten schielt er nur sehnsüchtig zu den Hügeln hin.

Biene13 Heidi

Border
22.01.2006, 14:01
also wenn du es strikt verbieten willst
würde ich zu hause das kommando nein üben
mit leckerli
hinlegen, nein, und am fressen hindern
und dann gezielt buddeln lassen
wenn du alleine mit ihr draußen bist
zeig ihr ein loch und sag wo is mäuschen
und lass sie buddeln, aber du beendest das spiel auch wieder mit nein
und dann wird weiter gassi gegangen
ich denke einem hund der gerne buddelt es ganz abzugewöhnen ist schwierig
warum auch, durch das buddeln halten sie die krallen schön kurz, und der hund bekommt ein gefühl für seine pfotenkoordination
falls sie auf das nein dann nicht reagiert
würde ich auf eine wurfkette zurück greifen
die du dem hund dann "als schreck" vor die füße wirfst
wenn er dich dann anschaut wiederhole nein und geh weiter