PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erbrechen



bonfrido
20.01.2006, 09:46
Gestern nacht hat Frido nun schon zum zweiten Mal in dieser Woche sein gesamtes Abendessen erbrochen. Es war richtig schön brauner Brei, in dem man deutlich das unverdaute Futter erkennen konnte. :-(0)

Ich denke es liegt daran, dass er in letzter Zeit unglaublich schlingt und sein Futter schnell herunterwürgt. Vielleicht ist bei ihm - dem ewigen Futternörgler- jetzt doch der Futterneid aufgekommen seit Martha auch da ist.

Da er ansonsten keine Krankheitssymptome zeigt - meint Ihr, ich sollte ihn trotzdem zum Arzt schleppen? Ich war eher dafür zu warten, weil zwischen den Kotzereien ja ein paar Tage lagen.

Andersherum gefragt: wie kriege ich ihn dazu, langsamer zu essen und sein Futter vielleicht auch mal zu kauen?

Katzenpension
20.01.2006, 11:20
Hallo bonfrido
das selbe problem hatte ich letzten sommer mit gismo auch er konnte einfach nicht langsam essen so habe ich ihm einfach die portion verkleinert und etwas gewartet und dann den rest gegeben und ganz langsam hat er auch nicht mehr so geschlungen aber ab und zu erbricht er immer noch aber die abstände sind wirklich sehr groß geworden und derTA meint es wäre alles in ordnung jetzt habe ich noch das TF umgestellt von royal canin skin care das er die haare nicht mehr auswürgt und das ganze essen mit

gruss ute und die 10 stubentiger :cu:

Garvin
20.01.2006, 13:48
Liebe Ute,

ich möchte dir nicht zu nahe treten - aber wäre es vielleicht möglich, dass du zumindest ab und zu mal Satzzeichen in deinen Postings verwendest? Die sind nämlich echt schwer zu lesen, und das ist schade, weil du ja durchaus Lesenswertes schreibst.

Gruß garvin :cu:

Claudia
24.01.2006, 22:09
Hallo,
wenn die Kotzerei schon über einen längeren Zeitraum geht, würde ich schonmal zum TA gehen.Bei jedem Erbrechen wird ja auch die Speiseröhre
gereizt und so kann ein Teufelskreis entstehen.Oder es kann eine Gastritis sein.
Es gibt auch ganz milde pflanzliche Mittel beim TA, die die Magenschleimhaut beruhigen.Z.B. Citradog.

Außerdem kann man den Futternapf in Schulterhöhe stellen - hat damals bei unserer Katze geholfen und wir haben das bis heute beibehalten.


Gruß
Claudia

Felicit@s
24.01.2006, 22:49
Hi!

Hört sich ganz nach meiner Flo an... die Ärmste hat einen sehr empfindlichen Magen und bekommt nur "Schonkost". Alles was mit Geflügel zu tun hat.
Möglichst hochwertig.
(miamor und animonda in jelly oder feine filets, sowie almo, cosma und schesier) Bei Porta21 gehen auch die Thunfisch Sorten...
Was supergut auch ankommt, ist selbstgekochtes Huhn / Pute. :tu:

Kitekat, Whiskas, Felix sind leider "Gift" für die Kleine....
(also kein Pate oder Bröckchen mit Soße)

Bei den oben genannten Sorten kann sie die Stücke nicht einfach runterschlingen, sondern muß richtig kauen und sich Zeit lassen.
Was sie dann auch tut, da ich sie ihren eigenen Platz auf der Anrichte hat.
Die anderen drei futtern aufm Fußboden und ich pass halt immer auf, daß sie keiner beim Futtern stören oder hetzen kann ;)

gabi_dudda
26.01.2006, 16:49
Hallo,
meine Jüngste frisst auch bis zum Erbrechen:b . Seit ich ihr kleinere Portionen gebe und dafür öfter füttere, geht es wieder gut. Sie schlingt auch so, weil sie wahrscheinlich Angst hat, dass unsere dicke Müllschluckerkatze ihr was wegnimmt...

Katzenmammi
26.01.2006, 19:02
Hallo Bonfrido,

Sammy frißt auch sehr hektisch. Ich habe es in den Griff bekommen, indem ich ihm sein Näpfchen gefüllt und mich daneben gesetzt habe. Ich habe immer wieder beruhigend auf ihn eingeredet und ihm über den Rücken gestreichelt. Wenn das Näpfchen leer war, habe ich mehrmals nachgefüllt. Natürlich war der Napf nicht bis oben hin voll und das Nachfüllen bestand aus einer Teelöffel-Größe. Wir wollen ja in Form bleiben, gell?! Aber so hat er gelernt, daß er genug bekommt und Zeit hat.

Zur Not würde ich mir den Kater schnappen und anfangs eine Tür zumachen. So kann die andere Mimi nicht "stören".

Viele Grüße

smacks04
26.01.2006, 22:06
Ach ja, Erbrechen, bei Lilly leider öfter mal ach so ein leidliches Thema. Irgendwie finde ich, war es früher nicht ganz so, aber inzwischen hat sie doch einen recht empfindlichen Magen. Das Beste ist, nichts viel ausprobieren habe ich festgestellt. Neulich hab ich es wieder mal riesjiert (Animonda Raffinee Ragou) und habe leider glatt die Quittung dafür bekommen...:-(0) :( . Gut vertragen hingegen wird Animonda classic, Cosma, Almo, Schesir, Schmusy und Shiny Cat, Trofu RC Sensible und Nutro.

bonfrido
26.01.2006, 23:36
Vielen Dank für Eure lieben Antworten!!

Seit ich geschrieben habe, hat sich die Kotzerei tatsächlich gebessert. Sonst hätte ich Frido wohl zum Fressen in einen eigenen Raum gebracht, damit er nicht fürchten muss, dass die Mädels ihm sein Futter streitig machen.
Die Idee mit den kleineren Portionen hat ihm gar nicht gefallen. Er hat extrem herumgemeckert, weil er offenbar noch großen Hunger hatte. Das ist schon verständlich, denn er ist ja ein "ganzer Kerl" :D