PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welpe dreht durch



Sanne85
15.01.2006, 19:13
Hi,

seit heute nachmittag is unser 5 monate alter westi am durchdrehen den wir seit mittwoch haben, die letzten tage war er richtig brav und hat auch gehört wenn man ihn gerufen hat, nur heute wissen wir absolut nicht was mit ihm los is er rennt wie ein gestörter durch die ganze wohnung knurrt uns an und bellt und hört auch gar nicht mehr auf und auch draussen beim gassi gehn knurrt er andere leut und hunde an und schnappt auch nach den hunden, obwohl er die hunde schon die letzten tage beschnuppert hatte und richtig lieb zu denen war.

was is nur mit ihm los???? weil die pubertät fängt ja erst später an

gruß
sanne

p.s und er schleckt immer die hand ab bei jedem schon von anfang an, was bedeutet das?

heidi herzberg
15.01.2006, 22:12
also pubertät kommt vom alter her schon hin.....als anhaltspunkt: so kleine hunde werden so ungefähr mit nem halben jahr das erste mal läufig!
hab aber so extreme verhaltensänderungen durch die pubertät noch nicht in einem so kurzen zeitraum erlebt!

beobachte ihn doch mal und wenn er sich morgen immer noch nicht beruhigt hat dann geh mal zum tierarzt...vielleicht fehlt ihm ja was oder ihm tut irgendwas weh!?

viele grüße

Räubertochter
16.01.2006, 01:25
Hallo Sanne,
da euer Hund ja schon 5 Monate alt ist, gehe ich davon aus, dass er nicht direkt vom Züchter kommt, sondern schon irgendwo Zwischenstation gemacht hat. Woher habt ihr den Hund?
War heute irgendwas anders als in den ersten drei Tagen, die er schon bei euch ist. Vielleicht gibt es ein Schlüsselerlebnis aus seinem vorherigen Zuhause?

Knurrt er denn böse, oder könnte es eine Aufforderung zum Spiel sein?
Vorderläufe auf dem Boden, Hintern in die Luft und Schwanzwedeln, kombiniert mit einem animierenden Knurren oder Bellen könnte durchaus eine Aufforderung zum Spiel sein. Aber dazu paßt nicht, dass er andere Leute und Hunde auf der Straße anknurrt.:?:

Treff dich doch morgen mal mit anderen Hunden.
Am besten auf einer eingezäunten Wiese. Eingezäunt deshalb, weil er ja noch keine Bindung zu dir hat.
Die Hunde ableinen und sehen, was passiert. Wenn er einem älteren Hund blöd kommt, wird dieser ihm zeigen, was er davon hält und ihn unterwerfen.
Wenn deiner das kapiert, ist sein Sozialverhalten anderen Hunden gegenüber in Ordnung.

Auf der Straße:
Decke dich mit Leckerchen ein (Fleischwurst oder Käse) und lenke seine Aufmerksamkeit auf dich. Hörzeichen "Name des Hundes" - wenn er dich ansieht - Leckerchen - und loben. Das machst du auch, wenn du siehst, dass dir jemand entgegen kommt. Bleib aber ganz cool:cool: , sonst überträgt sich deine Nervosität auf den Hund.
Und gaaaanz wichtig! Vergiß nicht, ihn zu loben, wenn er was richtig macht.
Sollte er trotzdem Knurren oder Schnappen, ein scharfes "NEIN", eventuell kombiniert mit einem Ruck an der Leine. Das Wort Nein solltest du ihm sowieso so schnell wie möglich beibringen.

Sollte sich sein Verhalten nicht ändern, schließe ich mich Heidi an. Geh´zum TA um festzustellen, ob ihm was fehlt, bzw. weh tut.

Hoffe, dass er einfach nur einen schlechten Tag hatte und du das schnell in den Griff kriegst.

Für eine Welpengruppe ist er schon etwas alt, halte es aber für sinnvoll, wenn du mit ihm einen Junghunde- bzw. Erziehungskurs in der Hundeschule besuchst.

Liebe Grüße und viel Spass mit eurem neuen Familienmitglied
Simone

Sanne85
16.01.2006, 08:10
Danke für eure antworten, jetzt war ich mit ihm draussen und er hat sofort das bellen und knurren angefangen wo wir zur tür raus sind und da kannst ihn locken und rufen der reagiert nicht. und dann kamen wieder andere hunde und als sie sich beschnupperten hat er wieder geknurrt und hat den einen sogar in die nase gezwickt und die hunde sind dann sofort weiter und haben ihn ignoriert. aber das hat ihn net gestört das theater ging weiter.
beim tierarzt waren wir erst am freitag.
und er war wirklich direkt vom züchter da war der ganze wurf noch da und die eltern habe ich mir auch zeigen lassen

gruß
sanne

Sanne85
16.01.2006, 08:31
P.s. wie lange dauert die Pubertät?

Ari
16.01.2006, 09:31
Kann den Vorschlägen von Räuber-Tochter zustimmen.
Gehe so schnell wie möglich in eine Hundeschule. Manchmal dürfen auch noch 5 Monate alte Hunde in die Welpengruppe.
Wenn sich das Verhalten nicht schnell wieder bessert, würde ich auch in Erwägung ziehen jemanden zu organisieren der "Privatstunden" gibt. Der Hundeplatz ist nochmal was anderes als das richtige Leben und zu Hause scheint er ja auch etwas Probleme zu machen. Lieber gleich am Anfang etwas professionelle Hilfestellung als einen total verkorksten Hund.

heidi herzberg
16.01.2006, 10:09
P.s. wie lange dauert die Pubertät?

die junghundphase beginnt bei einem hund seiner größe so mit ungefähr 5 monaten und geht bis ungefähr ein jahr!



es is aber ähnlich wie bei kindern...du kannst nicht einfach nur abwarten dass sie sich zu vernünftigen menschen entwickeln...du musst schon deinen teil dazu beitragen:D !

wir haben unseren ersten hund auch erst mit fünf monaten bekommen und hatten deshalb bedenken dass er sich uns richtig anschließt!
es is aber bei euch sicher auch so dass er sehr schnell merkt dass der unterschied für ihn zu "früher" ist dass ER jetzt im mittelpunkt steht.
musst halt bloß aufpassen dass ihr ihm nichts erlaubt was er auf dauer nicht darf!!!

warum hatte der züchter denn noch den ganzen wurf?:?:

viele grüße

Sanne85
16.01.2006, 15:56
hmmm, ich weiss auch nicht warum noch alle babys da waren aber wo wir dort waren waren noch a paar leut da und ham welche geholt.
wo kann ich mich denn informieren wegen hundeschule bei uns in der nähe is zwar ein hundeplatz aber da stehen keine tel nummern oder zeiten an der tür.
wie teuer sind so hundeschulen im durchschnitt?

gruß
sanne

Ari
16.01.2006, 16:33
Aus welcher Ecke in Bayern kommst du denn?
Ich habe mich über Hundeschulen in erster Linie im Internet informiert. Gelbe Seiten, Telfonbücher müssten vielleicht auch was hergeben.
Die Info über die Hundeschule bei der ich nun bin, kam von Welpenbesitzern, die ich in einem Gartenzenter in der Tierabteilung getroffen habe.
Frag doch einfach andere Hundebesitzer, wenn du beim Gassigehen jemanden triffst. Bei uns waren erstaunlich viele mit ihrem Hund in der Hundeschule. Allerdings gibt es im Raum München auch einige zur Auswahl.
Bei uns kostet die Welpenstunde 5 Euro (Junghunde auch). Wenn man dann weiterführende Kurse besuchen will, muss man glaube ich Mitglied im Verein werden (bin mir aber nicht ganz sicher).

Sanne85
16.01.2006, 18:23
ich bin aus unterfranken paar kilometer von würzburg weg. genau ich werde gleich morgen mal andere hundebesitzer fragen. also bei 5€ in der std kann man nix sagen

Ari
17.01.2006, 10:23
Google doch mal unter Hundeschule Würzburg. Da wirst du obenauf gleich fündig. Der Name der Homepage ist übrigens fast genauso. Dort gibt es Gruppen- und Einzeluntericht. Die Hundeschule ist in Veitshöcheim.
Auch noch gefunden:
Der Würzburger Tierschutzvereinb betreibt auch eine Hundeschule. Adresse der Homepage fast wie oben nur andersherum.

Sanne85
17.01.2006, 11:23
super danke. da hab ich mir wieder a bissle arbeit erspart :bl:

Buddytier
17.01.2006, 20:52
Wir haben zwei Hundeschulen und eine Welpenschule in Kitzingen.Die Adi von der Welpenschule ist:kitzinger-welpenschule.de.Der Kurs kostet 40,-Euro.

Sanne85
18.01.2006, 16:01
o noch jemand aus kitzingen, cool :)
danke für die adresse schau ich gleich mal drauf

Buddytier
19.01.2006, 08:01
Hey das ist ja Klasse:wd: vielleicht kann man sich ja mal treffen?;) Ich geh mal runter auf "Kontakte":compi:

Sanne85
19.01.2006, 08:19
hab gestern angerufen und leider sind die nächsten Kurse voll und ich kann somit erst im märz mitmachen:(
aber sie hat sich mal meine adr aufgeschrieben und gibt mir aufjedenfall bescheid

Sanne85
19.01.2006, 12:07
Hi,

seit ca. 2 tagen bemerke ich bei meinem welpen das er was gegen den fernseher hat. sobald ich den einschalte fängt er das knurren und bellen an und man kann machen was ma will er lässt sich nicht davon abbringen.
und wenn man es geschafft hat das er ruhig is dauert es keine 10 min dann geht das ganze theater wieder los.und ich hab den fernsehton schon ziemlich leise.
was kann ich tun, hat jemand ideen????

vielen dank im vorraus.

gruß
sanne

sarahflo
19.01.2006, 14:28
hi,
vielleicht mag dein welpe den fernseher auch nicht, weil du ihm dann keine aufmerksamkeit schenkst?! in diesem fall ist konsequent ignorieren (vielleicht auch hund aus dem zimmer schicken) wohl das beste.
kann mir nicht vorstellen das ihn die geräusche stören, kann ja nur von uns sprechen, aber unser kleiner schaut sogar fernseh` (am liebsten tiersendungen ;)- die meisten anderen sachen sind wohl zu langweilig :) )
lg sarah

Sanne85
19.01.2006, 18:57
also eigentlich kann sich meiner gar net beschweren weil ich verdammt viel mit ihm spiel und manchmal läuft auch während dem spielen der fernseher und da flippt er auch total aus. und wenn ich dann mal auf zeichentrick schalt dann ignoriert er das spielen und schaut tv:confused: :confused: :confused: