PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Frostfutter



FlowerMoon
20.09.2002, 00:16
Hallo,
wir haben heut zum ersten mal Frostfutter für unseren Hund gekauft. Es handelt sich um Kochfleisch von DIBO-Tierkost.
Leider habe ich überhaupt keine Erfahrung damit und kenne die Firma auch nicht.
Es sind auch kleinere Knochenteile mit im Futter. Bei einer kleinen "Futterprobe" habe ich die Knochen rausgesammelt, weil ich etwas Bedenken hatte. Sind die berechtigt oder können da keine Probleme auftreten?
Ist Frostfutter überhaupt gut? Unser Hund hat mit Begeisterung gegessen, wobei ich es ihr nicht jeden Tag geben will.
Freu mich schon auf eure Antworten und Erfahrungen! :D

Viele Grüße von
Franzi und Baffy

Wheatenmummy39
20.09.2002, 11:04
Hallo Flower,

ich fütter auch ab und zu Frostfleisch allerdings nicht von der Firma Dibo diese Firma kenne ich nicht und kann auch nichts zum Fleisch sagen.
Wobei ich sagen muss ich habe auch noch nicht drauf geachtet. Die kleinen Knochenteile hätte ich auch rausgesucht da ich mit Knochen sehr vorsichtig geworden sind siehe Thread Knochen.
Meine Hunde haben kein Problem mit Frost bzw Frischfleisch und ich denke es kann auch nicht schaden. Regelmässig fütter ich allerdings Trofu mit Nafu.

Sei lieb gegrüsst

Anja und ihre 2 Wheatenteddys

doogidog
24.09.2002, 16:22
hallöchen@all
Frostfutter ??? - heißt das ihr gebt dem Hund Futter in gefrorenem Zustand????
Ist das gesund???
Klärt mich bitte auf und auch wo man es bekommt.

Danke
doogidog

igelchen
24.09.2002, 16:27
Hallo doogidog!

Ich glaube kaum, dass irgend jemand hier seinem Hund gefrorenes Futter gibt - das wäre nämlich verdammt ungesund!! Das "Frostfutter" gibt's in manchen Hundefutter-Läden in einer TK-Theke, ist also quasi TK-Fleisch, das man dann zu Hause auftaut.

Viele Grüße
Igelchen

doogidog
24.09.2002, 16:30
Danke igelchen
dann also weiter verwenden wie normales Fleisch. Hab mich auch schon gewundert.
Gruß
doogidog

mr.-cool
06.07.2005, 11:47
Natürlich sollte man das Fleisch vorher auf Zimmertemperatur auftauen. Es gibt viele Marken im Zoofachhandel. Beim Kauf sollte man natürlich darauf achten das die Tiefkühlkette bis zum Händler eingehalten ist. Größere Anbieter garantieren das natürlich.

claubi
06.07.2005, 19:04
wir haben heut zum ersten mal Frostfutter für unseren Hund gekauft. Es handelt sich um Kochfleisch von DIBO-Tierkost.

Es hört sich so an, als wenn das Fleisch gekocht u. nicht roh ist.(ich kenn die Firma nicht)
Wenn ja, haben meiner Meinung nach Knochen darin nichts zu suchen.Gekochte Knochen o. Knochenteilchen können echt gefährlich werden.
Wenn es roh ist, fände ich es auch nicht toll, kleine Knochenteilchen ins Fleisch mit reinzubringen.
Ich füttere entweder Knochen(roh) zum richtigen Kauen u. Beißen, o. eben rohes Fleisch, das wird dann eher geschlungen.
Und wenn ein Hund kein rohes Fleisch gewohnt ist, sollte man sowieso vorsichtig mit der Knochengabe sein, damit kein Knochenkot entsteht.
Dann lieber mal schieres Fleisch o. Pansen geben.

Viele Grüße
Claudia

ChristineG
06.07.2005, 20:47
Das Fleisch ist eigentlich schon roh.
Aber ich finde es sehr unappetitlich.
Ich hatte schon Lamm und Huhn, sah beides nachdem auftauen zum k***** aus.:D
Und billig ist es auch nicht gerade.

Orientalin
07.07.2005, 09:01
Hallo,

ich nehme lieber die 2-kg-Beutel vom FN. Das ist wenigstens noch etwas stückig, nicht ganz so matschig (außer die Würste, aber die nehmen wir nicht). Es ist roh und mein Hund liebt die Beutel – gemischt mit Flocken. Das bekommt sie aber auch nur ab und zu. Ansonten eben TroFu, vor allem bei der Hitze, da sie dann unregelmäßig frisst.