PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Lieblingstiere



Sandy
25.04.2002, 16:18
Hallo liebe Kleintierfans!

Ich wollte euch einfach mal fragen was denn eure Lieblingstiere
sind. Ob Hamster, Hasi oder doch Degu?
Gebt mir doch einfach dann die Tierart an und
die verschiedenen Vor- und Nachteile!
Ich hatte schon Wüstenrennmäuse,
Meerlis, Hund, Katze und Fische! (Manche auch nur zur Pflege!)
Nun sind wir am überlegen ob wir uns ein neues Tier zulegen sollen. Ich freu mich auf eure Antworten!

Ich bin schon gespannt! Ciao!
Sandy

Sven
26.04.2002, 14:47
Hallo!
Ich habe 2 Chinchillas!
Diese Tiere sind voll süß. Die Anschaffung ist wie bei vielen Tieren sehr teuer,denn du benötigst einen großen Käfig, das tier selbst ist nicht gerade billig, wenn du es nicht vielleicht bei jemandem anders kaufst als im Zoohandel. Ansonsten sind sie nicht all zu teuer(höchstens € 10-15/Monat).
Es wäre besser, wenn du vielleicht 2 kaufst, denn bei mir war es so, dass sich das eine mit ca. 4 Jahren das Fell ausgerupft hat und ich ein zweites kaufen musste.
Was für viele ein großes Problem ist: sie werden bis zu 22 Jahre alt.

Wenn du lust hast, kannst du mir mal schreiben und ich schick dir dann nen taxt über Chinchillas...musste ich mal für die Schule ausarbeiten. grauechinchillas@aol.com

bye Sven

Sandy
26.04.2002, 23:36
Hallo!
Ach ja stimmt, ja diese Tierchen sind ja auch total süß!
So ne Mischung aus Maus und Hase , oder?! ;)

Ich bin zwar noch am überlegen, weil ich ja noch
auf weitere Tipps waretn wollte. Aber schonmal Danke,
wenn ich mich entschieden hab, kenn ich dir ja mailen!

Ciao, Sandy:cool:

Teeny18
27.04.2002, 08:02
Vielleicht bin ich schon etwas spät dran, oder? Aber ich wollte dir unbedingt noch sagen, dass meine Lieblinstiere Hamster sind. Ich hatte schon insgesamt 2. Beide sind 3 einhalb Jahre alt geworden. Hamster sind ja sooooo süß. Außerdem sind sie nicht teuer und brauchen nicht allzuviel Platz. Den Käfig zu reinigen geht auch ganz schnell. Sie lassen sich ziemlich schnell zähmen und mit ihnen kann man richtig viel Spaß haben. Auch wenn sie Nachttiere sind, meine Hamster sind später auch am Tag aus ihren Nestern geschlüpft, weil sie das schon gewohnt waren.

Liebe Grüße,
Teeny18

Sandy
27.04.2002, 21:48
Hallo Teeny18,
großes Kompliment, 3 und hals Jahre ist ganz schön lang
für einen Hamster! Großes Lob :p
Was für welche hattest du denn, Teddy, Goldy ect?

Stimmt schon, ein Hamster wäre auch nett!;)

Ciao, Sandy!

Akascha
27.04.2002, 23:17
Hmm kann gar nicht sagen was meine Lieblingstiere sind. Jedes meiner Tiere ist anders und auf seine Weise toll.
Habe drei Chinchillas, zwei Roborowski-Zwerghamster und zwei Meerschweinchen.
Die Hamster sind eher Beobachtungstiere, über die Chinchillas kann man immer wieder lachen weil sie so niedlich sind und die tollsten Hüpfer machen und meine Meeries sind toll zum knuddeln :).

Bianca Zluhan
28.04.2002, 11:07
Ich weiß auch nicht so recht, welches meine Lieblingstiere sind. Ich habe Katzen, eine Maus, ein Pferd, einen Hund und einen Hamster. Ich hätte auch noch gerne Kaninchen. Fakt ist, ich mag Tiere, die man kuscheln kann. Aber auch Tiere, die man beobachten und drüber lachen kann. So wie mein Teddyhamster namens Teddy. Er ist immer lustig anzuschauen und ist auch nicht so anspruchsvoll.

Liebe Grüße
Bianca

http://www.hamster-wissen.de

Sandy
28.04.2002, 11:14
... soll ich mir lieber noch ein Meerli, Hund oder
ein ganz anderes (neues) Tier zulegen?:confused:

Ich freu mich auf eure Antworten!
Sandy

SailorRun
14.05.2002, 19:54
Hallo Sandy,

hast du mittlerweile schon ein oder mehrere Tiere?

Ich liebe Katzen, meine süße Katzendame (jetzt 3 Jahre alt) ist sehr aufgeweckt und hat gelernt Türen zu öffnen. Sie ist ein Mischling und ich habe vor mir nächstes Jahr eine Heilige Birma zu kaufen. Ist zwar in der Anschaffung nicht gerade billig, aber Katzen leben ja ein paar Jahre (von meiner Oma der Kater ist 21 Jahre alt geworden, ihre Katze 23 1/2 Jahre). Das Spielzeug welches man benötigt ist nicht all zu teuer, zu dem kann man auch einiges selbst basteln. Im allgemeinen benötigt man ein Katzenklo, etwas Spielzeug, 2 Näpfe (für Futter und Wasser) und einen Kratzbaum (dieser muss nicht unbedingt groß sein, ein kleiner tuts auch).

Neben meiner Katze halte ich auch noch 2 Rennmaus-Männchen, zwei goldige und putzmuntere Kerlchen. Die beiden Herren beide Schwarz-weiß sind mittlerweile schon 2 Jahre alt und bereiten mir jeden Tag neue Freude. Ihre Anschaffung selbst ist im Grunde nicht so teuer, im Gegensatz zu ihrem Käfig und Zubehör. Ich halte die beiden in einem Aquarium mit den Maßen 80 x 40 x 40, dazu habe ich mir eine Abdeckung gebastelt, da sie gerne springen. Ihre Ausstattung: ein Holzhäuschen (hält nicht all zu lange, da sie sehr gerne daran nagen), ein Häuschen aus Ton, ein Metalllaufrad, Äste in verschiedenen Stärken, Toilettenpapier- und Küchenpapierrollen, einen Futternapf mit hohem Rand und eine Trinkflasche welche an Glas (sprich glatten Flächen) befestigt werden kann.
Futtermäßig bekommen meine Süßen extra Gerbilfutter (http://www.zooplus.de/shop/nager_kleintiere/futter/maus_gerbil), aber auch Hamsterfutter (http://www.zooplus.de/shop/nager_kleintiere/futter/hamster), Vogelfutter (http://www.zooplus.de/shop/vogel/vogelfutter) und Kräcker, so wie hin und wieder mal ein paar Mehlwürmer (wenn man dies nicht möchte kann man ihnen auch Joghurt, gekochtes Ei verfüttern) und Grünfutter.

Bald kommt vielleicht noch ein Welpe zu uns. Mein Traumhund, ein Collie!
Allerding sind meine Eltern von weiteren Tieren nicht begeistert, sonst hätte ich mir von meiner Freundin schon längst ein paar weitere Renner geholt.

Solltest du also an Rennies Interesse haben, kannst du dich gerne bei mir melden unter WaskoVanessa@addcom.de, meine Freundin hat nämlich noch ein paar Renner für die sie noch ein gutes Zuhause sucht. (In Schwarz und Schwarz-weiß)


Hier noch eine kleine Aufstellung von den Tieren meiner besten Freundin:

Ein Collierüde, 3 Jahre alt, Sable, ein super Familienhund, total kinderlieb und auch mit den anderen Haustieren super verträglich. Es gibt mit ihm keine Probleme mit Hündinnen oder Rüden. Er ist verspielt, ausdauernd aber auch sensibel. Er liebt lange Spaziergänge und tobt sich dabei gerne mit anderen Hunden aus, spielt gerne mit Stöckchen, Bällen und springt gerne mal über einen Bach, Graben oder Baumstamm. Er wird Ende Mai oder Anfang/ Mitte Juni das erste mal decken, für die Welpen (auch wenn noch nicht geboren) werden schon jetzt Interessenten gesucht. (Melden bei mir unter WaskoVanessa@addcom.de oder www.beepworld.de/members22/erosvdh)

Eine Heilige Birma, Katze, 6 Monate alt, Seal-Point, eine super verspielte kleine Maus die einem viel Freude bereitet. Wie alle jungen Katzen will sie immer Spielen und etwas anstellen. Sie wird die Stammkatze für die künftige Birmazucht meiner Freundin.
Im Juni kommt noch die zweite Kätzin in Blue-Tabby-Point hinzu.

2 Wellensittiche, einen Blauen und einen Gelben, beides Männchen, der Blaue 1 1/2 Jahre alt und der Gelbe 1 Jahr. Beides sehr aufgeweckte Kerlchen, die gerne um die Wette trellern und gerne beschäftigt sein wollen. Sie haben keine Probleme mit der Katze oder einem sonstigen der anderen Hausbewohner.

1 Zwergkaninchen-Mix (Zwergkaninchen[Holländer] x Mittleres Kaninchen[Holländer-Mix]), Zeichnung eines Holländers (Schwarz-weiß), 6 Jahre alt, kastrierter Rammler (davor ist er 2 mal Vater von jeweils 7 Jungen geworden), putzmunter, änhänglich, stubenrein. Manchmal etwas frech und bockig, verträglich mit dem Hund.

2 Zwergkaninchen, Rammler Löwenköpfchen japaner-farben, 11 Monate alt und Häsin Weiß-Grannen-Blau 10 1/2 Monate alt. Beides süße Tierchen, aufgeweckt und verschmust.

3 erwachsene Rennies, Schwarz-Schecken Dame Cosima geb. 12. Januar 2001, Schwarz-Schecken Herr Cosmos geb. 12. Januar 2001 (Bruder von Cosima) und Schwarz-Schecken Dame Knöpfle geb. 16. Januar 2001 (Mutter vom diesjährigen Wurf)
5 Jungtiere (Namen weiß ich momentan leider nicht mehr) 2 Damen (1 x Schwarz und 1 x Schwarz-Schecke) und 3 Herren (1 x Schwarz und 2 x Schwarz-Schecke) sind am 09. Februar 2002 geboren.
Alles sehr neugierige Tiere, laufen gerne im Rad, springen und klettern gerne. Beäugen alles Neue.
Die Jungtiere suchen ein neues gutes Zuhause!!!!
Etwas mehr über die Renner gibt es unter www.beepworld3.de/members22/of_shadow

Bei Interesse an Mongolischen Wüstenrennmäusen oder Collie-Welpen bitte melden bei WaskoVanessa@addcom.de

Kann auch bei Interesse an einer Heiligen Birma behilflich sein!!

Viele Liebe Grüße

Nessi

BIa
15.05.2002, 12:48
Hallo Sandy,
ich könnte fast alle Tiere bei mir haben :D Am liebsten aus Tierheimen oder welche, die ich vor verschiedenen Situationen retten könnte.
Es kommt immer drauf an, welche Vorstellungen Du von einem Tier hast.
Ich hatte einen Hund, der war mein ein und alles!
Natülich kostet er mehr als so ein kleiner Nager, aber dafür hast Du auch sehr viel Freude und einen richtigen Freund. Meiner war fast wie ein Kind. Ich habe ihn sehr gern gehabt. Das Problem war später eine Arbeitszeit von 9-18 Uhr und kein "Hundesitter". Vorübergehend ging es - aber ich fand es als Tierquälerei - also habe ich ihn meinen Eltern gegeben, die ca. 400 km weiter weg wohnen.
Bei einem Hund hast Du fast wie eine Lebensaufgabe. Er ist ein super treuer Freund, der Dir auch in traurigen Momenten die Tränen abschleckt, um Dich zu trösten. Außerdem kannst Du draußen mit ihm spielen, Dich mit anderen Hundebesitzern treffen... Du kannst wahnsinnig viel mit so einem Tier machen, aber man muß sich darüber klar sein, daß man lange Zeit mit ihm verbringen wird, auch mal bei Regen Gassi gehen muß, natürlich auch höhere Kosten hat und zur Not jemanden braucht, der ihn auch mal für ein paar Stunden zu sich nimmt. Leider ging es damals mit meinem Hund nicht mehr. Bloß ihn abzugeben ist das Schlimmste, was passieren kann. Solch eine Entscheidung treffen zu müssen wünsche ich wirklich keinem.

Nach dem Hund wollte ich unbedingt zwei Wellis ... dann kam der Hamster und der Hase.
Leider bin ich jetzt auch so weit, daß ich die Wellensittiche abgeben muß. Sie sind aber auch sehr witzige Vögel, die den ganzen Tag Unfug machen und rumalbern.
Bloß sie sind laut und machen viel Arbeit.
Zahm werden sie so schnell leider auch nicht. Tierarztkosten hast Du fast nicht (es sei denn, sie werden krank).

Der Hamster ist eigentlich ein ganz süßer Mitbewohner, der größtenteils sein eigenes Leben führt. Er ist wirklich sehr sauber und macht fast keine Umstände. Meiner ist aber leider nicht unbedingt das Kuscheltier.

Der Hase ist eigentlich sehr gesellig (versteht sich auch mit meinem ehemaligen Hund) und macht nur Ärger, wenn Du ihn nicht von Kabeln fern hältst :D . Dazu gibt es aber im Baumarkt einen Marderschutz für Kabel, die Du einfach anbringst (so etwas aus Plastik) und schon ist das Problem gelöst.
Für mich ist es jetzt in der momentanen Situation das Beste Haustier. Wenn wir zu Hause sind läuft er natürlich viel rum, wenn wir wegfahren kommt er mit und er hört sogar, wenn ich ihn rufe.

Aber ich glaube, daß man vieles empfehlen kann. Es kommt immer auf den Typ Mensch drauf an ...
Ich finde es aber gut, daß Du Dir vorher viele Infos holst und hoffe, Du triffst die richtige Wahl
:D

Viele Grüße
Bia

P.S.: Bei Tieren mit denen Du vorher noch nie Kontakt hattest, würde ich vorsichtshalber ein Allergietest durchführen lassen. Es wäre schade, wenn die Freude nur kurz anhält.

Sandy
16.05.2002, 18:53
1. Also wegen der Allergie,
ich helfe manchmal im Tierheim mit und da bin ich auch schon
mit allerhand verschiedenen Tieren in Kontakt gekommen, (natürlich keine besondren Exoten, aber trotzdem!)
also ich habe eigentlich gegen garnichs allergische Reaktionen
(ein Wunder!;) ) Aber ich werde den tipp natürlich befolgen!

2. Oh ja ich liebe Katzen!
Wenn ich mir eine zulegen würde dann auch eine Heilige Birma
oder eine Blaue Burma!:D Die find ich am tollsten, aber über spezielle Rassekrankheiten weiß ich natürlich nicht bescheid!

3. Zu einem Hund braucht ihr mir garnicht mehr zu raten!
Diesen großen Wunsch hat mir mein Vater schon vor 2 Jahren
erfüllt. Und meinen lieben Aramis würde ich jetzt um mnichzts in der Welt wieder eintauschen!!!!!:p
Er ist mein großer Kindestraum gewesen und ist endlich war geworden!
Wenn ihr wollt könnt ihr in euch auf meiner HP anschauen! :rolleyes: :)

4. Und mein zweites Tier ist eine 5 jährige Meersau!
Bei der ich schon lange umher denke ob ich ihr nicht wieder einen Gefährten zulegen sollte!

Also ihr seht ich habe nicht gerade wenig Erfahrung mit Tieren,
aber ich freu mich natürlich um jede Erweiterung meines Tierwissens!;) :p

Ciao, Sandy mit Aramis+Browny

KatjaW
19.05.2002, 14:46
Hallo Sandy,

also ersteinmal mag ich alle Tiere sehr gerne, ausser Schlangen und Spinnen und so Zeug.

Ich hatte schon Meeries, Wellensittiche, Hamster, Hunde, Katzen. Momentan habe ich 2 Rennies und 2 Kanarienvögel.

Die Kanarienvögel sind zwar ganz nett anzusehen, aber wirklich viel kann man nicht mit ihnen machen.

Die Rennies sind wirklich ganz niedlich, ideal ist halt, dass sie auch tagsüber wach sind, man sie beobachten und teilweise mit ihnen spielen kann. Schmusen kann man mit ihnen aber auch nicht wirklich, sind also mehr Beobachtungstiere.

Wellensittiche sind von daher schön, da sie zum einen sehr leicht zahm werden und zum anderen sprechen lernen können, wenn man sich viel zeit nimmt.

Hamster sind auch ganz witzig, aber ein Nachteil, sie schlafen halt den ganzen Tag, meiner hat immer bis abends 11 Uhr gepennt, hatte also nicht so viel von ihm.

Meeries sind schon ganz süüß aber sie brauchen halt viel Beschäftigung, also nur für Leute geeignet die viel Zeit haben.

Hunde mag ich wahnsinnig gerne, man kann schmusen und spielen mit Ihnen und sie sind halt der beste Kumpel, aber man muss immer Gassi gehen, ob Regen oder Schnee oder Hitze und dass mind. 3x am Tag, 2. Steuer zahlen, drittens meisten hohe Tierarzt kosten da Impfungen etc.

Katzen auch ganz super doll, sind zwar nicht sooo anhänglich wie Hunde, haben meistens auch ihren eigenen Kopf, gehen aber alleine Spazieren, man muss für sie keine Steuer zahlen. Find ich Optimal!

Annina
03.06.2002, 16:45
ich habe wbl. 2 kaninhcen (wurfgeschwister) und die sind einfach sooo süss. wenn ich sie im garten frei lass, hopsen sie wild rum und schlagen harken.
die 2 vertragen sich total gut, sie putzen sich gegenseitig, fressen zusammen ........

also damit ist ja schon klar welche meine lieblingskleintiere sind.