PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Katze sprang auf heiße Herdplatte



rotebaronin
05.01.2006, 01:46
Oh man, meine neun Monate alte katze treibt mich noch in den Wahnsinn. Heute bzw. gestern, habe ich etwas gekocht, habe gerade den Topf vom Herd genommen, da springt die kleine auf den HErd. Sie steht nicht mal ne sekunde auf der Platte. ABer sie lässt mich nciht an sich ran. Habe dann natürlich versucht wie bei uns auch, doe Pfote erstmal zu kühlen, was eher weniger klappte. Jetzt läuft sie eiegtnlcih recht normal nur immer mal zwischendurch humpelt sie. Muß ich zum Tierarzt? Oder soll ich erstmalabwarten, wie sich das alles entwickelt? Brauche dringend einen Rat, drehe hier sonst durch. AMche mir irgendwie voll die vorwürfe, dass ich einfach besser hätte aufpassen sollen....

Fips
05.01.2006, 01:59
Hallo,

kühlen und Essigsaure Tonerde hinterher sollen ganz gut sein, aber die wirst du ja um diese Zeit wohl nicht bekommen...Kannst du denn was an den Pfoten sehen? Ist schwer, da einen Rat zu geben, weil ich ja den Schweregrad der Verbrennung nicht einschätzen kann...meine Züchterin hatte mir gesagt, in so einem Fall die Pfote kurz in Essig tunken, aber ich habe es sonst noch nie gehört oder gemacht. Tut mir leid für Euch, das du keine kompetenteren als mich vorfindest :(

rotebaronin
05.01.2006, 02:02
ach, es ist aber doch wenigstens schonmal etwas. denke nicht, dass es mehr als grad 1 ist, sehen kann man auch nichts.man fühlt nur ganz ganz leichte blasen. nur das sie die pfote jetzt schont ist ja auch irgendwie klar. dann werde ich gleicgh mal mit ihr in essig baden gehen. danke schön !!!

Fips
05.01.2006, 02:05
ach, es ist aber doch wenigstens schonmal etwas. denke nicht, dass es mehr als grad 1 ist, sehen kann man auch nichts.man fühlt nur ganz ganz leichte blasen. nur das sie die pfote jetzt schont ist ja auch irgendwie klar. dann werde ich gleicgh mal mit ihr in essig baden gehen. danke schön !!!

wie gesagt, mit dem Essig habe ich keine Erfahrung, ob es wirklich stimmt, andere schwören auf Kamille, unsere haben sowas nie gemacht zum Glück

Gabi
05.01.2006, 07:45
ohjeee, ich denke, Du solltest zum TA gehen, vielleicht liest das hier ja Astrid, sie hatte das auch mal mit ihrem Kater und das war ne recht langwierige Sache mit der verbrannten Pfote, sie kann Dir sicherlich mehr dazu sagen.
Ich wünsch Deiner Miez gute Besserung!

astrid219
05.01.2006, 12:09
Hallo

Bring deinen Kater bitte zum Tierarzt.
Mein Khani hatt das genauso gemacht wie deiner. Topf von der Platte und schon war er oben.
Ich habe auch nichts gesehen an den Pfoten und dacht das ist ja nicht so schlimm.
Das sieht man erst später. So bin ich auch erst nach Stunden zum TA.
Khani bekam eineige Spritzen gegen Entzündungen und musste eine nacht lang einen Verband um die Pfoten tragen. Beim Tierarzt in der Box da er sichs sonst sicher abgestreift hätte.
Dann musste ich tagelang eine Salbe auf die Pfoten schmieren und es dauerte wirklich lange bis es wieder gut war.

Verbrennungen sind sehr schmerzhaft und jeder Schritt den dein Kater macht tut ihm weh.

Fips
05.01.2006, 18:02
Und, gibts was Neiues ?:cu:

rotebaronin
05.01.2006, 23:29
Hallöchen zusammen.

War leider nciht beim Tierarzt, da ich es arbeitstechnischnicht einrichten kann, werde es aber morgen früh sofort machen. Nicht das es wirklich was schlimmeres ist. ABer vom Gefühl her gehts Kiwi schon wieder besser. SIe läuft ganz normal und turnt auch rum wie sonst auch. AB und zu leckt sie sich ihre Pfote mehr als sonst, werde aber trotzdem morgen mal gehen. Werde dann berichten was er gesagt hat. Danke schön

astrid219
09.01.2006, 16:12
Wie gehts Kiwi?

nourmle
12.01.2006, 18:49
Hallo Hallo,
Ich würde auch auf jeden fall einen Arzt drauf gucken lassen,wenn sie dich nicht gucken lässt! Sie sollte bestimmt mit einer brandsalbe behandelt werden. Nicht dass ihr Pfötchen vernarbt....
LG Norumle