PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Pilzverseuchung von allen Katzen???



Fritzepitz
03.01.2006, 23:59
Hallo,
so, nun wende ich mich auch zum ersten Mal an katzenerprobtes Fachpersonal :kraul:
Und zwar folgendes Problem: unsere TÄ hat bei unserem 15jährigen Kater einen Pilz festgestellt und uns geraten, das Haus zu desinfizieren und den Kater zu isolieren :confused:
Da sie aber weiß, dass wir drei Freigängerkater , zwei Hunde und diverse Kleinviechies haben, war allen klar, dass dies nahezu unmöglich ist. Nun wollte ich mal nach euren Erfahrungen bezüglich der Ansteckungsgefahr von Pilzen auf jegliche Tierart fragen. Natürlich hat mich meine TÄ ausführlich beraten -sie ist wirklich super, wer in Hannover eine WIRKLICH gute TÄ braucht, möge sich melden-, aber praktische Erfahrungen wären mir eine große Hilfe, in der Hoffnung auf Beruhigung, da sie mich auch auf die Gefahren für den alten Kater und unsere alte Hundedame hinwies - natürlich auch auf alle anderen :(
Hat jemand mit sowas Erfahrung???

RamonaMayer
04.01.2006, 00:20
http://forum.zooplus.de/forum/showthread.php?t=40288

Unter dem Link ist das ganze schonmal relativ ausdiskutiert worden!

Wenn der Link nicht funktioniert, dann klinke hier auf seite 2 und dann unter ...ohhhh vergessen... aber irgendwas mit wer hat Ahnung in Sachen Hautpilz (wird auf jeden Fall in dem Thema erwähnt)

Kauf Dir in jedem Fall Sagrotan oder Impresan Hygiene Spüler und wasch damit die Decken und auch Eure Klamotten. Das kann auch auf menschen über gehen. Wenn Du Dir den anderen Tread mal durch liest, dann weißt Du was ich meine :D

mach Dir keinen Kopf...sowas kann zwar hartnäckig sein, aber geht auch vorrüber!

Daumen und Pfoten werden gedrückt!

Fritzepitz
04.01.2006, 00:29
Hey,
wir haben dir in der gleichen Zeit auch gerade geschrieben :?:
Auf jeden Fall vielen Dank, wir werden sofort lesen!!!

RamonaMayer
04.01.2006, 19:55
hehe...das ist ja lustig. Wie schaut es denn aus mit dem Pilz?

Fritzepitz
05.01.2006, 01:27
Hey,
leider sieht es momentan nicht so gut aus, die haarlosen Stellen sind größer geworden und auch noch etwas blutig gekratzt. Naja, wir sind ja auch erst seit 2 Tagen dabei einzureiben und ihm das Zeug einzuflößen. Vielen Dank nochmal für den Link!
Noch sind alle anderen Tiere nicht befallen - das bleibt hoffentlich so- und wir auch nicht.
Liebe Grüße!

Katzenmutti
05.01.2006, 18:34
Hallo,
haben das gleich Problem "Gott sei Dank" vor kurzem überstanden.
Habe zwei Katzen, eine hatte auch einen Pilz am Köpfchen. Der TA hat das ganze Köpfchen rasiert , damit wir es besser behandeln könne. Auf jeden fall würde ich dir raten die Liegeplätzchen täglich mit Sagrotan zu desinfizieren. Ich habe auch für die Wäsche ein desifiezierendes Wachmittel genommen.
In der Apotheke habe ich mir auch zum Händewaschen ein desinfizierendes Mittel geholt.
Wir haben ca 10 Wochen gebrauch um den Pilz weg zu bekommen und waren natürlich froh, dass die 2 Katze und wir uns nicht auch angesteckt haben.
Allso , wünsche dir viel Erfolg und natürlich viel Geduld
Gruss
Katzenmutti