PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wurmkur bei Wohnungskatzen nach Bedarf ?



sunnysu
27.12.2005, 12:30
Hallo,

habe jetzt viel gelesen über Wurmkuren und die Belastung, die sie darstellen für die Mietzen. Meine zwei Süßen sind reine Wohnungskatzen (Kater) und jetzt 1 Jahr und 5 Monate alt. Als ich sie im Oktober 2004 mit 9 Wochen zu mir holte, waren sie bereits entwurmt, ich ließ sie dann 3 Monate später, also im Dezember dann nochmal entwurmen. Jetzt würde die nächste Wurmkur anstehen, denn es heißt ja, man soll Wohnungskatzen 1 x jährlich entwurmen. Ich wollte sie dann Ende Januar impfen lassen. Jetzt habe ich aber gelesen, daß viele Wohnungskatzenbesitzer nicht regelmäßig entwurmen, sondern nur wenn sie feststellen, daß evtl. Wurmbefall vorliegen könnte, da die Wurmkur die Katzis doch ziemlich belasten soll. :confused: Meine haben allerdings damals die Wurmkur gut vertragen.

Wie macht Ihr das bei Euren Katzen ??? Gebt ihr regelmäßig 1 x jährlich die Wurmkur (bei Wohnungskatzen) ??? :cu: Macht ihr die Wurmkur selbst ? Was wäre besser, Paste oder Tabletten ? Mein TA sprach von diesen Ampullen, die es jetzt ganz neu gibt und die man in den Nacken träufelt ... habt ihr die schon ausprobiert ? Bin für jeden Tip dankbar ! :bow:

Muß dazu sagen, daß ich damals meinem Regenbogen-Kater Kasi nur die Grundimmunisierung gegeben habe, also die "erste" Entwurmung und danach nie wieder entwurmen ließ, bzw. dann erst in hohem Alter wieder und er hatte nie Probleme und ist immerhin 16 Jahre alt geworden.

Tiborus
27.12.2005, 12:39
Hallo!:cu:

ich habe drei Wohnungskatzen und ich sammele ca 2 Wochen vor der Impfung an 3 Tagen 2 mal tägl.Kotproben - egal von welcher Katze.Die stopfe ich alle in ein Röhrchen und lasse das dann untersuchen.

Sollte etwas an Würmern festgestellt werden, dann bekommen die 3 gleichzeitig genau gegen den Wurm ein Medikament, der festgestellt wurde.

Bis jetzt waren die Proben immer negativ.
So eine Untersuchung kostet bei meinem TA 7 Euro - eine Wurmkur für alle drei wäre teurer und auch unangenehmer den Katzies zu verabreichen...

Selbst bei meinen Hunden mache ich das so, da sammele ich allerdings von jedem Hund extra, und etwa alle halbe Jahre: und seit 4 Jahren war nicht ein einziges Mal ein Wurm gefunden worden!

sunnysu
29.12.2005, 13:09
Hallo Tiborus :cu:

danke für deine Antwort. Dazu hätte ich nochmal eine Frage: Warum sammelst du soviele Kotproben und an verschiedenen Tagen ? Reicht nicht eine Kotprobe von jeder Katze ? Ich kann das ja beobachten, wann eine Katze aufs Klo geht und dann gleich eine Probe sammeln. Wie alt können die Proben denn sein, bevor ich zum TA gehe ? Du sagst du sammelst sie ca. 2 Wochen vorher, ist das nicht zu alt, bzw. kann man da noch was feststellen ?

Sorry wenn ich soviel frage, aber habe noch nie eine Kotuntersuchung machen lassen, meine zwei sind aber auch erst 1,5 Jahre alt und putzmunter und es hat bisher keinerlei Anlaß dafür gegeben.

Gloriaviktoria
29.12.2005, 13:17
Hallo,

soweit ich weiß, werden die Würmer nicht jeden Tag ausgeschieden, insofern macht es schon Sinn, über mehrere Tage zu sammeln. Ich denke auch mal, dass es nichts ausmacht, wenn die Kotprobe nicht soooo frisch ist, denn das Schlimmste, was passieren kann, ist wohl dass der Wurm stirbt :D
Ich überlege, ob ich das beim nächsten Mal nicht auch so mache. Tiger hatte vor dem Impfen eine Tablette bekommen, und da er die (obwohl in stinkendes Fischfutter gerührt) ums Verrecken nicht gefressen hat, hat er direkt vor der Impfung beim TA noch mal eine Tablette bekommen. Ideal fand ich das allerdings nicht - es ist eine Belastung für den Körper und kann außerdem die Impfwirkung beeinträchtigen, obwohl meine TÄ meinte, bei Wohnungskatzen sei normalerweise die Belastung mit Würmern nicht so groß, insofern könne man das ruhig machen.
Von den Kosten her wäre es glaub ich egal - die Pille zum Entwurmen hat auch um die 6 Euro gekostet.

aphrodite
29.12.2005, 15:03
Also ich muss sagen, dass ich Erik dieses jahr bereits 3x entwurmt hab - und im Januar ist er auch schon wieder fällig. Ist zwar ein reiner Haus-mit-Terrasse-Kater - aber er hat mir dieses Jahr 5 Vögel gefangen und auch zum Teil verspeist, bekommt 1 die Woche rohes Fleisch - und Jakob stopft sich alles in den Mund - auch schon mal den Katerschwanz (fand der gar ned so lustig, kann ich gar nicht verstehen :D ) - da ist es mir lieber so.
Erik verträgt das Flubenol recht gut (ist nur ein Kampf, es in ihn reinzubekommen :floet: )

blackyundflecky
29.12.2005, 16:26
Ich lasse meine Katzen alle 3 Monate entwurmen, ob die Würmer haben oder nicht. Aber da ich 2 Kinder haben müssen meine Katzen da durch.
Habe bis jetzt Tabletten bekommen und kriege die Tabletten auch super in meine Tiere rein. Ich viertel die tabletten immer und packe die dann in leckerchen rein, das wird dann mit freuden gefressen. Super auch, das es meinen Katzen keinen Stress bereitet und die beiden sind dann auch ned sauer auf mich *freuz*

Tiborus
29.12.2005, 19:31
Hallo, bitte entschuldige, daß ich jetzt erst anworte - ich hatte Probleme mit dem I-net und konnte nicht ins Netz!

Da ich bei drei Katzen nicht so genau nachhalten kann, wer wann gemacht hat, sammele ich an drei Tagen hintereinander von verschiedenen Klos.
Danach bringe ich die Probe zum TA. Und das mache ich zwei Wochen vor dem Impftermin.

Also, ich lasse nicht zwei Wochen alte Häufchen untersuchen oder so:sn: :D !


Eine Kotrpobe reicht nicht, da manche Parasiten nicht bei jedem Stuhlgang ausgeschieden werden, wie Gloriaviktoria schon richtig sagt...:cu:

ginger
30.12.2005, 01:54
Ich lasse meine Katzen alle 3 Monate entwurmen, ob die Würmer haben oder nicht. Aber da ich 2 Kinder haben müssen meine Katzen da durch.
Habe bis jetzt Tabletten bekommen und kriege die Tabletten auch super in meine Tiere rein. Ich viertel die tabletten immer und packe die dann in leckerchen rein, das wird dann mit freuden gefressen. Super auch, das es meinen Katzen keinen Stress bereitet und die beiden sind dann auch ned sauer auf mich *freuz*

na du hast aber ja sicher keine reinen hauskatzen nicht wahr ...

blackyundflecky
30.12.2005, 16:37
Doch, ich habe reine Wohnungskatzen, aber ich bin da lieber vorsichtig. Und so teuer ist ne Wurmkur auch nicht.
Zudem bin ich bei Leon an einem Vertrag "gebunden" da er aus dem TH ist und da steht drinnen, das ich ihn alle 3 Monate entwurmen lassen muss.

ginger
30.12.2005, 17:11
puuh, na ja wenn der vertrag auch für reine wohnungskatzen gilt... mhhh ich finde einmal jährlich für meine wohnugskatzen absolut ausreichend...

blackyundflecky
30.12.2005, 19:29
Ja, der Vertrag gilt auch für Wohnungskatzen, habe da nachgefragt und ich möchte es nicht riskieren, das die mir den Leon wieder wegnehmen, nur weil ich ihn nicht entwurme. Diese 7 Euro habe ich locker übrig.
Meine TÄ meinte, das alle 6 Monate auch reichen würde, aber ich weiss ja nicht, wie genau die das vom TH aus nehmen und kontrollieren.

nourmle
31.12.2005, 21:55
Hallo Ihr,
Ich wollte auch meinen Senf dazu geben.
Ich denke das es sinnvoll ist alle 3-6 monate zu Entwurmen.
Da wir an unserer Kleidung und den Schuhen Wurmeier mit in die Wohnung bringen.
Und meine 5 Mitzen sind völlig wild an meiner Kleidung und Schuhen zu schnüffeln weil es nach draußen schnuppert.
Wenn man nicht so oft Entwurmen will, denke ich ist man auf der sicheren Seite, eine Sammelkotprobe von seinen Katzen zum Tierarzt zu bringen!
Der kann Untersuchen ob Würmer oder im Spezialfall Giardien im Kot sind.
Wir brauchen immer frischen Kot...kommt aber darauf an ob er es Untersucht oder die Probe einschickt!
Doch die Würmer sind für uns Menschen teilweise Gefährlich... meistens ist es für die Katze nicht hinderlich...( in den meisten Fällen, bitte nicht falsch verstehen...)Bei Menschen gerade bei Kindern und Senioren können die Laven ins Auge oder Gehirn wandern und sich dort verkapsen und probleme auslösen.
Deswegen halte ich die Entwurmung umbedingt für sinvoll

Guten Rutsch

sunnysu
29.01.2006, 13:38
Hallo,

danke nochmal an alle für die guten Tipps und Ratschläge, habe mich auch für eine Wurmkur entschieden und habe Panacur PetPaste vom TA mitbekommen.

Wie es gelaufen ist, hab ich in einem neuen Threat festgehalten, weil ich da auch noch ein paar Fragen hatte.