PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gewichtskontrolle bei zwei Katzen



Feuergott
18.09.2002, 14:31
Moin, moin,

mein Kater hat eine Spielkameradin bekommen und nun stellt sich mir die Frage, wie ich das Gewicht beider Katzen kontrollieren kann. Dazu muß ich sagen, dass ich bislang meinen Kater selber hab entscheiden lassen, wann er etwas zu sich nimmt. Er frisst nur Trockenfutter und dieses stand ihm jeder Zeit zur Verfügung. Allerdings konnte ich ja immer genau sagen, wieviel er nun tatsächlich gefressen hat.
Nun habe ich zwei Katzen und das erschwert natürlich die Sache; ich kann nun nicht mehr sagen, wer wieviel gefressen hat.
Was mache ich nun, wenn einer der beiden zu dick wird? Wie kann ich dann den entsprechenden auf Diät setzen?

Gabi
18.09.2002, 14:42
Tjaaaa, guuuute Frage, nächste Frage. Über eine Lösung grübel ich nunmehr seit fast 5 Monaten :rolleyes:

WAAARUM nur fressen die Katzen immer das Fressen aus dem jeweils anderen Napf?

WAAARUM nur mögen die schlanken, kleinen Teenies das Diätfutter des moppeligen Katers lieber als das Kitten- bzw. normal Futter????

WAAARUM nur mag der moppelige Kater das Kittenfutter lieber????

Ich fütter die drei nun schon in getrennten Räumen, aber das ist kein Hindernis, der 'richtige' Napf wird immer gefunden.
Wegheben und vor den für ihn/sie bestimmten setzten - Pustekuchen! :rolleyes:

Bin ebenso gespannt auf Lösungsvorschläge

LG Gabi

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

http://homepage.hamburg.de/neva-somali

Renate W.
18.09.2002, 17:08
Hallo,

also einen wirklichen Lösungsvorschlag habe ich, da ich ganztägig berufstätig bin, auch nicht.

Ich habe zur Zeit die verschiedensten Trockenfutterschüsseln (RC Sensible, RC Persian und RC Indoor, hätte ja fast das Nierendiätfutter RC "Renal" und RC "Senior" vergessen) stehen. Meine Miezen gehen natürlich nicht immer zum "richtigen" Napf, aber mein "Pummelchen", Smokey, sehe ich sehr oft bei "Indoor"). Nur mein Joey geht zu seinem Nierendiätfutter, so als ob er wüßte, dass für ihn dieses Futter lebenswichtig ist.

Vielleicht könntest du, wenn eine der Miezen zu dick wird, auch Light-Futter anbieten und unter Umständen frisst auch die "richtige" Katze das richtige Futter.

rinna28
21.09.2002, 08:14
Ich hab auch 2 Katzen. Die eine ist superschlank und die andere ein bißchen pummelig. Na klar hat am Anfang das Pummelchen alles weg gefresen aber irgendwann hat sie es dann ganz von alleine sein lassen. Vielleicht hat sie ja gemerkt, dass´sie aus dem Leim gerät. Trotzdem habe ich ihr Iamis Ligt gekauft und das frißt sie total gerne. ( Sie hat aber nicht abgenommen aber sie ist auch nicht dicker geworden) Ich glaube man kann vielleicht versuchen heraus zu finden was die Katze am liebsten frißt und dann es in der light Version kaufen. Aber fast alle die ich kenne´, die 2 Katzen haben, haben ein Pumelchen und eine schlanke Katze. Man muß halt nur acht passen, dass es keine überhand nimmt. WEnn nicht muß man dann doch dafür sorgen, dass die schlanke Katze sich ohne Störung voll fressen kann bevor sie alles weg gefressen bekommt.
Ob das jetzt wirklich hilft weiß ich auch nicht.

:D :D :D :D :D

catweazlecat
21.09.2002, 10:26
Hallo Feuergott

ich gehe mal davon aus das du ein Katzenkind zu einem älteren Kater genommen hast.

Was genau macht Dir denn Sorgen?
Das der Kater nun Kittenfutter frisst und dadurch dicker wird?

Wir haben immer rund um die Uhr bei uns Futter stehen (Premium-Trockenfutter) und es gibt morgens und abends zusätzlich Nassfutter. Sowohl unsere Kitten als auch die Erwachsenen Katzen fressen sehr gut und es ist keine wirklich übergewichtig. Ich achte einfach nur darauf das die Kurzen zuerst ihr Babyfutter bekommen bevor ich die erwachsenen Tiere füttere. Damit stelle ich sicher das die Zwerge auch das richtige Futter zu sich nehmen. Das dabei der eine oder andere Kastrat mitfrisst finde ich nicht wirklich tragisch. Wenn die Babies aus dem Haus sind, gibt es wieder nur noch Erwachsenenfutter. Keine unserer Katzen kennt Futterneid und es wird wirklich nur so viel gefressen wie Hunger besteht. Es mag anders sein bei Katzen, die oft um ihr Futter kämpfen mussten. Die fressen dann wohl eher bis sie platzen wenn man sie lässt....

Ich denke du machst das schon richtig wenn du das Trockenfutter einfach stehen lässt. Beobachte doch einfach mal ob dein Kater nun mehr zu sich nimmt als früher. Wahrscheinlich wird er das garnicht tun, es sei denn er bewegt sich nun durch den neuen Freund auch mehr.

Alles Gute!

Feuergott
21.09.2002, 15:12
Original geschrieben von catweazlecat
Hallo Feuergott

ich gehe mal davon aus das du ein Katzenkind zu einem älteren Kater genommen hast.

Was genau macht Dir denn Sorgen?
Das der Kater nun Kittenfutter frisst und dadurch dicker wird?


Das mit dem Katzenkind ist richtig.
Und ich mache mir nicht unbedingt Sorgen, dass er durch das Kittenfutter dicker wird, sondern Sorgen allgemeinerer Natur.

Wenn auf Dauer eines der beiden Tiere übergewichtig wird, kann ich nicht genau nachhalten, wie viel jedes der beiden überhaupt frisst. Bei einer Katze ist es ja kein Problem, einfach weniger Futter in den Napf zu schütten, um eine kleine Diät durchzuführen, aber bei zweien, würde ich ja automatisch beide auf Diät setzen, was problematisch wird, wenn eine Katze dann plötzlich nichts mehr abbekommt, weil die übergewichtige ihr alles wegfrisst.

Tanne
30.09.2002, 10:36
Ich denke Deine beiden regeln das Futterthema schon unter sich. Ich habe zwei Katerchen der eine ist größer und schwerer, der andere von Natur aus zielich. Ich denke der Kleine setzt sich schon durch wenn er hunger hat und holt sich was er braucht. Die beiden bekommen nur Eukanuba TF und fressen es sehr gerne. Ich messe das Futter für zwei Kater ab, aber sicher frist der Dicke mehr. Seit ich nur noch das trofu füttere haben sie viel besseres Fell, weniger Kot, und vor allem keinen ärger mehr, weil sie vorher sehr "herumgeschnäkelt" haben (was gertern noch toll war, wird heute verweigert). Ein weiterer Vorteil ist, daß ich das Futter einfach stehen lassen kann und jeder frißt wann er Lust hat ohne Stress. Zu-oder abgenommen haben sie aber beide nicht, also scheint alles in Ordnung zu sein.
Mach Dir nich zu viele Gedanken, Katzen können auch für sich selbst sorgen!