PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Beruhigungsmittel bei Hunden? Vetranquil etc.?



JasminX
21.12.2005, 14:17
:cool:
Hallo,
wer hat Erfahrung mit Beruhigungsmitteln bei Hunden?
Mein Westy Skipper ist fast 17 Jahre alt und muß dringend zum trimmen.
Er läßt sich seit einigen Monaten nicht mehr gerne anfassen, abputzen.
etc. Meine Trimmerin hat nach dem letzten Besuch gesagt, das sie
ihn nicht mehr schneiden kann, wenn er in so einer Verfassung ist.
Er ist einfach nur alt und eigensinnig. Richtig spleenig geworden.
Jedes abputzen und sei es nur die Pfoten, wird für mich und ihn zum Horror,
weil er echt durchdreht. Mein Tierarzt hat mir Vetranquil gegeben.
Davon soll ich ihm bei einem Gewicht von 7 kg (ist im Alter nur noch
so wenig) eine halbe Tablette geben, wenn ich zum trimmen fahre.
Wer hat Erfahrung mit diesem oder ähnlichen Produkten gemacht?
Ich bin etwas unsicher weil er ja schon so alt ist, ein Herzmedikament
bekommt und dennoch dieses Mittel von unserem Arzt ist.
Danke für Info und herzliche Grüße Jasmin:cu:

Hovi
21.12.2005, 21:49
Hallo Jasmin,

meine persönliche Meinung:

Einem fast 17jährigen Hund würde ich auf GAR KEINEN FALL Beruhigungsmittel verabreichen, wenn dies nicht absolut medizinisch notwendig ist!

Eher würde ich aufs Trimmen verzichten und versuchen, ihn anderweitig gepflegt zu halten (notfalls selber scheren).

LG
Claudia

schulz
23.12.2005, 10:20
Hallo :cu:

meiner alten Hündin ( leider verstorben ) mußte ich zu Silvester auch immer ein Beruhigungsmittel verabreichen. Ich hatte sonst Angst, daß sie vor lauter Schiß einen Herzinfarkt bekommt...:mad:

Sehr gute Erfahrungen habe ich mit dem Beruhigungsmittel von Solidgold gemacht. Es ist rein pflanzlich und hat sehr gut gewirkt. Bis die Wirkung einsetzt, dauert es allerdings ca. 3 Stunden und hält dann ca. 4 Stunden an. Es wirkt auch gut, wenn die Hunde z.B Probleme mit dem Autofahren haben. Da es ein pflanzliches Mittel ist, habe ich keine Bedenken gehabt, meiner Hündin das Mittel zu geben..:D Zusätzlich könntest du im Falle des Trimmens vorher noch Bachblüten ( Rescue Tropfen oder Globil ) geben.

Meine alte Hündin hat im Alter ihre Ängste noch verstärkt, so daß ich mit dem Beruhigungsmittel sehr gut gefahren bin. Das "Mittelchen" kannst du bei Solidgold-europa bestellen und kostet etwa 8 Euro.
Viel Glück mit deinen alten Hund und das er noch lange gesund bleibt....
Frohes Fest :xmas:

Petra und Luri :kraul:

ruth_kyno
24.12.2005, 23:05
hallo
also ich würde dem hund in diesem alter kein beruhigungsmittel geben, da der kreislauf belastet wird und wenn dein hund sowieso schon herzprobleme hat, würde ich es nicht tun. wenn dein hund einfach nur eigenwillig ist, dann versuch es halt selbst zu machen, solange es nur trimmen ist, ist es ja nicht so schwer dies selber zu tun. notfalls musst du es einfach mit maulkorb versuchen. wenn du ihn gut daran gewöhnst, ist dies kein problem und so ist wenigstens die hundefrieseurin geschützt.

Taischa1
25.12.2005, 13:43
Dieses Solidgold gibt es das auch so in der Apotheke??

Danke

JasminX
25.12.2005, 20:00
:bl: Hallo, vielen Dank für Eure Infos. Ich denke ich werde das mit dem Solidgold mal probieren weil er dreht echt durch wenn man ihn nur kämmen, abputzen etc. will (hatte er früher überhaupt nicht). Er wird so hysterisch, obwohl man ihm ja gar nicht wehtut, das er regelrecht schreit.. bzw. hoch jault! Und das Fell muss dringend runter, dann hat er es auch leichter. Ich wünsche Euch allen einen schönen 2. Weihnachtstag und einen super Rutsch ins neue Jahr.. auf das die Hunde das auch gut überstehen. LG:cu:

Hovi
26.12.2005, 20:00
Hallo Jasmin,

ist es wirklich ausgeschlossen, dass Dein Hund mittlerweile auf Berührungen mit Schmerzen reagiert?

Solche Hypersensibilität gibt es z. B. bei neurologischen Störungen.

Hier mit dämpfenden Mitteln entgegenwirken zu wollen, halte ich für brandgefährlich! Und NOCH gefährlicher bei so einem alten Hund!

LG
Claudia

schulz
27.12.2005, 10:55
Hallo,

das Beruhigungsmittel von Solid Gold heißt Pet Calmer. In Apotheken kann man es nicht kaufen, sondern direkt bei Solidgold-europa.de
Hier ein paar Informationen:

Inhaltsstoffe: Pfefferminze, Seepflanzen, Kamille, Baldrian, Passionsblume,
Hirnschalenkraut, Goldsiegelwurzel, Trockenbierhefe,
schwarzes Wanzenkraut und Heilbetonie

Vorteile : Erhöht die Konzentration im Training und bei Ausstellungen.
Beruhigt bei Reizzuständen und Dauerbellen.
Hervorragend auch für Hunde, die Probleme bei Fahrten mit
dem Auto haben.


Alles Gute
Petra und Luri :wd:

Border
27.12.2005, 23:54
Hallo Jasmin,

ist es wirklich ausgeschlossen, dass Dein Hund mittlerweile auf Berührungen mit Schmerzen reagiert?

Solche Hypersensibilität gibt es z. B. bei neurologischen Störungen.

Hier mit dämpfenden Mitteln entgegenwirken zu wollen, halte ich für brandgefährlich! Und NOCH gefährlicher bei so einem alten Hund!

LG
Claudia



genau das gleiche hab ich auch gedacht