PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erbrechen von Mahlzeiten, warum ?



Big Bopper
15.12.2005, 20:33
Wir haben 2 Katzen, Mutter und Tochter. Mutter ist relativ zierlich und scheu,
die Tochter recht propper und sehr anhänglich und verschmust.
Leider erbricht die Tochter oft ihr Futter. Sie frisst einfach zuviel.
Deshalb haben wir schon die Futterrationen gekürzt. Trotzdem erbricht sie sich. Immer nur nachts. Beide Katzen bekommen dasselbe Futter ( Nass + Trocken ), fressen zusammen aus dem selben Napf, aber nur die kleine "dicke" Katze kann ihr Futter oft nicht bei sich halten. Wir haben schon die Futtersorten gewechselt, sogar Diätfutter vom TA gekauft.
Der konnte bei einer Untersuchung ausser einem erhöhten Cholesterinwert nichts entdecken. Habt ihr evtl. Ahnung oder Ideen, was der Katze fehlen könnte ???:(

sunnysu
16.12.2005, 09:48
Hallo,

also das ist gar nicht so einfach, Erbrechen kann viele Ursachen haben. Nachdem du aber schon beim TA warst und der sonst außer einem erhöhten Cholesterinwert nichts feststellen konnte ... Mag sein, daß es eine Magenreizung ist, aber du hast ja schon Diätfutter beim TA besorgt... frißt sie das denn ? Verfütterst du das ?
Was gibst du denn für Futter (welche Marken) ? Evtl. hat sie auch eine Allergie gegen Mais o. ä., das soll öfters mal vorkommen, dann brauchst du sehr hochwertiges Futter ohne das Getreide. Vielleicht solltest du mal einen Allergietest machen lassen. Ich glaube nicht, daß es daran liegt, daß sie zuviel frißt. Wie gibst du denn das Futter, öfter mal kleine Portionen und wieviel Futter genau ? Wie alt ist die Kleine denn ? Öfter mal kleinere Portionen wäre evtl. eine Möglichkeit, daß sie nicht so viel auf einmal frißt und ihre Verdauung das besser verkraftet.
Ansonsten würde ich, wie gesagt, evtl. einen Allergietest machen lassen, Futtermittelallergien kommen immer wieder vor.

Sonst kann ich dir leider auch keinen Ratschlag geben.
Alles Gute !

Katzenmammi
16.12.2005, 12:12
Hallo,

merkwürdig ist, daß die Kleine offensichtlich immer nur nachts erbricht. Das kann dann eigentlich keine Allergie sein. Wo steht das Futter denn? Kann es sein, daß es einfach zu kalt steht? Manche Katzen reagieren sehr empfindlich auf zu kaltes Futter und erbrechen es dann.

Gruß

Garvin
16.12.2005, 12:44
Interessant wäre auch, wie das Erbrochene aussieht - ist das Futter noch ziemlich unverdaut, oder kommt vor allem klare Flüssigkeit mit? Ist Blut dabei (Rotfärbung)?

Wir hatten das Problem jahrelang auch (allerdings nicht nur nachts), und irgendwann hat sich herausgestellt, dass unser Kater eine Getreideallergie hat. Seit er kein TroFu mehr bekommt und NaFu nur noch ohne, geht es besser.

Allerdings hat er eine chronische Gastritis. Ist deine Katze denn auf Gastritis untersucht worden (Röntgenbild und Ultraschall)?

Was für ein Diätfutter hast du denn gegeben? In vielen Futtersorten ist dann trotzdem Reis enthalten (z.B. Integra), und es gibt auch Katzen, die eine Reisallergie haben.

Eine andere Möglichkeit wäre, dass sie nachts an irgendetwas herumknabbert, das das Erbrechen verursacht, z.B. eine Pflanze.

Gruß garvin