PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gerhard´s 47te



Gerhard
13.12.2005, 12:22
Hund und Katz am Waldfriedensee - Für Volker Gundel

Nachdem ich mich bereits in Neustadt bei Coburg aufhielt - siehe unter Gerhard´s 46te - nahm ich die Gelegenheit wahr, mit Ehefrau und Hund auch mal wieder auf einem See zu rudern. Der beste Hinweis war der Waldfriedensee in Neustadter Stadtteil Wildenheid. Mein Dank dafür gilt Herrn Ulrich Wolf vom Hauptamt der Neustadter Stadtverwaltung, der mich auch auf den Link "Kultur & Freizeit" auf der Neustadt-bei-Coburg.de-Seite aufmerksam machte.

Meine Frau bestieg als erste das Ruderboot, dann folgte der Hund und am Ende ich, der ich auch das Rudern übernahm. Das Boot glitt lautlos dahin. Ich hörte mit dem Rudern auf, romantische Gefühle ebneten sich den Weg nach aussen. Gerade wollte ich meiner Frau unter anderem vorschlagen, auf dem Neustadter Friedhof eine Grabanlage zu kaufen - ach wie romatisch - da bewegte sich der Hund und spitzte die Ohren. Und schon hörten wir ein einstimmiges und dann mehrstimmiges Geschrei, das vom etwa zwanzig Meter entfernten Ufer zu uns herüberklang. Was geschehen war, wussten wir noch nicht.

Ich ruderte in Richtung der aufgeregten Menschen. Plötzlich hüpfte unser Hund aus dem Boot, schwamm ein paar Meter und kam mit irgend etwas in seinem Maul wieder ans Boot zurück. Meine Frau nahm seinen Fund entgegen. Es handelte sich um ein junges graues Kätzchen, dessen Bäuchlein schon vor lauter Wasserschlucken angeschwollen war. Wir, meine Frau und ich, erhielten für das Kätzchen ein wunderbares, tränenreiches Kinderlächeln. Und unser Hund (und auch wir) wurde zum Bratwurstessen eingeladen. Meine Empfehlung: In Neustadt bei Coburg gibt es so gute Thüringer Bratwürste wie ich sie auch in Oberhof in Thüringen gegessen habe.

Senta4
24.12.2005, 09:40
Hallo Gerhard!

Vor zehn Tagen habe ich diese Geschichte gelesen. Du schreibst, daß Du auf dem Neustädter Friedhof eine Grabanlage zu kaufen gedenkst. Dieser Satz paßte scheinbar gar nicht zu dem Text. Das kam mir irgendwie komisch vor. Ich bin mit meinem Mann zu dem Ausflugsziel Waldfriedensee gefahren, um das mal kennen zu lernen. Der See ist 60 km von mir entfernt. Dort war es eiskalt und die von Dir beschriebenen Boote waren entfernt worden.

Was mich dann doch erstaunte, war, daß sich, nur durch eine Straße getrennt, ein Friedhof am See befand. Jetzt verstehe ich auch den Satz mit der Grabanlage auf dem Neustädter Friedhof. Wer soll denn dort beerdigt werden?

Viele Grüße von Senta4

Lastrami
27.12.2005, 12:53
[QUOTE]Wer soll denn dort beerdigt werden?
[QUOTE]

am besten die letzten 54 Geschichten...

und den Eimer mit dem ganzen Schleim den manche Menschen hinter sich herziehen...