PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Horror - Tierarzt - Wartezimmer



Nette
09.12.2005, 12:25
Hallo!
Heute wurde es mir einmal wieder vor Augen geführt: Mein Hund ist ein absolutes Großmaul mit noch mehr Angst.
Cora dreht beim Tierarzt im Wartezimmer immer voll auf. Sie zittert wie Espenlaub (auch schon im Auto) und bellt sobald jemand durch die Glastür aus dem hinteren Bereich, in dem sich die Behandlungszimmer befinden, kommt. Sobald wir im Behandlungsraum sind, ist in der Regel Ruhe.
Da sie heute morgen nüchtern sein musste, konnte ich sie auch nicht mit Leckerchen ~bestechen~. Beim letzten Mal hatte es super funktioniert. Beim Bellen "Pfui", sobald Ruhe war Belohnung.
Nun meine Frage: Gibt es so etwas wie Baldrian für Hunde. Es ist ja nicht nur für mich und die anderen Wartenden anstregend, sondern auch für Cora.
Danke für Eure Tips.

Bergamaskerin
09.12.2005, 12:32
Hallo Nette,

hast Du es schon mal mit Rescue-Remedy-Tropfen probiert (Bachblüten)?
Gibt's in der Apotheke.

Oder was mir auch noch einfällt, womit ich aber keinerlei Erfahrungen habe: DAP-Spray (Dog Appeasing Pheromon). Auf z.B. ein Halstuch aufsprühen und ihr um den Hals binden? Gibt's bei manchen TÄ und bei Ebay hab ich's auch schon gesehen...

Liebe Grüße
Sonja & Fellmonster Josy, die im TA-Wartezimmer immer ganz brav ist

Lastrami
09.12.2005, 12:36
Hallo Nette,

versuchs doch mal mit den Notfalltropfen (Bachblüten) aus der Apotheke. Funktioniert bei Marlo prima.:tu: Ich habe auch gehört, das man Hunden Baldrian geben kann. Habe aber überhaupt keine Erfahrung damit. Ich schwöre auf Bachblüten.

Die kann man dem Hund auch direkt ins Maul geben. Es dauert so 1-2 min bis sie wirken. Und dann hat man einen sehr relaxten Hund. :D Sie haben keine Neben- oder Nachwirkungen.:wd:

LG Pia und der Möpp

Oh, Sonja war schneller als ich... :floet:

Mondwölfin
09.12.2005, 12:43
Hallo Nette!!!

Hier im Laden habe ich mit dem Produkt "Amiqure Stress" zu beziehen über die Firma Grau, sehr gute Erfolge erziehlt!

Amiqure-Stress wirkt auf ganz natürliche Weise direkt im zentralen Nervensystem, ohne den Organismus zu belasten, ohne das Tier zu ermüden und ohne schädliche Nebenwirkungen!

Inhaltstoffe: u.a. Extrakte der Schlafbeere (Withania Somnifera): vermindert Angstgefühle, entspannt kurzfristig
und Baldrian: entspannt langfristig
Der Vitamin-B-Komplex wirkt sich allgemein positiv auf das Nervensystem aus
Magnesium verhindert Muskelverkrampfungen in Folge von Stress

Hoffe Dir damit geholfen zu haben...

Liebe Grüße

Mondwölfin

Nette
09.12.2005, 13:09
Hallo zusammen!
Erst einmal danke für die schnellen Antworten.
zu den Bachblüten:
Sind "Rescue-Remedy-Tropfen" und "Notfalltropfen" in diesem Fall das gleiche?
Wo liegen die Kosten?
Ich muss morgen ja schon wieder hin.

Bergamaskerin
09.12.2005, 13:58
Hallo Nette,

ja, Notfalltropfen und Rescue-Remedy-Tropfen sind genau das Gleiche.
Ich habe für 10ml in der Apotheke € 15,15 gezahlt.
Aber die 10ml halten ja auch ein ganzes Weilchen, weil Du je nach Größe des Hundes nur 1-2 Tropfen brauchst (korrigier mich bitte Pia, Du hast glaube ich mehr Erfahrung mit Bachblüten als ich). Wie Pia schon schrieb: Direkt ins Maul geben, am Besten auf die Zunge.

Andere Frage: Stehst Du selbst auch unter Streß im Wartezimmer? Dann kannst Du nämlich ebenfalls die Notfalltropfen nehmen. Das würde dann vielleicht auch bei Cora noch etwas mehr Spannung rausnehmen... Nur so als Idee...

Ansonsten kannst Du dann ja gleich morgen beim TA mal noch nach dem DAP-Spray fragen, das hat wohl auch eine stark beruhigende Wirkung auf Hunde (dieses Pheromon strömen auch säugende Hündinnen aus). Nimm dann aber wirklich das Spray und nicht den Stecker für die Steckdose, der wird Dir beim TA auf die Schnelle nicht helfen...

Liebe Grüße und ein entspanntes Warten morgen wünschen
Sonja & Fellmonster Josy

Cornelia
09.12.2005, 14:12
Warum lässt Du sie denn nicht einfach im Auto, bis ihr dran seid? Du kannst Dich doch anmelden und sie dann schnell holen, wenn ihr soweit seid. Oder hat der TA keinen eigenen Parkplatz direkt an seiner Praxis? In dem Fall würde ich ganz einfach Bescheid sagen und nach dem Anmelden vor der Tür ein bisschen hin und her spazierengehen.
Das hab ich bei unserem TA schon öfter gesehen, dass Leute das so machen.
Ist bestimmt stressfreier als im Wartezimmer, wenn der Hund so ängstlich ist.

Nette
09.12.2005, 15:37
Hallo Bergamaserkin,
kannst Du mir eventuell auch ein Buch für Bachblütentherapie bei Tieren empfehlen. Da gibts ja hunderte Bücher.

Hi Cornelia,
der Parkplatz ist direkt an der Praxis. Ich hatte es auch schon einmal probiert sie im Auto zu lassen, aber da ist sie genauso schlimm, wie im Wartezimmer. Und spätestens wenn ich sie dann aus dem Auto hole, gehts so richtig los. Das ist auch beim spazieren gehen nicht anders. Sie bellt dann zwar nicht ganz so viel, ist aber hyper nervös. Und wenn wir dann reingehen, startet das Theater.

Leider weiß ich nicht, warum sie sich so aufführt. Sie hatte, aus meiner Sicht, nie was schlimmes erlebt. Diese Angst hat sich meines Erachtes so nach und nach aufgebaut. Es wurde eben von mal zu mal schlimmer. Bisher noch kontrollierbar bzw. tolerierbar. Aber mittlerweile ist es eben Streß pur. Ich gebe mir Mühe ruhig zu bleiben. Angst habe ich keine. Eher ist es mir ein bißchen peinlich, dass alle Hunde so lieb da sitzen, nichts sagen und/oder machen, und meine Cora sich aufführt, als ob sie "vom Teufel besessen" ist.

Bergamaskerin
09.12.2005, 15:50
Hallo Nette,

also ich habe "Bach-Blüten für Tiere" von Liesel Baumgart und Marlies Hand aus dem Verlag Oertel+Spörer. Ich persönlich habe allerdings bisher keine große Erfahrungen mit Bachblüten sammeln können. Vielleicht wartest Du lieber noch auf Empfehlungen von Pia (Lastrami). Pia hat meiner Erinnerung nach einige Erfahrungen mit Bachblüten sammeln können. Vielleicht empfielt sie Dir ein anderes Buch???

Schlecht finde ich meins nicht, da es ein sogenanntes "ABC der Verhaltensweisen und Erkrankungen" gibt. Unter dem Stichwort "Tierarzt" findest Du z.B. folgendes:
"Tierarzt
- vor der Behandlung: Rescue (auch für die Begleitperson)
- Misstrauen, extreme Gemütslage: Gentian, Willow
- Panik (Augenausdruck): Rescue oder Cherry Plum + Rock Rose
-> Operation" (also Verweis auf ein anderes Stichwort)

Also, Pia, jetzt bist Du an der Reihe *stupf*

Liebe Grüße
Sonja & Fellmonster Josy

Nette
09.12.2005, 16:11
Ich war gerade in der Aptheke und habe mir die Notfalltropfen geholt. Mal schauen, wie es morgen wird.
Eine Frage noch: Die Fahrt zum TA dauert etwa 15Minuten. Cora wiegt etwa 22kg.
Am besten wäre es ja, wenn ich ihr die Tropfen schon zu Hause gebe. Wirken 1-2 Tropfen min. 1 1/2Stunde? Da samstags keine Termine vergeben werden, weiß ich nicht, wie lange ich warten muss.

Achso. Mit dem Buchkauf werde ich also warten, bis Pia sich dazu geäußert hat. Bachblüten scheint aber ein sehr interessantes und vor allem nützliches Thema für Mensch und Tier zu sein.

.:Nina:.
09.12.2005, 16:17
also ich schwör auch auf Bachblüten! ich nehme sie auch (und viele die ich kenne) vorallem vor prüfungen helfen sie wahnsinnig! Und auch die Creme is toll!

Nette
09.12.2005, 19:06
Hi Nina,
Bachblüten-Creme? Wofür oder wogegen soll die helfen?
Ich bin mal gespannt, ob die Tropfen meine Cora morgen beruhigen.

Lastrami
12.12.2005, 14:19
Hallo,

hab grade erst gemerkt, wieviele Antworten es schon gibt. uups... und alles wartet auf mich:floet:
Also, ein spezielles Buch kann ich Dir nicht empfehlen. Ich habe mein "Wissen" aus einem BB-Forum. da gibt es Tips und viele gute Ratschläge von anderen Tierhaltern, Tierheilpraktikern etc. Das einzige "Problem" (zumindest für manche) man muß sich selber intensiv mit seinem Hund beschäftigen, ihn beobachten und dann selber Vorschläge machen, womit man ihn behandeln würde. Und daraufhin bekommt man super Empfehlungen und Hilfe.:tu:
Das ganze hat den Vorteil, das man seinen Hund noch besser kennen lernt und noch eher einschätzen kann, welches Problem vorliegt. Ich habe dort nur gute Erfahrungen gesammelt. Da gibts auch Buchtips.:t:

Die Bachblüten-Creme die angesprochen wurde, ist mit den selben Blüten wie die RR nur halt in Cremeform. Hilft prima bei kleineren Verletzungen.

Nochmal das Thema Buch: wenn Du Dir eins kaufen möchtest, dann nehme eins, indem genau beschrieben wird, auf welche Gemütszustände die einzelnen Blüten wirken.
Bsp: Crab Apple -bei Erkrankungen
Aspen -gegen unerklärliche Angst
Willow - für Tiere die fast immer Mißtrauisch und schlecht gelaunt sind....

Mh, wenn Du mitlerweile selber unsicher bist, wenn Ihr zum TA müsst, dann nehme ruhig auch selber ein paar von den BB ein. Wenn Du ruhig und entspannt bist, wirkt sich das auch auf Cora aus.
Die Tropfen kannst Du Cora ins Maul geben, bevor Ihr zu Hause losfahrt. Ich würde mal mit 3-4 Tropfen direkt ins Maul anfangen. Wenn Du im Wartezimmer merkst, das sie immer ncoh sehr unruhig ist, dann gebe ihr nochmal 2-3 Stück. Du kannst die Tropfen praktisch nicht überdosieren.Und wunder Dich nicht, wenn Cora so einen gaaaanz entspannten GEsichtsausdruck bekommt. Das gehört dazu.
Mein Möpp sitzt Silvester auch vor mir, als hätte ER die Pulle Sekt geschlabbert. "und plötzlich waren draußen auch so tolle bunte Lichter und die netten kleinen Plop-Geräusche",... hach is das Leben schön bunt...

-> ich hoffe Du verstehst, was ich damit sagen will?!:D


Wenn noch weiter Fragen da sind, meld Dich ruhig. Helfe gerne wenn ich kann.:compi:

Wovon ich allerdings abrate sind die fertigen Bachblüten-Mischungen aus dem FN oder anderen Zoohandlungen. Es gibt keine pauschale Mixtur für alle Tiere (ausgenommen RR).:sn:

LG Pia und der (Blüten-)Möpp:D

Kokosch
12.12.2005, 14:23
Hi,

vielleicht ist der Tipp untergegangen, aber ich würde mit einem ängstlichen Hund erst gar nicht ins Wartezimmer gehen. Kurz zur Anmeldung, und sie sollen Dich dann holen, wenn es so weit ist, dann kannst DU mit dem Hund draußen auf und ab gehen und vielleicht ein bißchen spielen....

LG
Nicole

Lastrami
13.12.2005, 07:24
Guten Morgen,

also der Tip mit dem draußen warten funktioniert auch nur bedingt.
Marlo fängt schon an zu hampeln, wenn wir nur in die Strasse einbiegen. Da nützt draußen warten auch nix. Er will einfach nur weg. An spielen oder sonstige Ablenkungen ist gar nicht zu denken.:rolleyes:

Ich habe es mal anders versucht: der Hund von einer Freundin musste in letzter Zeit öfter mal zum TA (wir haben den gleichen) ich bin mit Marlo einfach mitgegangen. Auch mit rein ins Behandlungszimmer. Dort haben wir uns schön in ein Eckchen gesetzt und gewartet.
Louis ist zum Glück ein Seelchen von Hund wenn er beim TA ist.:-* Marlo hat sich da einiges abgeguckt und ist auch relativ ruhig geblieben. Und nach der Behandlung von Louis gabs für BEIDE jede Menge Leckerchen vor allem von der TÄ.:tu: Uns hat das schonmal weiter geholfen.
Außerem habe ich meine Spaziergänge öfter mal in die Strasse wo die Praxis ist, verlegt. Wir sind dann nicht rein, sondern einfach vorbeigeschlendert.

@ Nette

Deine Cora "spricht" doch mit Sicherheit auch die Hundesprache. Versuche doch mal folgendes:
wenn Ihr das nächste mal beim TA seit, und Cora ist wieder so "hampelig". gähne sie an was der Kiefer hergibt.:D Ruhig auch mit Geräusch. Also so ein richtig herzhaftes gähnen. Bei Marlo klappt das auch ganz gut. Nach kurzer Zeit fängt er an sich zu entspannen...:kraul:

Mh, sonst fällt mir grade nix gescheites mehr ein.

Wünsch Euch viel Glück.

LG Pia und der Möpp:cu:

Nette
15.12.2005, 18:15
Hallo zusammen!
Leider bin ich nicht eher zum Schreiben gekommen. Tschuldigung. Hier also meine Erfahrung mit den Bachblüten.
Cora war entschieden ruhiger. Lammfromm war sie nicht aber entspannter. Leider hatte ich die Tropfen nicht mit und konnte so während der Wartezeit nichts mehr nachgeben. Die Pipette der Tropfen ist auch aus Glas. Wo bekomme ich wohl eine passende aus Plastik. Gibts Plastikpipetten überhaupt.
Meine TÄ hat mir von Baldrian abgeraten. Das wäre zu intensiv für Hunde. Zu Bachblüten hat sie mir ihr ok gegeben. Warum auch nicht?!
Kannst Du mir den Names des Bachblütenforums zuschicken mit dem Du so zufrieden bist, Pia?
Das Thema hat mich jetzt doch neugierig gemacht.
LG
Janett

Biene13
16.12.2005, 11:40
Ihr Lieben
ich habe hier in einem Beitrag gelesen, daß man auch BB-Salbe bei kleineren Verletzungen bekommt.
Unser Kleiner hat sich letztens seine Pfote verletzt, ist wohl in eine Glasscherbe getreten oder hat sich beim Buddeln im Park die Verletzung zugezogen, kann ich so genau nicht sagen, weil er in dem Moment ohne Leine war.
TÄ hat die Verletzung geklammert und erstmal nen dicken Verband drum, Verband ist wieder ab, aber die Klammer ist noch drin.
Trägt man die Salbe direkt auf die Verletzung auf? und wie wirkt sie?
Antiseptisch, heilungsfördernd?
Würde mich wirklich doll interessieren, da er auch noch eine andere Blessur beim Spielen davongetragen hat.

Liebe Grüße Biene13 Heidi

Lastrami
19.12.2005, 10:39
Hallo Biene,

also so lange noch Klammern im Fuß sind, würde ich da gar nix drauf schmieren.:sn: Wenn die Klammern gezogen sind, würde ich 1-2x täglich etwas Rescue-Salbe (RS) drauf schmieren. Es fördert die Wundheilung.:)

Die RS ist nicht zu vergleichen mit Betaisodonasalbe. Sie hat keine nachgewiesenen antiseptischen EIgneschaften.
Ich benutze die RS aber auch bei kleineren Schnittverletzungen, oder bei kleineren Verbrennungen etc. Sie hilft z. Teil auch um Narbengewebe zu minimieren oder Narbenschmerzen zu mildern. Schrammen und Kratzer heilen schneller ab.

So, ich hoffe ich konnte Deine Fragen beantworten.

LG Pia:cu: