PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Florian ist tot



Florian
17.09.2002, 11:36
Gestern ist mein 30-jähriger Norweger gestorben. Er hat die letzten zwei Jahre als Gnadenbrotpferd auf der Koppel gelebt. Am Sonntag war er noch ganz munter und hat gefressen. Gestern früh hatte er plötzlich eine schlimme Kolik; der Tierarzt konnte nicht mehr helfen. Er ist vor seiner Weidehütte eingeschlafen. Ich hatte ihn 16 Jahre lang.

kimba450
17.09.2002, 17:30
Hallo Florian,
Ich habe vor vier Jahren die gleiche Erfahrung gemacht.Ich hatte meine wunderschöne Hannoveraner-Schimmelstute vor dem Schlachter bewahrt.Sie hatte als Zuchttier "ausgedient" und bevor sie unnötig Kosten macht,sollte sie einfach nur weg.Drei Monate später kam ich in den Stall um sie wie jeden Morgen raus zu lassen.Sie lag einfach nur da und reagierte fast garnicht mehr.Ich rief sofort beim Tierarzt,der schickte uns sofort in die Klinik.Ihr wurden mehrere Spülungen verpaßt und sie bekam jede Menge Schmerzmittel.Es ging ihr schon viel viel besser und ich sollte sie am nächsten Tag nach Hause holen.Voller Freude richtete ich ihre Box her und konnte vor Freude kaum schlafen.Am nächsten Morgen rief die Klinik an und teilte mir mit das Epoche ein schlimmen Rückschlag erlitten hat und die Ärzte auch keine Hoffnungen mehr haben.Ich willigte zur Einschläferung ein nachdem ich mich mit der Ärztin ausführlich unterhalten habe.Alles weitere wäre nur noch Quälerei gewesen.Ich habe tagelang einfach nur in der Box verbracht und geheult.Wenn ich heute noch ihre Fotos ansehe,krieg ich immer noch ne Gänsehaut.Ich wünsch dir alles Gute für die Zukunft und das du bald nur noch die schönen Erinnerung im Kopf hast und nicht immer an sein Tod denkst!
Liebe Grüße Ela