PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rissige Pfötchen



Pussycat_Sandy
07.12.2005, 15:31
Hallo liebe Foris!

Wie ihr sicher schon öfters gehört habt darf meine Süsse auch ausser Haus.
Das macht mir eigentlich kein Kopfzerbrechen doch ständig hat sie rissige Pfötchen.
Schon im Sommer hatte sie die durch den Sand und jetzt durch Schnee und Eis und teilweise auch durch das Salz das unsere Nachbarin streut.
Jeden 3. Tag wenn ich sie Bürste usw wasch ich ihr auch ihre Pfötchen und schmier sie mit Pepanten ein.
Doch am nächsten Tag sind sie wieder total rissig.

Jetzt hab ich aber im Zooplus enddeckt das es ja einen Pfotenschutz-Spraygibt den ich doch eigentlich verwenden könnte oder?

http://www.zooplus.de/app/WebObjects/ZooShop.woa/wa/?page=CartDirectAction%2FshowC art

Ist der Spray empfehlenswert oder gibts dafuer was besseres?
Wer hat oder hatte bereits das selbe Problem und könnte mir weiterhelfen

Pussycat_Sandy
07.12.2005, 16:15
Na dann eben nicht
Von 4 gelesen und keine Antwort :man:

Vielen Dank für die Hilfe!!!
In diesem Forum werd ich mir keinen Rat mehr holen wollen!!!

Dann werd ichs eben versuchen...schlimmer kanns ja nicht werden :?:

kberstin
07.12.2005, 16:22
Jetzt werd doch nicht gleich sauer :sn:
Nur, weil jemand Deine Frage gelesen hat, heißt das noch lange nicht, dass er Dir helfen kann.
Leider kann ich Dir auch nicht helfen. Meine sind zwar Freigänger, haben aber keine Probleme mit den Pfoten.
Probier doch einfach mal das Spray aus und sag dann Bescheid, ob es geholfen hat.

Viel Erfolg damit :tu:

Itchy
07.12.2005, 18:45
Wow, nach einer Stunde keine Antwort und schon beleidigt. Es kann ja auch manchmal sein, dass man Fragen liest, dann weiss, dass man sie nicht beantworten kann und dann wieder zumacht. Ich kenne dieses Spray nicht, deswegen kann ich dir auch nicht bei der Beantwortung helfen.

(Wäre es dir lieber gewesen, bis zu diesem Punkt hätten alle geantwortet: Sorry kann nicht helfen).

ABER schau doch mal nach bei Mullemietz nach. Auf ihrer Homepage hat sie beschrieben, dass eine ihrer Katzen Plasmazelluläre Pododermatitis hatte. Dies äusserte sich auch darin, dass ihre Katze ständig gerissene Ballen hatte. Dort findest du auch, wie sie es behandelt hat.
Die Homepage ist www.fellflusen.de

ginger
07.12.2005, 21:44
Na dann eben nicht
Von 4 gelesen und keine Antwort :man:

Vielen Dank für die Hilfe!!!
In diesem Forum werd ich mir keinen Rat mehr holen wollen!!!

Dann werd ichs eben versuchen...schlimmer kanns ja nicht werden :?:



:man: :sn:

Gloriaviktoria
08.12.2005, 09:46
"Vielen Dank für die Hilfe!!!
In diesem Forum werd ich mir keinen Rat mehr holen wollen!!!"

Wenn du schon so scharf auf schnelle Antworten bist, dann gehört es sich eigentlich auch, dass du eben so schnell "Danke" für Itchys Tipp sagst.

Garvin
08.12.2005, 15:59
Manche Leute sind echt unverschämt. Vielleicht hast du es ja nicht gepeilt, aber hier sind lauter Privatpersonen unterwegs und nicht jeder kennt sich bei jedem Thema aus. Wenn du sofort Antwort auf deine Frage willst, geh zum Tierarzt und bezahl Geld dafür. Wenn du umsonst Tipps willst, musst du halt gnädigerweise warten, bis jemand 'vorbeikommt', der sich auskennt. Also ehrlich...

Monika Schalk
08.12.2005, 19:01
Hallo Sandra!

Wirklich freundlich war Deine Reaktion ja nicht:sn: aber wer so in den Wald rein ruft...:floet:
Der Hund meiner Schwester hatte das gleiche Problem mit rissigen Pfotenballen, Anna hat * Melkfett * genommen um sie zu behandeln, das gibts ganz normal in der Drogerie. Ist billiger als Bepanthen und natürlich, ohne medizinischen Zusatz;)
Ben hat´s geholfen:tu:
Einfach mehrmals Täglich auftragen...

Deinem Felli Gute Besserung:bl:
Und Dir beim nächstenmal ein bisschen mehr Geduld;)

:cu:

Das Schnulli
08.12.2005, 23:56
Na dann eben nicht
Von 4 gelesen und keine Antwort :man:




es bedeutet nicht das wenn dort 4 hits stehen..das es von anderen lesern waren..sondern deine werden auch mit gezählt !