PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zahnwechsel



Ewok
16.09.2002, 09:56
Mein 17 Wochen alter Rüde verliert gerade seine Milchzähne. Jetzt sind im Unterkiefer 2 Milchzähne noch nicht weg und dahinter sind schon neue Zähne rausgekommen. Jetzt hat er 2 Reihen Zähne. Legt sich das von alleine und muss der Ta eingreifen?

Dagi
16.09.2002, 10:33
Hallo Ewok,

guck mal, ob die Milchzähne dort wackeln. Sind sie schon sehr lose, laß Deinen Hund mal richtig an Ästen rumknabbern (so sind bei unserem Hund die Zähne rausgegangen) oder richtig mal mit einem Handtuch (am besten feucht machen) zergeln, dann gehen sie auch oft raus. Sind sie noch ziemlich fest, solltest Du sie vom TA entfernen lassen, da es sonst zu bleibenden Zahnfehlstellungen kommen kann. Lange würde ich damit nicht mehr warten.

Viele Grüße von Dagi

igelchen
16.09.2002, 12:30
Hallo Ewok!

Ob die Milchzähne Deines Hundes ein Fall für den TA sind, hängt davon ab, wie lange er schon zwei Zahnreihen hat. Meine Labi-Mix-Hündin hatte damals dasselbe Problem: Sie hatte quasi acht statt vier Reißzähne im Kiefer :( Ich hab das eine Weile beobachtet und bin dann Montags zum TA - und siehe da, die Milchzähne waren weg!! :p War ja schon irgendwie peinlich... Sonntags abends waren sie noch da gewesen. Wenn meine Hündin jetzt nicht schon 5 1/2 Jahre wäre, wüsste ich vielleicht auch noch genau, wie lange wir damals gewartet haben. :rolleyes: Ich glaube aber, es war etwa 'ne Woche.
Ansonsten kann ich mich Dagi echt nur anschließen: Gib Deinem Hund viel Gelegenheit zum Knabbern, Beißen und Zerren.

Viele Grüße
Igelchen

Ewok
16.09.2002, 13:06
Danke für die antworten. Er hat genung Spielzeug, Stöcke usw. zum Kauen, zerren etc. War am Freitag noch beim Ta, aber wegen einem anderen Problem und Freitag abend habe ich ihm ins Maul geschaut zum gucken und da habe ich es erst bemerkt. Wenn ich das jetzt vorm Ta bemerkt hätte, hätte ich ihn ja drauf angesprochen.