PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gerhard´s 34te: Der Intelligenzhund



Gerhard
22.11.2005, 14:49
Ich habe mir einen Hund "aufdrängen" lassen. Beim ersten Spaziergang mit dem neuen Hund liess ich diesen nach einer halben Stunde von der Leine. Und prompt lief uns ein Reh über den Weg. Was macht ein normaler Hund? Der läuft und läuft hinter dem Wild her. Der läuft solange, bis er nicht mehr kann und dann kommt der Hund wieder zu einem zurück.

Dieses Mal war es anders. Der Hund lief nur etwa fünfzig Meter hinter dem Reh her und stoppte dann ab. Ich brachte den Mund nicht zu. Habe ich da einen Quantensprung miterlebt? Einen Hund, der denken kann und deshalb die Unmöglichkeit seines Handelns erfasst hat?

Leider war es nicht so. Wie sich herausstellte, litt der Hund hochgradig an Arthrose und konnte einfach nicht mehr weiterlaufen. Das war der teuerste Hund meines bisherigen Lebens. Ich schleppte ihn von Pontius zu Pilatus. Von einer deutschen Uniklinik zu einer US-amerikanischen. Und das mehrmals. Geholfen hat nichts. Aber auch durch Kosten und Wartezeiten in den Kliniken wächst einem sein Tier ans Herz.

Wenn Sie möchten, können Sie sich den Hund anschauen, in dem Sie auf den kleinen Hund unter www.111group.com klicken. In dem Fenster das dann aufgeht, ist diese Schäferhündin zu sehen.